Brauche eure Hilfe, weiß nicht mehr weiter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadine_05 17.09.06 - 11:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend euren Rat, ich weiß einfach nicht mehr weiter :-(:-(

Unser Sohn wird die Tage 2 Jahre alt und wir hatten vor ca. 3 Monaten das Problem dass er sich immer wieder seine Pampers ausgezogen hat, mit kompletten Inhalt. Ich habe dementsprechend haufenweise Wäsche gehabt, und der Inhalt der Windel wurde überall schön im Bett verteilt #heul

Das ganze ging ca. 4 Wochen, dann war es endlich vorbei.

Seit einer Woche hat das Spielchen wieder angefangen, und ich bin nur noch die Betten am waschen. Er fummelt den ganzen Tag an der Windel rum. Er geht zwar ab und zu auf die Toilette, aber er hat nicht wirklich lust "regelmäßig" zu gehen.

Heute morgen habe ich in 20 Minuten gleich zwei mal die Betten abziehen müssen, weil er wieder alles schön verschmiert hat :(

Wir haben im schon einen Klebestreifen drumgemacht, bringt aber nichts, er greift dann unten von der Seite in die Windel.
Schlafsack mag er auch nicht mehr, er schläft schon länger mit seiner Bettdecke.

Jetzt haben wir überlegt im Schlafanzüge zu kaufen (Einteiler) die keine Knöpfe oder sowas haben, sondern nur am Hals, zum An- und Ausziehen, aber wo bekomme ich die in Gr. 92/98??? Und bringt das überhaupt was???

Hat hier vielleicht jemand das gleiche Problem oder kennt das und kann mir sagen was ich noch machen kann?

So langsam bin ich echt am verzweifeln #heul

Danke für's lesen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von sohnemann_max 17.09.06 - 11:16 Uhr

Hi Nadine,

hilft vielleicht ein Body? Oder eine dünne Strumpfhose? Also Windel an, Strumpfhose drüber und den Body zu? Wenn das zu dick sein sollte, zieh ihm ne Unterhose über die Windel.

Normalerweise sollte er das dann nicht so einfach aufbekommen...

Schlafanzüge in der Größe gibt es schon noch zu kaufen. Guck mal beim Baby Walz oder beim DM. C&A hats normalerweise auch.

Liebe Grüße
Caro mit Max 25 Monate

Beitrag von gismokatze 17.09.06 - 11:16 Uhr

Hallo Nadine,

so richtig kann ich dir nicht helfen, weil ich das Problem selbst nicht kenne. Eine Idee wäre, ihm evtl. diese Easy-Up-Pants anzuziehen, da kann er seitlich nicht so leicht aufreißen. Allerdings verhindert das nicht, dass er von unten reingreift.
Ich habe aber das Gefühl, dass da mehr als ein Spiel dahinter steckt. Daher würde ich dir raten, das Problem mal bei

www.bke-elternberatung.de

zu posten. Da antworten außer anderen Müttern auch immer professionelle Erziehungspsychologen. Evtl. können die dir einen fundierteren Rat geben als ich.

Liebe Grüße und Kopf hoch
Corinna

Beitrag von zaupel 17.09.06 - 11:18 Uhr

vielleicht will er die windeln wirklich nicht mehr.
habt ihr denn tagsüber die zeit mit ihm wirlich oft mal auf die toilette bzw. töpfchen zu gehen? denn, sicherlich ist es ihm unangenehm auf der haut, wenn er merkt das die windel voll ist.
lg zaupel :-)

Beitrag von luzy77 17.09.06 - 11:22 Uhr

Hallo, unser SOhn ist jetzt auch 2 Jahre alt und geht seit 3 Monaten aufs Töpfchen. Er fing auch immer an die Windel abzumachen. ER hat allerdings nie was im Bett verschmiert. WEnn er gekackt hat, habe ich ihn immer sehr schnell gewickelt. Er brachte mir die Windeln und sagt Mama Bah. Ich habe die Chance genutzt und ihm erklärt daß er dann aufs Töpfchen gehen muß und es hat super geklappt. Sogar draußen klappt es schon ganz gut. Versuch es doch einfach ihm zu erklären. Wenn er keine Windeln mehr umhaben möchte, dann muß er aufs Töpfchen oder TOilette gehen. Ansonsten zieh ihm eine Unterhose über die eng sitzt oder einen Schlafanzug den man am Rücken zumachen kann.

Gruß

Tanja

Beitrag von cajamarca 17.09.06 - 11:38 Uhr

Hallo Nadine

Meine Tochter hat das vor einiger Zeit auch gemacht, allerdings hat sie die Windel dann immer fein säuberlich (und richtig herum) auf den Boden gelegt. Ohne Windel schlafen kam noch nicht in Frage (sie war zu dem Zeitpunkt 20 Monate alt und noch lange nicht sauber), und wir haben ihr dann ihre einteiligen Schlafanzüge einfach verkehrtherum - also mit Knöpfen im Rücken - angezogen. Geht natürlich nur bei Schlafanzügen ohne Füsse.

LG Anke

Beitrag von catshiller 17.09.06 - 13:20 Uhr

Hallo Nadine!
Ich habe selbst 2Söhne und kenne dein Problem zugenüge:-)
Mein Kleiner ist fast 3 und hat überhaupt keine Lust aufs Töpfchen zu gehen....die Windelnummer zieht er auch gerne ab wenn er nicht ins Bett möchte oder sonst zickig ist!
Mein Tip:Zieh ihm nen Body an und ein Schlüpferchen drüber,oder zieh ihm die Pampers falschherum an,oder benutze Panties!
Viel Glück#blume
LG Katja

Beitrag von arienne41 17.09.06 - 13:25 Uhr

Hallo!

Vorab: Verstehe ich es vielleicht falsch?

Heute morgen habe ich in 20 Minuten gleich zwei mal die Betten abziehen müssen, weil er wieder alles schön verschmiert hat :(

Das heißt für mich: Er wurde nach dem wickeln und reinigen wieder ins Bett gelegt.
In meinen Augen hatte er lange Weile und spielt deshalb an seiner Windel rum.

Mein Sohn und ich stehen auf wenn er wach ist. Anziehen frühstücken spielen usw.


Zu dem Satz:
Schlafsack mag er auch nicht mehr, er schläft schon länger mit seiner Bettdecke.
Mein Sohn schlief auch ohne Schlafsack aber da er lieber auf der Decke liegt Nachts bekam er nun wieder den Schlafsack an.
Erfreut war er nicht die ersten Abende aber es gibt Dinge wo ich gar nicht erst mit ihm diskutiere.

Einen Einteiler kann man prima hinten zumachen.

Aber pack dein Kind nicht ins Bett zum spielen denn das Bett ist zum schlafen da.

Gruß Arienne


Beitrag von nadine_05 17.09.06 - 16:00 Uhr

Hallo,

also mein Sohn kommt nicht ins Bett um zu spielen sondern um zu schlafen. Wenn es noch sehr früh ist schläft er immer nochmal, und so war es auch heute.

Gruß
Nadine

Beitrag von sabrina86 17.09.06 - 17:22 Uhr

Hallo Nadine ,
also kenn das auch von meinem Sohn(14monate)er zieht auch ab und an seine Windel aus,nicht immer ab und an aber ich bin dann immer her gegangen und hab ihn eine Strumpfhose angezogen weil Hosen kann er auch von allein ausziehn,bei strumpfhosen sitz es ja alles eng und bekommt sie nicht zuleicht ab.
Ich denk mal das wenn was in der windel is und ihm das stört das er das immer macht mit dem ausziehn,meiner macht immer andeutungen jamert auch wenn ich in die windel schau und es ist nichts drin zieht er sie aus.
Also versuch am besen mal ne Strumpfhose zu nehmen da dürfte nichts mehr pasieren

Beitrag von aeneas 17.09.06 - 19:15 Uhr

Oh ja das kenne ich.unser sohn 13 monate hat auch vor einer woche im bett seine windel ausgezogen und hatte aa drin die hat er dan an den Händen an den beinen an der bettdecke ghabt.ja ja das war fein:-)