Mückenstich?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jojo90 17.09.06 - 14:16 Uhr

Hallo,
ich wurde gestern abend auf einem Geburtstag auf dem Fuß gestochen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein Mückenstich ist, da es auch zuerst gejuckt hat. Der Fuß ist aber total angeschwollen, kann kaum laufen, an Schuhe anziehen ist gar nicht erst zu denken. Es tut auch ziemlich weh, wenn ich beispielsweise den Fuß versuche zu knicken. Was kann das denn wohl sein?Und was hielft da? Normalerweise reagiere ich nicht so auf Stiche.
Schönen sonntag wünsche ich euch noch,
Johanna

Beitrag von mausi3600 17.09.06 - 15:55 Uhr



hallo johanna

das hatte ich ovr 2 wochen ,wir waren auf einer party. wurde auch am fuß gestochen. aber so dick wie bei dir war der mit sicherheit nicht. hm wenns nicht besser geht würd ich mal zum arzt gehn. vielleicht ist das eine allergische reagtion oder so.gegen das jucken hab ich mir essig drauf gemacht. gute besserung lg sylvi

Beitrag von hexmaus 17.09.06 - 21:46 Uhr

Ich würde sagen auch gleich morgen zum Arzt, die Viecher haben heutzutage ziemlich oft Bakterien in sich, die zu solchen Schwellungen und Schmerzen führen können.
Ich arbeite in einer Apotheke und erlebe es immer öfter, daß ein Arzt wegen eines Mückenstichs auch ein Antiotikum verschreiben muß, weil es sich anhand einer Infektion so entzündet.


Vielleicht war es aber auch eine Bremse? Da juckt es am Anfang auch und wird dann ziemlich dick.

iris