Frage an alle Schwangeren!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi167 17.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo,

ersteinmal #herzlich Glückwunsch zu Eurer #schwanger-schaft und ich wünsche Euch natürlich, das alles gut läuft!!!!!!
Nun zu meinen Fragen:
Ab wann habt Ihr gemerkt dass Ihr schwanger seit und wie lange habt Ihr vorher geübt??
Hat vielleicht noch jemand einen Tipp für mich, wie ich mit freiem Kopf an die Sache ran gehen kann??
#danke

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von sun25 17.09.06 - 13:48 Uhr

Hallo,

Gemerkt nur daran das die Tage ausblieben!
Erste Anzeichen erst ende 15 SSW....

Im 3 ÜZ schwanger geworden!!

Alles gute und lieben gruß Sun#sonne mit #baby-Girl ( 24 SSW )

Beitrag von littlelia 17.09.06 - 13:50 Uhr

Hallo Steffi

bei uns hat es im 4 ÜZ geklappt.#huepf
Habe vorher 10 Jahre die Pille genommen.
Gemerkt habe ich nichts (bis jetzt null Ss Anzeichen)#schmoll.
Hab nur mal wieder einen Test gemacht weil die Mens nicht kam. Und diesmal war er leicht positiv.#freu#schwanger
Bin dann zum Doc aber er konnte leider nichts erkennen.#heul
Muß Dienstag wieder hin und hoffe dann ist etwas zu erkennen.#kratz

Es ist schwierig da mit freien Kopf ran zu gehen eigendlich dreht sich ja immer alles darum.#schwitz

Sogar jetzt nach pos Test ist man noch super hibbelig.
Ich fiebere dem nächsten Termin entgegen weil die Angst da ist es könnte sich nichts entwickelt haben.#gruebel

Sorry ist etwas lang geworden.#bla#bla#bla

Drücke dir dolle die Daumen.#klee#schwanger#klee

Hatten übrigens jeden zweiten Tag #sex .

Gruß Lia

Beitrag von danyy 17.09.06 - 13:51 Uhr

also bei mir war es ein unfall und ich dachte meine tage verschieben sich erstmal wieder meine mitbewohnerin meinte dann immer du bist schwanger hab den test nur gemacht um ihr zu zeigen das es nicht so ist weil ich mich nicht schwanger gefühlt hab und siehe da sie hatte recht...

lg dany+dennis mauricio inside 29ssw

Beitrag von aggro 17.09.06 - 13:52 Uhr

Hi,

also bei uns hat es im 2. Zyklus gleich geklappt #ei, obwohl ich jahrelang vorher die Pille genommen habe. Es hätte wahrscheinlich auch auf Anhieb gleich geklappt, aber mein freund war da im KH undb da kann man schlecht #sex..

Auch wenn ich es mir sehnlichst gewünscht habe, haben wir uns keinen Stress gemacht und auch nur #sex wenn wir auch wollten (was auch so ziemlich oft ist #hicks) und nicht damit ich schnell schwanger werde...

Zum FA bin ich eigentlich nur, weil zwar meine Periode ausblieb, ich aber tagelang wahnsinnige unterleibsschmerzen hatte, wie als ürde ich meine Mens bekommen....
Und die sagte mir: Sie sind schwanger....#huepf#huepf#huepf



Liebe Grüße


katrin 35 SSW

Beitrag von viki82 17.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Steffi,

also bei uns hat es nach dem 8. ÜZ geklappt, anzeichen hatte ich jede menge:

brustspannen
übelkeit
müdigkeit #gaehn
keine Lust auf Sex #schein

und irgendwie wusste ich, dass es dieses mal geklappt hatte, ich weiß nicht wieso, aber ich wusste es einfach #kratz

alles gute noch für euch

Viki + #baby Adriana 31.SSW

Beitrag von darkmoments 17.09.06 - 13:53 Uhr

hallo steffi,
meine 1.ss die leider dumm endete (siehe vk) war es wie folgt:

-> pille abgesetzt - vier wochen später schon überfällig - kurz darauf test gemacht und ja - #schwanger ;-)

danach dann keinen freien kopf gehabt :-(

-> nach der fg nicht mehr verhütet - 8 monate später dann endlich wieder überfällig nach dem ich mich innerlich mit abgefunden hatte eh nicht mehr #schwanger zu werden ;-) - nachdem ich etwa in der 6.ssw war, wurde mir morgens schon übel - ließ mir die SS beim arzt bestätigen und bekam 2004 meine tochter

-> meine jetzige #schwangerschaft war eigentlich nicht geplant - freuen uns aber trotzdem riesig drüber - ich war mit meiner tochter im urlaub, da mein freund arbeiten mußte. ich kam nach hause und wir genossen den 1. abend zusammen wieder ;-)
und schwupps - #schwanger !!!
bermerkte es etwa als ich 2 wochen drüber war.

und naja, einen freien kopf dabei zu haben ist immer echt hilfreich wie ich ja selbst erfahren habe. aber wie man wirklich abschalten kann dabei, kann ich dir auch nicht sagen. grad wenn man sich ein #baby so sehr wünscht.

lg denise mit sidney (2) und damian inside (29.ssw)

Beitrag von thiui 17.09.06 - 13:55 Uhr

bei mir hat's relativ lang gedauert, das war aber von anfang an klar, da ich einpaar gesundheitliche sachen habe.

wenn du schwanger werden willst, dann kannst du mehrere sachen machen: als erstes wuerde ich zu meiner FA gehen udn mich fuer alles durchchecken lassen, also infektionen krankheiten etc.. meine fa hat dann auhc nohc blut abgenommen, um alle werte zu kontrollieren udn ein ultraschall gemacht, um zu sehen, wie meine eierstoecke aussehen (narben, zysten etc.)

ausserdem wuerde ich sofort anfangen folsaeure zu nehmen, die ist am anfang der schwangerschaft total wichtig (du kannst damit dien risiko fuer gewisse fehlbildungen um etwa ein drittel reduzieren!!), sollte aber im idealfall schon 3-4 monate VOR der schwangerschaft eingenommen werden.

da sind die 2 sachen, die ich auf jeden fall machen wuerde und extra dazu kannst du auch noch ein temperatur tabelle anlegen (das kann man hier bei urbia machen) und naetuerich jetzt schon deine ernaehrung umstellen (eventuell auch aufhoeren zu rauchen, alkohol weglassen etc.), denn es braucht meisst ien paar wochen, bis man mekt, dass man schwanger ist, selbst wenn man vielleicht gleich was ahnt.

sprich ruhig auch mit deiner FA darueber, ob du dir sorgen um gewisse sachen machst (z.b. die schwangerschaft fruehzeitig zu verlieren oder lange nicht schwanger zu werden, geburt) das heisst naemlich nicht, dass du nicht bereit bist, sondern jeder hat bedenken und es tut gut darueber zu reden.

ich habe auch viel mit meinem mann darueber gesprochen, was wir von einer schwangerschaft udn einem kind erwarten, was fuer aengste wir haben (eltern sein, wie sich unsere beziehung veraendert, geld) und ob wir bestimmte sachen an uns aendern muessen, wenn wir ein kind bekommen.

viel glueck!! siiri!

Beitrag von laurinchen 17.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo!
Wir haben es 14 Monate versucht. Dann habe ich ein Hormon erhalten (Tabletten) und dann hat es gleich geklappt. Gemerkt habe ich es dann ca 10 Tage nach Befruchtung! War plötzlich extrem müde und hatte ein Ziehen im Bauch. Die ersten 2 Test waren noch negativ, aber 2 Tage nach dem Ausbleiben dann doch positiv.
So wirklich frei von dem Gedanken kann man sich während der "Übungsphase" nicht machen. Mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir es weiterhin versuchen, aber nicht mehr drüber reden. Als meine Gyn dann meinte wir sollten nach 4 Tagen für 4 Tage #sex haben, war das nicht ganz einfach. Wir haben es getan, aber nur 2 x und haben nicht drüber gesprochen, ob es geklappt haben könnte. Erst als ich nach ca. 10 Tage immer so müde war, hat er mich drauf angesprochen. Natürlich haben wir gleich nen Test gemacht - negativ. mir gings besch... Aber der 3. Test hat ja dann doch positiv angezeigt. Selbst die Frühtest waren negativ.
Ich wünsch euch jedenfalls alles Gute!
Gruß
Bea + #ei (15+6) + Laura 3

Beitrag von stopf79 17.09.06 - 14:14 Uhr

Hi!

Ich bin im 4.ÜZ schwanger geworden und habe es vorm NMT auch schon vermutet... Irgendwie ging´s mir nicht so toll... Am NMT zeigte der Test dann leicht positiv ( ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich auch orakelt habe... #hicks )!

Ich habe versucht, trotz Hibbelei ruhig zu bleiben und mir immer gesagt: Es kann auch lange dauern, bis ich #schwanger werde... Aber es ging vieel schneller, also war ich positiv überrascht!

LG von Steffi + Krümel 15+1

Beitrag von u_stefanie 17.09.06 - 14:20 Uhr

hey steffi,
bei mir war es ebenfalls ein unfall. ich hab die pille im august 04 abgesetzt, weil wir kinderwunsch hatten. es klappte bis dezember 05 nichts.
dann hat meine fa festgestellt, dass ich gar nicht schwanger werden kann; aufgrund dessen hatte ich ne konisation im juni. tja, im juli einmal nicht aufgepaßt und zack war ich schwanger! gemerkt hab ich es eigentlich nicht wirklich, war bloß ständig müde, hatte kreislaufprobleme und meine mens kam einfach nicht. da ich ja auch nicht wirklich wußte, wann die denn kommt (wg der op) hab ich einfach mal nen test gemacht... tja und mittlerweile bin ich in der 12ten woche...
den kopf frei bekommen?! schwierig, schwierig!
einfach versuchen, nicht soviel daran zu denken und sich nicht verrückt machen!
fahrt mal ein paar tage einfach raus und abschalten!
viel erfolg
stefanie

Beitrag von schmetterling7 17.09.06 - 14:20 Uhr

hi

bei uns wars glaub ich der 4. ÜZ

ich hatte richtig heftige Mensschmerzen
und musste wegen meinem Darm ins Kh
da wurde allerdings eine Schwangerschaft festgestellt...#gruebel

ich war auch immer ziemlich nervös
genau diesen Monat hab ich nicht damit gerechnet
und....

alles Gute!

Beitrag von steffi167 17.09.06 - 14:39 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!!!#blume
Wir sind im 3. ÜZ und ich bekomme leider das Thema nicht aus meinem Kopf! Wir reden schon so gut wie gar nicht mehr darüber aber manchmal falle ich in ein tiefes Loch und bin so gut wie am #heul- überkommt mich dann einfach so. Hab letzten Montag nach Sport ein Blutfleck in meinem Slip gehabt (SORRY!!)-> denke mal das es mein ES war?! Hab diesen Monat auf alle Sachen verzichtet und versucht nicht daran zu denken, deswegen weiß ich nicht ob es mein ES war! Hab jetzt seit 2 Tagen ziemlich starke Brustwarzenschmerzen- kann nichtmal schnell die Treppe runter rennen. Außerdem hab ich wieder ein Stechen im Unterleib, so dass ich dazu neige mir leider wieder etwas Hoffnung zu machen #gruebel.
Brauch ´ne Ablenkungspille!!! #hicks
Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von angel87 17.09.06 - 20:48 Uhr

Hallo liebe steffi,

also mir waren die tage ausgeblieben. Als nach zwei wochen immer noch nichts kam habe ich erst mal nen test gemacht der positiv war, ne woche später noch mal einen der noch deutlicher war. Darauf bin ich zum FA hin der mir das bestätigte.

ich drücke dir ganz fest die daumen und alles gute.

liebe grüße angel87 (18Ssw)