Bin ich Schwanger mit 16??

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von muttermit16 17.09.06 - 11:33 Uhr

Hallo ihr,

Seit dem 10.8. habe ich meine tage nicht ehr bekommen, da es ja sehr ungewöhnlich für mich ist habe ich gestern ein test gemacht. Und dieser Test war positiv.
Jetzt weiß ich in moment garnichts mehr, weil ich in ganz großen Schwierigkeiten mit meinen eltern jetzt komme:-(.
Das ist so meine Mutter würde mich unterstützen und mein vater würde es alles zu viel werden vorallem weil er pole ist und in polen sehr bekannt ist, würde er es nicht verkraften, darum würden sich meine eltern scheiden lassen.
Und weil ich das nicht mag das meine eltern sich scheiden lassen muss ich warscheinlich gehen ich mag meine Mutter und meine zwei anderen geschwistern schützen da sie ja nichts dafür können für das was mir passiert ist, ich werde am mo erst mal ein termin machen mit meiner frauenärztin und mit ihr alles regeln und hoffe sie kann mir ein paar beratungsstellen sagen,... weil für mich eine abtreibung nicht in frage kämme.

Könnt ihr mir eventuell sagen, was ich machen kann?
Tut die geburt weh?
Wie kann ich das mit meinen eltern klären?
Könnt ihr mir bisschen helfen???
#sex#schwanger#baby#flasche#wolke!!

vielen #herzlich en dank!!!!! im vorraus!!!!
eure Muttermit16

Beitrag von bina20 17.09.06 - 11:54 Uhr

huhu

na das hört sich ja nich so schön an

aber nun zu deinen fragen ob du nun gehen musst oder nicht deinen eltern musst du es so oder so sagen warte dann einfach ab wie sie reagieren würde ich sagen

dann gibt es die möglichkeit da du ja noch sehr jung bist in ein mutter kind heim zu gehen dort wird dir und vorallem dem kind geholfen

naja und was soll ich sagen schön reden kann man das nich klar tut die geburt weh du musst dir das ja so vorstellen da du ja sex hast oder hattest weisst ja wie gross deine vagina ist und da muss ein baby kopf samt körper durch der kopf hat so ungefähr einen umfang von 35-37cm je nach dem wie gross es wird nehm dir mal ein massband und nehme es im kreis bei der cm zahl zusammen dann weisst wie gross das ist

und dann kommt noch dazu es is bei jeder frau ja auch anders vom schmerzempfinden also ich muss sagen das ich es gut vertragen habe habe allerdings auch später raus eine pda bekommen das is falls du es nicht weisst eine rückenmarks betäubung da merkst du ab der hüfte nix fast nix mehr und dann kann man die restliche geburt sehr gut ertragen

naja ich wollte dir nun keine angst machen hoffe ich konnte dir ein wenig helfen wenn du noch fragen oder hilfe hast/brauchst schreib einfach ich helfe dir gerne

glg bina+Jeremy(25.10.2005)

Beitrag von herzhuepfen 21.09.06 - 19:31 Uhr

hallo bina 20!
erst mal herzlichsten glückwunsch!

Es ist überhaupt nicht schlimm mit 16 schwanger zu sein. ich werde in zwei monaten auch erst 15, und meine eltern aktzeptieren dass ich das kind haben möchte. es ist überhaupt kein problem eine schwangerschaft zu überstehen denn du darfst noch alles mmachen was du vorher gemacht hast. nur alles in ma?en und besonders sport. ich bin schon in der 16 SSW. wenn du willst schau dir doch meine homepage an. vielleicht machst du dir dann ´nicht merh so viel sorgen.
MFG

Herzhüpfen

http://www.herzhüpfen.de

Beitrag von kaljopi 17.09.06 - 11:58 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft,also ich kann dir nicht wirklich helfen,aber ich würde auch zu erst zum fa gehen,aber danach must du es deinen eltern schon sagen ,und dann wirst du ja sehen wie sie reagieren,klar werden sie bestimmt nicht begeistert sein,aber für jedes problem gibt es eine lösung,vieleicht freun sie sich ja sogar wenn sie es erstmal verdaut haben,und zum thema geburt ja die geburt tut weh,aber das ist normal,es gibt genügend schmerzmittel,wie die pda zum beispiel damit lassen sich die schmerzen gut aushalten,aber bei jedem ist die geburt anders,so ich drück dir die daumen das alles gut geht und wünsch dir schonmal ne wunderschöne kugelzeit#baby#freu

Beitrag von zaupel 17.09.06 - 12:14 Uhr

hallo,
ich gratuliere dir auch ersteinmal zu deiner ss.
normalerweise ist das so eine schöne sache!
ich an deiner stelle würde mir von deiner frauenärztin erst einmal ein paar adressen von beratungsstellen geben lassen.
bevor du irgendeine entscheidung triffst, lass etwas zeit vergehen......und informier dich, du bist noch sehr jung für ein baby, andererseits haben schon andere junge mädchen kinder zu welt gebracht und erziehen sie super toll, wenn vielleicht auch mit hilfe anderer!
ich wünsche dir viel kraft und alles liebe......triff keine überschnelle entscheidung!!!
lg zaupel :-)

Beitrag von artep70 17.09.06 - 14:09 Uhr

Hallo,

erst mal möchte ich Dir sagen, wenn Deine Eltern sich trennen sollten, dann ist es allein deren Problem und auf keinen Fall Deine Schuld. Wenn sich ein Paar wegen so einer Nachricht trennt, dann kann es mit der Ehe eh nicht weit her gewesen sein. Also - entscheide in Ruhe für Dich und nicht aus falscher Rücksicht gegenüber Deinen Eltern oder sonstwem.

Lass Dich vor Deiner Entscheidung gut beraten und überlege genau, was Du willst. Ich habe gehört, dass Frauen, die zu einem Abbruch in irgendeiner Form gezwungen wurden anschliessend schwer darunter gelitten haben und nicht damit fertig geworden sind. Anderseits wird Abtreibung von vielen Seiten (v.a. Kirche und oft Männern, die sich eh nicht einfühlen können) verteufelt und die Folgen völlig übertrieben dargestellt. Ich hatte vor einigen Jahren eine Abtreibung und in meinen Fall war das die richtige Entscheidung, ich habe sie nicht bereut.

Ich wünsch Dir viel Glück und die für Dich beste Entscheidung,

LG,
Petra

Beitrag von klan82 17.09.06 - 14:46 Uhr

Hallo!

Ich komme ursprünglich auch aus Polen. Wo kommt ihr denn her? Ich weiss auch das die Polen etwas strenger sind was solche Situationen angeht. Aber ist es denn so schlimm das du weg müsstest? Rede mit deinen Eltern drüber. Sie werden dich schon verstehen. Sie werden es müssen schließlich könne sie dich zu einer Abtreibung nicht zwingen!! Wie sieht es aus mit dem Vater des Babys? Wird er zu dir halten?
Wünsche dir alles Gute!

L.G. klan82

Beitrag von muttermit16 17.09.06 - 17:52 Uhr

ich kann ja deswegen nicht mit dennen reden sie werden mich verstoßen dann mache ich das schon mal im vorraus,... und verstoß mich selber,...

aus kraków!

ja der vater unterstütz mich wie freunde von mir,..;)

Beitrag von klan82 17.09.06 - 22:32 Uhr

Woher willst du das wissen das sie dich verstoßen? Ich habe auch gedacht das meine Eltern ausflippen wenn sie erfahren das ich schwanger bin aber es war nicht so. Klar waren sie am Anfang nicht begeistert davon doch jetzt lieben sie ihren Enkel überalles! Rede mit ihnen. Falls sie schlecht reagieren kannst du ja immer noch abhauen!

Wünsche dir alles gute für deine Zukunft und eine schöne Schwangerschaft!!

L.G. klan82 mit Justin Miguel 15 Monate der sich am meisten freut wenn er zu Oma und opa darf!!#herzlich

Beitrag von willow19 17.09.06 - 16:37 Uhr

Auch von mir erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, auch wenn die Freude wahrscheinlich noch nicht so groß ist.
Mit Deinen Eltern musst Du eh irgendwann reden, denn so lange lässt sich eine Schwangerschaft ja meistens nicht verheimlichen und um so eher Du es ihnen sagst, um so besser wird es ein, denn dann haben auch sie Zeit, sich damit anzufreunden.
Wie schon gesagt wurde, wenn sich Deine Eltern wegen dieser Situation trennen sollten, dann frag ich mich, wo da die Liebe ist/war?!
Wie sieht es mit dem Vater des Kindes aus?
Achja, geh auf alle Fälle zum Frauenarzt und der kann Dir auch Adressen geben, wo Du Dich hinwenden kannst. Also z.B. betreutes Wohnen oder eben ein Mutter-Kind-Heim könnten da ja vielleicht ne gute Lösung sein.
Die Geburt tut natürlich weh, aber es gibt ja Mittel, die die Schmerzen lindern. Du kannst dann auch Deinen Frauenarzt wegen einer Hebamme fragen, die Dir immer mit Rat und Tat zur Seite steht und die Du alles fragen kannst, was die Schwangerschaft, die Geburt und auch alles was nach der Geburt kommt, z.B. das Stillen, angeht.
Also keine Panik, Du bekommst sicherlich gute Hilfe, auch wenn es wohl nicht so einfach wird, denn Du musst Dein Leben doch ganz schön umkrempeln. Man braucht halt dann mehr Planung.
Ich wünsch Dir alles Gute und melde Dich doch wieder, wenn es was Neues gibt.

Liebe Grüße

Beitrag von nirttac 17.09.06 - 17:29 Uhr

Hallöchen!
Ich grautliere Dir erstmal recht herzlich!!! :-)
Ich war auch mit 15 schwanger und habe meine Große mit 16 bekommen.Mittlerweile bin ich 20,meine Große ist 4 und die Kleine fast 2.
Wenn Du möchtest kannst Du mir sehr gern eine Nachricht über meine Visitenkarte schicken.Dann können wir ein bisschen quatschen.Ich kann dir vielleicht ein bisschen helfen wo du was bekommen und beantragen kannst,wo du dich informieren kannst und kann dir vielleicht ein bisschen erzählen wie´s bei mir war.
auf jeden fall ist es machbar mit 16 ein kind zu bekommen und auch eine gute mama zu sein!!!
Liebe Grüße
Sarah

Beitrag von mama_1987 18.09.06 - 11:32 Uhr

Du schaffst des schon ;-)

ich komem auch aus Polen , habe genauso wie du gedacht aber meine Eltern haben das so lescher hingenommen , das hab ich mir alles eigentlich anders vorgestellt usw. so mit viel Äreger und Streß .. hab nid ma n funken davon abbekommen *ggg*

Es kommt immer anders ^^

erzähl es einfach .. früher oder später werden sie es eh erfahren ^^

übrignes ich war 17 als ich ss wurde ^^

Beitrag von juliana1972 18.09.06 - 11:47 Uhr

Hallo,

@all
Also einer 16jährigen zur SS zu gratulieren, finde ich ja schon mehr als daneben. Sorry, aber da gibt es nix, was wirklich so toll ist,

@Muttermit16
Nun, die gängigen Beratungsstellen sollten zunächst mal Anlaufstelle für Dich sein. Dort wirst Du sicherlich auch Unterstützung für das Gespräch mit Deinen Eltern bekommen. Ansonsten kann ich Dir nur wünschen, dass Du in der Lage sein wirst, deine Schule zu beenden und auch eine Ausbildung zu absolvieren.

Ich wünsche Dir Glück (das brauchst Du) ..


Gruß Juliana

Beitrag von muttermit16 19.09.06 - 21:58 Uhr

@ all

ich danke für die viele berichte, die haben ein paar geholffen! Ich kenne meine eltern und ich muss gehen ich kenne sie zu lang schon! und gestern war ich beim frauen arzt und habe mir ein termin geben lassen und habe schon gesagt das auf mein test positiv ausviel und das wenn ich schwanger bin mein kind haben mag! allso ich mälde mich wieder wenn ich mein termin vorbei habe, dass ist der 4.10.;-)

ich freu mich wenn ihr mir weiter helfen könntet zum beispiel aus eigener erfahrung vllt hat ja auch jemanden solche ältern die einen rausschmeißen oder scheiden lassen!
JEDEFALLS DANKE AN ALLE!!!
mfg
muttermit16 !!! #herzlich#liebdrueck#danke