OP am 24.10.06 - habe sooo Angst

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bea20 17.09.06 - 11:46 Uhr

Hallo,

am 24.10 habe ich meine Mandel OP, habe total Angst#heul. Leider habe ich bisher nur negatives gehört über die OP, bzw. danach!
Wie sind eure Erfahrungen?
Vielleicht sage ich den Termin noch ab#hicks, denn ich muß echt sagen, seit ich die Sectio hatte, ists bei mir mit sowas aus...

#sonne Grüße aus dem Schwabenland sendet BEA

Beitrag von cherry76 17.09.06 - 12:22 Uhr

Huhu,

kann dich verstehen. Glaub ich habe meinen Termin (vor ca. 10 Jahren) paarmal verschoben. Bin da auch ein totaler Angsthase. #hicks
Aber denke daran dass wenn die Mandeln hinüber sind, helfen sie dir nicht mehr und schaden dir nur. Also die OP ist wichtig, es sei denn du willst ein paar eitrige Mandelentzündungen im Jahr mehr. Und es wird nicht besser von allein.
Die OP bekommst ja zum Glück nicht mit, und danach naja bissel Schmerzen aber dann hast du es hinter dir....
Drücke die Daumen!

Sonja

Beitrag von night_wish 17.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo Bea,

>> seit ich die Sectio hatte, ists bei mir mit sowas aus <<

das verstehe ich nur zu gut.

Hatte letztes Jahr auch eine und anschließen eine Entzündung, so daß ich lange daran zu kämpfen hatte.
Seitdem meide ich auch so gut es geht Ärzte und wenn ich mal hin muß, habe ich riesige Angst, daß wieder irgendetwas ist.

Kann dir deine Angst vor der Mandel-OP nicht nehmen und die Entscheidung ob du es machen läßt oder absagst, liegt auch ganz alleine bei dir, denn keiner kann dich zwingen.

LG night_wish

Beitrag von katzeleonie 17.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo,

ich auch in den Club komm.#schmoll

Nach Sektio vor 7 Jahren und anschließender Entzündung mit fiesen Infussionen in alle Körperteile, habe ich vor jedem Doc Schiß, bloß weit weg. Müßte meinen Nabelbruch machen laßen, das zieh ich solange es geht raus, ich sterbe vor Angst.#schock

Eure Leidensgenossin#herzlich
leonie

Beitrag von cyber4711 17.09.06 - 21:05 Uhr

hallo...


werden mandeln bei euch nicht gelasert? bei uns im kh werden mandeln ambulant gelasert.....!!!

lg bianca

Beitrag von bea20 17.09.06 - 22:07 Uhr

Hallo,

Adresse der Klinik bitte, da gehe ich sofort hin...;-)
Ne im Ernst, ambulant wird das nur noch bei Kindern gemacht, bei uns Erwachsenen stationär. Di rein und SO wieder raus, viiiiel zu lange...#schwitz

LG Bea

Beitrag von vole 27.09.06 - 14:11 Uhr

Hi BEA !

Hab 1999 die Mandeln rausbekommen.
Wurde an einem Mittwoch operiert und durfte am Samstag wieder raus.

Die Halsschmerzen waren auch nicht anders, als während einer Mandelentzündung. Hab viel Eis bekommen und musste alles ruhig angehen lassen.

Ich hatte danach eine kleine Nachblutung und es wurde sofort mit Eis gekühlt. Dann war wieder Ruhe.

Also, ich kann echt sagen, dass alles gut ging, der Eingriff nicht lange dauerte.

Aber ich kann dich verstehen, weil ich eben erst ne Nabelbruch-OP hatte und ich hab so gezittert. Diese Angst konnte mir keiner nehmen, aber nach der OP war alles vorbei.

Lass es machen, wenn es notwendig ist. Denk eher so: wenn du es rausziehst, dann hat das auch Konsequenzen für deinen Körper. Rheuma oder noch öfters Halsweh. Und ich bin seitdem weniger krank.

Alles Liebe !

vole

PS: Am 24.10. ist unser 8-Jähriges ! Kann also nur gut werden...

Beitrag von bea20 28.09.06 - 11:12 Uhr

#danke für die lieben Worte...

Bea