Seit kanpp einer Woche Unterleibsziehen - Test aber negativ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jusina 17.09.06 - 10:04 Uhr

Guten Morgen und einen schönen Sonntagmorgen!

Bin heute ZT32, haber allerdings einen sehr regelmäßigen Zyklus... Nehme aber seit diesem Zyklus Mönchspfeffer.

Seit Montag habe ich ein Ziehen im Unterleib und denke, dass meine Mens kommt. Inzwischen sind meine Brüste auch empfindlicher geworden. Gester habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und habe einen Test gemacht, der war allerdings 100%ig negativ #heul

Ich bin mir sicher, dass ich mir das Ziehen nicht einbilde!!

Ein ZB führ ich nicht, denn eigentlich wollte ich das schwanger werden nicht in Streß ausarten lassen... Inzwischen "üben" wir allerdings schon seit Dezember letzten Jahres #kratz

Hormontechnisch ist alles in Ordnung sagt meine FA, der unregelmäßige Zyklus kommt wohl von der jahrelangen Pilleneinnahme...

Aber diese Anzeichen, seit Tagen dieses Ziehen, hatte ich noch nie, kann es auch vom Mönchspfeffer kommen?

Danke, für Eure Interesse!

Liebe Grüße
Jusina #klee

Beitrag von sabrina_24 17.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo Jusina!!

Also ich hab auch ein Ziehen seit kurz nach ES!!!

Bin jetzt bei ZT 42 (meine letzten Zyklen waren 50,45,42)
Leider war mein Test heute morgen auch negativ!!

Ich werd jetzt mal meine FA fragen wegen dem langen Zyklus!!
Wie gehts dir denn mit dem Möpf!! Hilft der wirklich?

lg
Sabrina

Beitrag von jusina 17.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo Sabrina,

ich nehme ja erst seit diesem Zyklus Mönchspfeffer, weiß also nich nicht wie gut es wirkt.

Es soll ja eigenttlich auch gegen die PMS sein, hab aber Unterleibsziehen und eine empfindliche Brust und bin jetzt ZT32.

Ich glaube aber, dass es durchaus ein paar Zyklen dauern kann, bis er sich durch den Mönchspfeffer tatsächlich einpendert.

Menno, ich fühle mich aber tatsächlich schwanger !?

Dir viel Glück!#pro

Beitrag von jusina 17.09.06 - 10:30 Uhr

Hab mich da vertan... muss im ganzen Text natürlich immer UNregelmäßig heißen und nicht wie ganz oben reglemäßiger Zyklus - sonst bräuchte ich ja kein Mönchspfeffer ;-)

Beitrag von tanni1973 17.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt bei ZT 32 und habe seit dem 18 ZT ziehen im unterleib und schmerzen in der brust. leider ist das ziehen in brust heute weg, das ziehen im unterleib ist noch da. mache mich voll verrückt. hatte utrogest genommen.

wünsch dir viel glück


lg tannie

Beitrag von jusina 17.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo tannie,

hast Du das Ziehen im Unterleib denn jeden Zyklus nach dem ES??
Mit Utrogest kenn ich mich leider nicht aus..

Viel glück!!
Jusina #klee

Beitrag von tanni1973 17.09.06 - 23:20 Uhr

Hi, Jusina.

Nein, ich habe das Ziehen nur ein bis zwei Tage vor meiner Mens und auch immer leichte Schmierblutung bevor Mens kommt.
Jetzt habe ich, seit heute Abend, wieder das Ziehen und diesmal ist es stärker als sonst. Ich habe die Vermutung, dass die Mens heute Nacht oder Morgen kommt #heul
Ich möchte, dass es mal einmal klappt, habe echt die Fxen dick vom ewigen hoffen und verrückt machen und dann ist doch nix.

GLG tannie