Fragen zum Schlafen! DRINGEND!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dine1510 17.09.06 - 13:00 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe mal eine Frage zum Schlafen.

Meine Tochter geht Abends um 19.°° ins Bett und steht zwischen um 9.°° und 9.30 auf.
Schläft dann nochmal Mittags ca. 2Stunden.

Die aus unserer Krabbelgruppe meinten, das sie zu lange schläft (16 Std.).

Muss ich mir jetzt sorgen machen?
Stimmt was nicht mit ihr?

Oder meint ihr das ist bloß gequatsche.

Danke für eure Antworten.

LG Nadine + Anna#blume

Beitrag von mortisha1977 17.09.06 - 13:05 Uhr

Hallo Nadine.

Wenn deine Kleine noch soviel Schlaf braucht, freu dich. Das hört von ganz von alleine auf. Also, lass die quatschen und denk dir: "Das ist der Neid der Besitzlosen." ;-).

Als meine Süße 1 Jahr alt war, sagten die Damen aus unserem Spielkreis, dass Leonie O-Beine hätte und komisch ginge. Mir fiel es nicht so wirklich auf, weil sie auch "normal" gehen konnte. Sie nervten mich so sehr, dass ich zum Orthopäden ging, obwohl der Kinderarzt bei der U soundso gesagt hat, dass alles normal ist. Naja, das Ende vom Lied war, Leonie ist ne Schauspielerin und mit ihren Beinen ist alles ok.

Die Moral der Geschichte, lass die quatschen und denk dir deinen Teil und geniess das lange Schlafen deiner Süßen.

LG Katja + Leonie (19.09.04) + #baby Hannah inside (21. SSW)

Beitrag von ilovemilka 17.09.06 - 13:45 Uhr

Hallo Nadine,

Ja, ich denke, das ist bloß Gequatsche.

Finn schläft von abends 20 Uhr bis morgens ca. 8:30 Uhr. Und mittags auch nochmal 2 - 3 Stunden. Zwischendurch schläft er aber auch morgens nur mal bis 7 Uhr.

Wir schlafen doch auch mal mehr mal weniger. Und haben wir deswegen gleich irgendwas. Nö.

Warum solltest Du Dir Sorgen machen. Sie ist doch sonst quickfidel oder? Ißt sie normal? Lacht sie und tobt sie? Spielt sie schön? Ist sie neugierig und erkundungsfreudig?

Manche Kinder brauchen mehr Schlaf und manche weniger. Das ist völlig normal. Es gibt ja z. B. auch unter den Kinder Frühaufsteher und Langschläfer.

Mach Dir also keine Sorgen und lass sie reden. Ich denke, dass sie vielleicht neidisch sind......

LG
Martina mit Finn (30.06.05)

Beitrag von .claudi. 17.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Nadine!

Freu dich, wenn sie so gut schläft! Ich glaube das ist wohl eher der Neid von den anderen. Welche Mutter würde nicht gerne früh morgens ausschlafen?! Die meisten Kinder in dem Alter schlafen Vormittags und dann Nachmittags nochmal. Deine Tochter macht kein Vormittagsschlaf, schläft dafür früh länger. Genieße die Zeit, irgendwann wird es auch weniger.

Weiterhin viel Spaß beim ausschlafen #freu
LG Claudia

Beitrag von adelina25 17.09.06 - 14:32 Uhr

Hallöchen,
Also ich kann nur sagen wie alle das , das nur gequatsche ist. Meine kleine ist jetzt 13 Monate geht auch um sieben ins bett und steht sogar um 10.30Uhr uaf und schläft Mittags nochmal so 3Std. Wenn Kinder viel schlafen ist das ein Gutes Zeichen den im Schlaf wachsen die Kinder.Genieße diese Zeit denn es wir d Eine andere kommen.


mfg Y.b

Beitrag von jezzi 17.09.06 - 20:27 Uhr

Das ist Neid der Besitzlosen. Paul ist 12,5 Monate alt und pennt auch ziemlich gut. Abends 19:30 Uhr bis 7:30/8:00 Uhr früh. Tagsüber auch nochmal 3 Stunden. Entweder auf 2mal oder 1mal verteilt. Kann mir auch immer ätzende Sprüche anhören. (Allerdings meist von Mamas deren Kinder die Augen kaum zu machen)


Gruß JEssi