1-Euro-Job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von waldsee 17.09.06 - 08:26 Uhr

Huhu!!

Ich nehme jetzt seit vier Wochen an einer Arbeitsgelegeneheit teil und bin total begeistert. Ich habe wieder das Gefühl etwas Wert zu sein und "dazu zu gehören" Die Leute schauen einen nicht mehr so blöd an, bilde ich mir zumindest ein. Mein Tagesableuf ist wieder geordnet und macht einen Sinn. Wenn ich auch gesagt bekam, daß keine Stelle darauß entstehen wird, da es keine freie STelle gibt. Aber egal. Mit über vierzig wieder gebraucht zu werden, das ist einfach ein herliches Gefühl. Mit der frühen Zeit habe ichauch keine Probleme. Ich stehe um fünf auf, naja zur Not reicht auch 5:30 Uhr. Da geht man halt was früher ins Bett und hängt auch nicht so viel vor der Klotze. Kurzum, das ales ist nur ein Zugewinn. Von den zusätzlichen, fast 150,00 € mehr im Monat mal abgesehen, geht es mir jetzt wieder um einiges besser. Ich habe seit April um eine Arbeitsgelegenheit gekämpft, obwohl ich es hätte gar nicht machen müssen. Jetzt bin ich froh, daß ich so hartnäckig geblieben bin.

Gruß