Hilfe ! Bauchschläfer

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich bin ganz verzweifelt.

Mein Sohn entwickelt sich langsam aber sicher zum Bauchschläfer. Manchmal liegt er direkt auf seinem Gesichtchen und ich habe dann Angst, er würde nicht genügend Luft bekommen. Bin ständig damit beschäftigt, ihn wieder umzudrehen. Und manchmal werde ich nachts wach, schaue nach ihm und sehe, dass er sich schon wieder auf den Bauch gedreht hat.

Bin ich zu hysterisch ?

Mein Mann findet das schon.

Aber ich habe eben immer noch Angst vor dem plötzlichen Kindstod.

Wie sieht das bei Euren fast 9 Moante alten Baby's aus ?

Liebe Grüße

Susanne und Konstantin (*25.12.2005)

Beitrag von aristocat 17.09.06 - 11:11 Uhr

Hallo Susanne!
Meine Tochter schläft schon von Anfang an nur auf dem Bauch. Sie ist jetzt 12 Wochen alt und kann sich noch nicht alleine drehen. Aber wenn ich sie auf den Rücken lege, schläft sie nicht und fängt an zu schreien. Habe auch lange ein schlechtes Gwissen gehabt und auch Angst. Aber ich habe dann mit meinem Kinderarzt gesprochen und der meinte, es gibt halt Kinder, die nur auf dem Bauch liegen wollen. Es ist ja auch so, dass man immer noch nicht genau weiß, was wirklich schuld am plötzlichen Kindstod ist.
Und mit der Zeit habe ich jetzt im Rückbildungskurs, in der Babymassage etc. immer mehr Mamis kennengelernt, deren Babys nur auf dem Bauch liegen. Selbst die Kinderkrankenchwester im Krankenhaus hat erzählt, dass ihre 2 Kinder nur auf dem Bauch geschlafen haben. Ich mache mir jetzt zwar immr noch ab und zu Gedanken - aber was soll ich machen, wenn sie anders nicht schläft.

LG von Kathrin + Mia

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo Kathrin,

vielen Dank für Deine Antwort. Das beruhigt mich dann doch ein wenig. Man wird eben auch so verrückt gemacht, zwecks Bauchschlafen, Rückenlage etc.
Ich habe Konstantin anfangs nur auf die Seite gelegt, da er die Rückenlage nicht wollte bzw. nicht schnell den Kopf drehen konnte, wenn er ausschütten musste.

Wir haben ja alle unsere Lieblingslagen. Ich kann eben immer nur hoffen, dass er ganz automatisch den Kopf wieder zur Seite dreht, sobald er auf sein Gesichtchen fällt.

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von milou06 17.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo Susanne,

ich kann Dich soooo gut verstehen. Meiner ist jetzt knapp 6 1/2 Monate alt und seit einer Woche gehts mir genauso wie Dir! Nachts renne ich auch ständig ins Kinderzimmer und dreh ihn wieder um. Was kann man sonst tun? Mein Schatz sagt auch ich übertreibe, aber es lässt mir einfach keine Ruhe!
Konnte Dir leider keinen Tipp geben #schmoll
Einen lieben Gruss #blume,
Denise + Jamie-Miloud

Beitrag von finegal78 17.09.06 - 11:58 Uhr

kauf dir falls möglich ein Angelcare, das verschafft einem wenigstens ein wenig Beruhigung. Meiner ist mittlerweile übrigens wieder nach 3 Monaten vom Bauchschläfer zum Rückenschläfer mutiert, als seine Koliken besser wurden. Es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, also immer wieder mal probieren. Tagsüber lege ich ihn auch auf den Bauch, wenn er auf meinem Bauch einschläft, nachts schläft er auf dem Rücken. Ich finde es gut, dass es das Angelcare gibt. #freu

Beitrag von julii 17.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo,

oh Mann das habe ich gerade auch durch.

Mein Kleiner wollte nie auf dem Rücken liegen und hat sofort geschrien.

Seit wir herausgefunden haben, dass er viel lieber auf dem Bauch liegt und schläft ist er ein glückliches #baby.

Da ich aber vorallem nachts totale Panik hatte, dass etwas ist, habe ich ein Angel Care gekauft und nun kann ich wieder schlafen.

Kann es wirklich nur empfehlen.

Lg Nicole mit #baby Finn *18.07.2006#huepf

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo Nicole,

vielen Dank für Deine Antwort.

Also, dann muss ich mir doch mal anschauen, was das Angel Care ist. Das lese ich ziemlich oft.

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von tascha3577 17.09.06 - 13:03 Uhr

Hallo Susanne,
Nico war die ganze Zeit ein Rückenschläfer bis zum 6. Monat als er entdeckt hat das er sich auf den Bauch drehen kann. Jetzt schläft er entweder auf dem Rücken, der Seite oder auf dem Bauch. Zum Glück legt er sein Köpfchen immer schön zur Seite das ich mir keine Gedanken machen muß.
Falls doch mal was sein sollte, sagt uns das AngelCare rechtzeitig Bescheid. Zum Glück war noch nichts mit ihm ausser das er scheinbar einmal kurz die Luft angehalten hat. Ansonsten lag er immer nur ausser Reichweite :-)

ciao tascha m. Nico
www.unserbaby.ch/Nico9206

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 13:51 Uhr

Hallo Tascha,

danke für Deine Antwort.

Schaue mir das Angel Care mal an.

LG Susanne

Beitrag von hebigabi 17.09.06 - 18:19 Uhr

Mit 9 Monaten sucht er sich seine Schlafposition absolut selbst aus und da wirst du - leider- nicht viel dran ändern können und wenn du es versuchst habt ihr nur Dauer-Unruhenächte---> für alle.

Du hast bestimmt auch deine Lieblingsposition, genauso wie dein Mann, warum nicht also auch dein Sohn?

Meine Tochter durfte/sollte damals NUR auf dem Bauch liegen- ist heute 18 Jahre alt und lebt immer noch :-p und ich liebe es auf dem Bauch zu liegen- ich kann deinen Sohn seeehhhr gut verstehen!

Lass ihn- es ist okay!!!

LG

Gabi

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 19:59 Uhr

Hallo Gabi,

vielen Dank für Deine Antwort.

So langsam aber sicher entspanne ich mich.

Ich schlafe ja auch am liebsten auf der Seite und Bubi eben auf dem Bauch. Halte mich z.Z. mehr im Büro auf (liegt neben dem Ki-Zimmer) und schaue öfter noch mal rein.
Momentan schlummert er auch seelig auf dem Bauch und hat sein Köpfchen schön zu Seite gedreht.
Im Moment ist eben noch Beobachtungsphase, aber ich denke in 1 oder 2 Tagen wird es auch für mich okay sein. Kann ja schließlich keine Nachtschicht einschieben.

LG Susanne