hallo märz mamis ( und alle anderen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne19781 17.09.06 - 14:26 Uhr

hallo zusammen
hallo wie geht es euch
mir geht es soweit gut auser das mir mein hintern weh tut wenn ich wieder aufstehe
aber das kenn ich nich von der ersten #schwangerschaft
spüre mein #baby immernoch nicht
lg
bea und #baby 16+1

Beitrag von stopf79 17.09.06 - 14:33 Uhr

Huhu!

Mir geht´s im Großen und Ganzen ganz gut, ich war gestern nur den ganzen Tag auf Achse, das rächt sich dann ein wenig mit Bauchziehen... Naja, das Bad putzt sich aber trotzdem nicht von alleine, also habe ich das heute gleich nach dem Frühstück gemacht.
Ich merke allerdings, dass ich nicht mehr so schnell bin wie früher, geht´s Euch auch so?

Liebe Grüße von Steffi und Krümel 15+1

Beitrag von laurinchen 17.09.06 - 14:33 Uhr

Hallo!
Ich spüre auch noch nix. Irgendwie warten man täglich drauf, weil ich auch gehört habe, dass man es beim 2. Kind früher spürt. Aber ich habe auch noch nicht mal nen Bauch. Die meisten Hosen passen auch noch. Zum Abend ist dann ein kleiner Bauch zu sehen.
Ich habe ein Haufen Beschwerden, die ich bei meiner ersten SS nicht hatte. Und die Beschwerden die ich in der ersten SS hatte, habe ich jetzt nicht. Meine Gyn meint immer, das ist völlig normal.
Wünsch Dir noch eine schöne SS!
Gruß
Bea + #ei (15+6) + Laura 3

Beitrag von sonne19781 17.09.06 - 14:39 Uhr

hallo bea:-)
lass dich mal #liebdrueck
vieleicht bekommst du ja nun einen jungen :-D
lg bea und #baby 16+1

Beitrag von thiui 17.09.06 - 14:43 Uhr

hallo bea!

ich bin jetzt auch 15+6, habe aber letzte woche was ganz kleines gespuert. ich war der festen ueberzeugung, dass ich mir das aber eingebildet habe, denn eigentlich ist es doch noch viel zu frueh ???!!! vorallem in der ersten ss.

meine freunde, die schon kind haben, meinten aber das koennte schon sein. ich bin also total verwirrt...

dein bauch kommt in ein paar wochen bestimmt auch, meiner ist auch nur zu sehen, weil ich davor so ein hungerhaken war.

lg, siiri!

Beitrag von regina1976 17.09.06 - 14:37 Uhr

Huhu,

also bei mir fühlt sich noch wenig nach schwanger an, kaum Bauch, noch nix zugelegt, der Kleine und die Arbeit lassen mir<auch wenig Zeit un Muse mich mental einzustellen#augen.

Gott sei Dank ist mir nicht mehr schlecht, mache mir allerdings insgesamt eher Sorgen weil ich mich kaum schwanger fühle ob alles o.k ist (selbervonmirgenervt bin)

Hoffe diesmal nicht so rund zu werden wie letztes Mal, hatte gerade drei Monate vor dieser SS erst wieder alle meine alten Sachen wieder#schwitz.

Alles Gute für euch!

Regina und Silas 15 Monate, und#ei 12+5

Beitrag von thiui 17.09.06 - 14:38 Uhr

hallo ihr alle!

ich war gestern abend bei freunden zum grillen, konnte so um 11 aber weder noch sitzen (gartenstuehle, das haelt mein schwangerer hintern nicht mehr lang aus), stehen, noch hocken, also bin ich nach hause gegangen und hab mich ins bett gelegt. irgendwie schade, es war bis dahin richtig schoen...

heute hab ich auch richtig schmerzen rechts im unterleib, das ist bestimmt von gestern...

sonst ist alles gut, noch 5 tage bis zu meinem naechten ultraschall.... freu....

gruss, siiri!

Beitrag von sonne19781 17.09.06 - 14:43 Uhr

hallo siiri
du arme lass dich mal #liebdrueck
ich muss noch biis anfang oktober warten bis ich zum us darf
kann es kaum erwarten
lg bea und #baby 16+1

Beitrag von thiui 17.09.06 - 14:47 Uhr

das muss das nervenaufreibenste sein, was ich je mitgemacht habe!! dabei bin ich so ne ganz ungeduldige.

mein mann ist auch ganz nervoes, der ist naemlich auf dienstreise und kann nicht mitkommen, also musste ich ihm versprechen, dass ich ihn gleich danach anrufe und alles erzaehle.

mir tut er so leid, weil er bisher nicht mal den herzschlag hat hoeren koennen (beim letzten us hat das baby so gezappelt, dass die aerztin einfach keine chance hatte es einzustellen)

hoffentlich, hoffentlich gibt es am freitag ein outing, namen hab ich ja schon!!!!

dir viel durchhaltevermoegen bis oktober!

Beitrag von sonne19781 17.09.06 - 14:58 Uhr

danke schön gott sei dank habe ich noch einen sohn um den ich mich kümmern muss da vergeht die zeit wie im flug ich bin auch sehr ungeduldig und würde amliebsten jeden tag zum arzt gehen bis ich mein #baby spüre dann weiss ich das es ihm gut geht .
lg
bea und #baby16+1

Beitrag von yvi68 17.09.06 - 14:53 Uhr

Hallo,

muss nun schon seit beinahe 3 Wochen liegen und manchmal fällt mir fast die Decke auf den Kopf. Bin aber so froh, dass es meinem Kleinen gutgeht.
Vor allem beruhigt es mich, dass ich ihn nun schon ab und an spüre. Es ist ein wundervolles Gefühl!!!#freu#freu#freu
Meine vorher über den ganzen Tag anhaltende Übelkeit beschränkt sich jetzt meist auf nachmittags und abends. Der Appetit ist auch noch nicht wirklich zurückgekehrt und zugenommen habe ich auch noch nicht. Mir fehlen immer noch 3 kg zu meinem Gewicht vor der Schwangerschaft.
In meine Hosen passe ich noch rein, aber um den Bauch rum sitzen sie jetzt doch schon eng.
Bei mir ist es das 3. Kind und tatsächlich gleicht keine Schwangerschaft der anderen.

Euch allen noch einen schönen Sonntag und alles Gute#sonne
Yvi + #babyboy inside, SSW 15 + 3

Beitrag von thiui 17.09.06 - 14:58 Uhr

ach gott du arme. hoffentlich geht es dir bald wieder besser....

wieso musst du denn liegen?

ich war ganz am anfang auch 2 wochen im bett, weil ich blutungen hatte, kann aber zum glueck wieder aufstehen, arbeiten/putzen etc. ist aber nicht drin...

gruss, siiri!

Beitrag von yvi68 17.09.06 - 15:29 Uhr

Hallo Siiri,

hatte in der 13 SSW eine relativ starke und hellrote Blutung. Ich dachte, das wars dann also wieder...#schock
Wir sind gleich ins KH und gottseidank war mein Kleiner wohlauf. Hatte aber ein Hämatom an der Plazenta. Das kommt wohl daher, weil ich eine Plazenta praevia marginalis habe. Das heißt, die se reicht an den Muttermund ran. Wenn ich Glück habe, zieht sich die Plazenta mit dem Uteruswachstum nach oben. Das kann aber ein paar Wochen dauern.
Naja, ich bin jedenfalls glücklich, dass es meinem Baby gut geht!#freu
Und deshalb versuche ich mich auch, so viel als möglich zu schonen. Meine Familie hilft mir ganz viel. Aber ich habe auch eine kleine Tochter, da kann man nicht nur im Bett liegen. Und wenn mein Mann mal wider mit ihr in den Tierpark geht, dann bin ich ganz neidisch auf die beiden!!!

Ist denn bei Dir wieder alles in Ordnung? Woher kamen Deine Blutungen oder ist das gar nicht bekannt?
Ich wünsch Dir alles Gute und pass gut auf Dich und Dein Baby auf!#herzlich

Liebe Grüße
Yvi

Beitrag von thiui 17.09.06 - 16:08 Uhr

erst mal gute besserung, das ist natuerlich eine ganz krasse erfahrung die du da gemacht hast!!


bei mir lag das problem zum glueck nicht an der plazenta, sondern die blutungen scheinen vom mumu zu kommen. der ist bei mir anscheinend super empfindlich und wird von bewegungen beim laufen etc. gereizt. hinzu kommt, dass mein blut nicht richtig gerinnt, also wird das natuerlich verstaerkt.

ich muss mich aber eh schonen, da ich herzprobleme habe und meine aerztin nicht will, dass ich meine medikamente waehrend der schwangerschaft nehme, also ist mir ganz oft schwindelig und ich bekomme kopfschmerzen, wenn ich mich anstrenge.

meine familie wohnt 450 km weit weg und mann ist eigentlich jede woche irgendwo auf dienstreise, also hat er mir eine putzfrau organisiert, die kommt jetzt 1mal die woche vorbei und macht die schweren sachen, da bin ich auch ganz froh drum, sonst saeh es hier echt wuest aus, mit unseren 2 katzen und dem hund kommt schon einiges an gefussel zusammen!!

das ist meine erste ss, eigentlich haben die aerzte immer gesagt, ich koenne keine kinder bekommen (ich wollte aber auch die laengste zeit keine), also bin ich natuerlich auch froh, wenn ich den wurm auf'm ultraschall zappeln sehe, aber ich mache mir sonst eigentlich wenig sorgen, das wuerde mich viel zu sehr schlauchen.

pass auf dich auf, viele liebe gruesse, siiri!

Beitrag von yvi68 17.09.06 - 18:14 Uhr

Hallo Siiri,

bei Deiner Vorgeschichte ist es ja ein ganz besonderes Geschenk, wenn man trotz aller schlechter Prognosen der Ärzte dann doch ein Kind erwartet. Dann musst Du sicher auch während der Entbindung ganz besonders überwacht werden. Ist denn eine Spontangeburt möglich oder wirst Du Dich vielleicht auf einen Kaiserschnitt einstellen müssen?
Und ist das nicht für Dich gefährlich, wenn Du Deine Medikamente jetzt nicht nimmst?
Ich hatte in meiner vorigen Schwangerschaft auch Probleme mit dem Blutdruck, war zu hoch und musste deshalb dann sogar Betablocker einnehmen. Ich hoffe, dass mir das diesmal erspart bleibt!

Was für einen Hund habt Ihr eigentlich? Wir haben einen ziemlich großen Dackel. Gehört eigentlich meinen Schwiegereltern, aber wir wohnen ja hier in einem Haus.

Noch einen schönen Abend für Dich,
liebe Grüße, Yvi

Beitrag von asteria2006 17.09.06 - 22:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mir geht es bisher auch sehr gut. Hatte aber auch vorher überhaupt keine Beschwerden (Übelkeit etc.). Bisher läuft es wirklich super! Mir passt leider schon länger keine meiner alten Hosen mehr. Habe jetzt endlich auch Schwangerschaftshosen, was wirklich wesentlich bequemer ist, als immer den Knopf aufzulassen;-) Vor allen Dingen, weil ich es manchmal vergesse, wenn ich denn vom Stuhl aufstehe und zum Beispiel im Büro zum Kopierer etc. muss...
Leider spüre ich mein #baby noch nicht #schmoll Horsche jeden Abend mit Händen auf dem Bauch, aber leider noch nichts... SCHADE

Morgen habe ich aber wieder meinen nächsten Arzttermin #freu Immer wieder schön!

Wünsche noch eine schöne Kugelzeit #herzlich

asteria
16 SSW