Ist HA-Milch für uns notwenig bzw. sinnvoll??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen190881 17.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo zusammen,

Da bei mir auch nach 14 Tagen die Milch nicht einschießen wollte, mussten wir unseren Sohn von Anfang an zufüttern bzw. jetzt ganz auf's Fläschchen umstellen.

Im KH empfahl man uns HA-Nahrung. Jetzt habe ich von einer Bekannten gehört, dass das nur für Baby's mit erhöhter Neurodermitis-Gefahr gilt.
Mein Mann hat keinerlei Allergien, bei mir besteht "lediglich" eine Nickel-Allergie.

Macht es wirklich Sinn, wenn wir HA-Nahrung geben? Oder tut es auch die "normale" Anfangsmilch? Klar ist uns für unseren Sohn nichts zu teuer, aber immerhin kostet die HA ja fast das doppelte, und da würde uns halt interessieren, ob es wirklich Sinn macht?

Was würdet ihr geben? Wenn keine HA, welche dann?

Vielen Dank im voraus,
Sunny + Dustin, 18 Tage alt

Beitrag von minimouse 17.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo Sunny,

also ich kenne das Problem, ich musste auch ständig zufüttern da meine Milch nicht reichte. Ich habe dann jeweils zweimal für eine Mahlzeit abgepumpt und dazwischen bekam Merle-Marie HA-Nahrung.
Nun zu Deiner Frage, ich wurde auch im KH nach Allergien gefragt, da mein Partner und ich keine haben, sagte man mir das ich normale Nahrung nehmen kann. Allerdings hatte mein Vater sehr viele Allergien und die Kinder meiner Schwestern auch und deshalb wurde mir dann doch nahe gelegt HA Nahrung zu füttern. Also wenn auch in eurer Familie keine Allergien bekannt sind, würde ich normale Nahrung nehmen. Teuer ist die HA Nahrung wirklich, aber unsere Kröte ist es uns wert, da in meiner Familie das Allergierisiko ja sehr hoch ist.
Ich weiss ja nicht welche HA Du fütterst, ich z.B. von Humana und davon gibt es auch "normale" Nahrung, wenn Merle-Marie keine HA bräuchte würde ich von Humana die Anfangsnahrung nehmen und so wird es ja auch bei der Nahrung sein die ihr füttert.
Hoffe ich konnte helfen;-)

L.G. Karin + Merle-Marie(*17.08.06)#liebdrueck