Viele Fragen einer "frischen" Mama

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen190881 17.09.06 - 14:48 Uhr

Hallo zusammen,

Habe heute mal einige Fragen an euch, und hoffe, ihr könnt mir die eine oder andere beantworten.

Unser Sohn Dustin ist jetzt 18 Tage alt.

1. Hört sich vielleicht ein wenig dumm an die Frage, ist aber ernst gemeint. Wieviel Beschäftigung braucht mein Kleiner eigentlich, bzw. welche "Spielchen" spielt ihr schon mit euren Kleinen in dem Alter?
Dustin ist meist etwa 1,5 - 2 Stunden am Stück (mehr oder weniger) wach. Erstmal gibt's das Fläschchen (etwa 30 Minuten), dann ein Bäuerchen machen, und nach Bedarf ne frische Pampers. Danach ist er meist bei mir auf dem Arm, oder liegt mit uns auf der Couch oder seiner Krabbel-Decke. Dann gibt es auch immer ganz viele Streicheleinheiten.
Ich denke mal, dass ist für einen so kleinen Mann wahrscheinlich genug Beschäftigung, oder?
Ich habe halt manchmal das Gefühl, ich würde mich zu wenig mit ihm beschäftigen......

2. Der Wochenfluss ist fast weg. Ich stille nicht. Wie lange wird es ca. dauern, bis meine erste Mens wieder kommt? Wie war's bei euch?

3. Ab wann darf ich wieder in die Badewanne? Fehlt mir nämlich extrem, bin ein totaler Bade-Fetischist....

4. Ab wann ist Sex wieder erlaubt? Ab wann hattet ihr wieder "Spaß" daran? Ich hatte einen Dammschnitt, der eigentlich schon recht gut verheilt ist. Merke ihn nur noch selten, aber vor dem ersten "Mal" habe ich schon jetzt richtig "Angst".....

Vielen Dank an euch im voraus.

Lieben Gruß
Sunny

Beitrag von pfirsichring 17.09.06 - 15:08 Uhr

1. Dein Kleiner fordert sich schon seine Beschäftigung. Wenn er mehr möchte, wird er sich bemerkbar machen!

2.Mein Wochenfluss war ca. in der 3. Woche weg und ich hab immer noch nicht meine Tage (2 Monate nach Entbindung)

3.Sobald der Wochenfluss weg ist und die Narbe verheilt

4.Ebenfalls das gleiche wie bei 3. ;-) Wenn es Dir Spass macht wirst Du schon sehen aber jetzt ist es bestimmt noch zu früh...

Nach 3 Wochen konnt ich es mir auch nicht vorstellen aber jetzt schon :-D

Grüße
Denise und Bryan

Beitrag von sternchen190881 17.09.06 - 15:17 Uhr

Hi,

Danke für die schnellen Antworten.

Ja, jetzt ist es ganz bestimmt sogar noch zu früh. Naja, ich denke mal, es wird sich irgendwann ergeben.

LG
Sunny

Beitrag von susannewerner 17.09.06 - 15:11 Uhr

Hallo Sunny,

erst mal #herzlich Glückwunsch.

Also, ich habe mit Konstantin gar nicht so viel gespielt, als er so klein war. Wir haben immer ganz, ganz viel geschmust. Und dann ist er ja auch schon wieder eingeschlafen.

Ich habe genau 4 Wochen nach der Entbindung meine Periode wieder bekommen. Und danach haben mein Mann und ich auch wieder zusammen geschlafen. Die 6wöchige Abstinenz zwecks Wochenfluss gibt es heute nicht mehr (hat mir mein FA so gesagt)

Man hört ja oft, dass Frauen ganz lange keine Lust auf Sex haben, aber bei mir war das nicht der Fall. Naja, wir haben dafür während der #schwangerSchaft Abstinenz gelebt. Vor lauter Angst, es könnte etwas passieren, ging da bei mir gar nichts. (wir haben nach 10 Jahren Kinderwunsch und einer FG nur durch eine künstliche Befruchtung unseren Sohn bekommen können)

Sobald der Wochenfluß vorbei ist (das kann unter Umständen schon nach 3 Wochen der Fall sein) darf man wieder baden.

Ich hatte einen Dammriss. Anfangs hat es etwas weh getan und ich hatte auch Angst, aber mein Mann war ganz liebevoll und verständnisvoll. War irgendwie wie beim 1. Mal.

So, ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Fragen beantworten und feue mich, dass es bei Euren Schwierigkeiten (habe Deine VK gelesen) doch noch mit einem Kind geklappt hat.

Alles, alles Liebe und viel Spaß für die Zukunft

LG Susanne

Beitrag von sternchen190881 17.09.06 - 15:22 Uhr

Hi,

Vielen Dank für deine Glückwünsche.

Ich gratuliere euch auch zu eurem Sohn (auch wenn es schon etwas her ist).

Ich freue mich immer ganz besonders doll für Leute, bei denen es halt, ähnlich wie bei uns, nicht ganz so einfach war, den Wunsch nach einem Baby zu verwirklichen.

Bei uns lief während der SS auch nicht so richtig viel, und in den letzten Wochen dann gar nichts mehr. Die Angst war irgendwie immer "mit an Bord". Aber bald gehts dann wieder los. #freu
Bin ja mal gespannt, wie das wird. Kann mir gut vorstellen,dass es ähnlich wie beim echten ersten Mal ist.

Vielen Dank nochmal für deine Antworten.

LG
Sunny

Beitrag von nane29 17.09.06 - 15:55 Uhr

Hi,

1. Du brauchst noch nicht allzu viel "spielen" - in dem Alter ist Kuscheln echt das Wichtigste. Dein Kleiner kann ja auch noch nicht viel sehen (ich glaube nur 20cm Entfernung scharf). Ich hatte gelesen, dass die Babys am Anfang die gesichter ihrer Eltern total spannend finden. War dann ganz enttäuscht, weil leni nur an uns vorbei oder durch uns hindurch geguckt hat - dachte, sie findet uns langweilig#gaehn:-p.
An deiner Stelle würde ich viel streicheln, singen, reden, ein bisschen massieren. Kannst ja ab und zu mal ausprobieren, ob er sich für Dinge interessiert, die du ihm zeigst. Ansonsten kommt das von ganz alleine.

2. bei mir kam die erste Mens schon nach 6 Wochen. Ist ganz unterschiedlich, bei meiner Freundin erst nach einem Jahr.

3. ich würde auch sagen, wenn der Wochenfluss nicht mehr so stark ist.

4. Erlaubt ist er, wenn du wieder magst. Ich hatte auch total Lust!!! Ging aber ein paar Wochen nicht, hatte Schnitt und Riss. Beides super verheilt. Irgendwann haben wir es probiert und es hat noch geziept. Dann 2 Wochen später ging es!
Probiere einfach ganz vorsichtig und mit viel Gleitcreme;-)
Ach ja, mein FA meinte, es sei gut wenn man recht bald wieder Sex hat - weil das verhindern kann, dass die Narben fest werden - ein bisschen Dehnung also. Aber natürlich nur, wenn's nicht wehtut.

Liebe grüße
Jana + Lena *18.05.06