Woran erkenne ich Fruchtwasser?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von staudenfrau 17.09.06 - 12:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


Frage steht ja schon oben.

Da das Fruchtwasser ja in den meisten Fällen nur tröpfchenweise und nicht schwallweise abgeht, frage ich mich, wie ich den Unterschied zwischen FW und normalem Ausfluß feststelle. #gruebel

Tropft es doch so stark, daß es auffällt? oder riecht es anders?

War am Donnerstag beim FA, da war der MM 2cm geöffnet, Wehen aber nur schwach und unregelmäßig. Jetzt soll ich mich schonen, um es noch ein wenig rauszuzögern, da Termin für kaiserschnitt erst am Freitag ist.

Jetzt hat man natürlich viel Zeit, sich Gedanken zu machen,

Daher #danke ich Euch schon jetzt für schnelle Antworten.

Viele Grüße

Manuela + Hannah inside

Beitrag von kessy16 17.09.06 - 14:44 Uhr

Hallo,

in den meisten Fällen geht es schwallartig ab, insofern wirst Du es merken.

Ich habe 5 SS hinter mir und in unterschiedlichen Stadien ist die FB geplatzt (41 SSW, 38 SSW, 24 SSW, 17 SSW und 31 SSW), also es ging jedes mal in einem riesen Schwall ab, das konnte man gar nicht "übermerken" ;-).

Und selbst wenn es vor sich hin tröpfeln sollte, sowie Du Dich bückst wird immer mal wieder ein schwall angehen. FW ist wie Wasser und man kann es definitv nicht mit Ausfluß/Schleim vergleichen/verwechseln.

LG

Kerstin mit 4 Kids

Beitrag von regeane 17.09.06 - 22:00 Uhr

Hi Du!

Ausfluß ist meißt eher schleimig und riecht säuerlich, Fruchtwasser ist wirklich wie Wasser und bei mir roch es eher "muffig"...

Du merkst es schon!

Grüßle und alles Gute für Freitag!
Regeane