Warum macht ihr euch so viele Gedanken????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kulka 17.09.06 - 15:23 Uhr

Es ist nicht böse gemeint und auch keinem persönlich gewitmet, aber warum macht ihr euch SOOOOOOO unglaublich viele Gedanken über den Zyklus, Tage, Temperaturen und solche kleinigkeiten???? Es ist so wie es ist, manchmal haben sollche Sachen keine besonderen Gründe... Bei mir ist der Zyklus auch mal etwas länger, mal kürzer, mal blute ich 3 Tage, mal eine Woche. Ich glaube, mannchmal habe ich Tolle eisprunge, wahnsinnige Hormone (Sex, sex, sex;-)) und anderesmal um die Eisprung-Zeit... Na ja...

Vor einiger Zeit habe ich mir sogar abgewöhnt aufzuschreiben wenn ich meine Tage hatte, es macht nur Stress, man denkt "Hm... Bin ich Schwanger?, bin ich Krank?, ist es zu früh? oder zu spät?, oder, oder"

Ich glaube wen man Schwanger sein möchte, soll man auf den Körper hören und einfach loslegen #hicks wenn man lust dazu hat!!! Ohne Zwung, Termin, besten Uhrzeiten Tollen Temperaturkurven usw. und Einfach spass haben!!!! ich glaube der Körper weis genau, wenn eine Frau ihren Eisprung hat! (Mein man kann es immer erkennen #hicks#sex )

Übrigens spontan fallen mir mindestens 2 Freudespärchen ein, die Jahre lang versucht haben unbedingt und mit allen Mitteln ein Baby zu zeugen und um so mehr sie es versucht haben, um so weniger es klappte. Aber als sie es aufgegeben haben! Ups da waren die Frauen gleich schwanger!!!!

Wie gesagt, ich wollte hier keinem zu nah treten, keinen verletzen und auch keine böse Disskusionen auslösen. Aber nachdem ich mir ein Paar Beiträge gelesen habe ist es mir aufgefallen, wie vielle unnötige Gedanken und Stress sich manche Leute hier machen!!! Vielleicht gibt es manchen ein Bischen zu denken, und vielleicht hilft es dem Einem oder Anderem Baby auf der Welt zu erscheinen;-)

Liebe Grüße

Joanna

Beitrag von puppilein05 17.09.06 - 15:27 Uhr

hallo Joanna!
deine tipps stimmen sicher.
aber ich frage mich, warum du in einer kinderwunschseite bist, wenn du dir über es, zb, temp. keine gedanken machst.
ich glaube, du kannst auch nicht ganz abschalten. ich meine das nicht böse, aber es kommt mir so vor, denn sonst wärst du ja gar nicht bei urbia.
alles gute.
lg, p.

Beitrag von kulka 18.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo,

Ich habe auf die Kinderwunsch Seite reingeschaut, weil ich gerne ein zweites Kind hätte, aber es mir im moment einfach nicht leisten kann... Wenn mein Verdienst für eine Zeit ausfällt, könnten wir im Moment unsere Kredite nicht bezahlen.... Und Zeitverträge machen die Plannung noch schwieriger... Aber bald!!!!!!

Zitat "ich glaube, du kannst auch nicht ganz abschalten. ich meine das nicht böse, aber es kommt mir so vor, denn sonst wärst du ja gar nicht bei urbia. " Da habe ich leider den Zusammenhang nicht verstanden???? Wer nicht abschalten kann- geht zu Urbia????

Liebe Grüße
Joanna

Beitrag von bina20 17.09.06 - 15:37 Uhr

huhu

ich finde auch das sie recht hat und es is auch wirklich so der kopf spielt da eine grosse rolle bei stress nisstet sich da doch nichts ein darum soll man ja auch keinen stress in der frühen ss haen da man es verlieren könnte

und ausserdem sollte man sich mal die linke seite durchlesen hier handelt es sich nich nur um ss werden ss sein und kinder kriegen man kann doch auch hier sein um nur zu lesen oder sich für andere foren interessieren

ich unternehme allerdings auch nichts weil ich denke wenn wir noch ein baby bekommen sollen dann wird die natur es schon richten ausserdem unter druck bringt es nix weil das an dem sperma des mannes kratzt und das is ja schei...


glg bina

Beitrag von bella1725 17.09.06 - 16:09 Uhr

Hallo Joanna,

mal sehen ob du nach 2,5 Jahren oder auch nach einem Jahr ohne Ergebnis immer noch so denkst#augen

Und zu dem Thema „Sobald man den Kinderwunsch los lässt dann wird man automatisch schwanger“ gibt es schon einige Expertenberichte (http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_werden/kinderwunsch.html?p=3, http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_werden/kinderwunsch.html?p=4, ) denn es ist vollkommener Quatsch. Es hat bei denen einfach per Zufall halt erst danach geklappt und sagt so was von überhaupt nichts aus.

Bei dir hat es ja bist jetzt noch nicht geklappt also warum dieses Posting? Dieser "Ätsch Bätsche Tipp" ist echt nicht in Ordnung. Mag sein er ist nicht böse gemeint aber trotzdem nicht in Ordnung.

Grüße, Isabella

Beitrag von flatjani 17.09.06 - 17:38 Uhr

Klar stimmen sicher einige Sachen, aber wenn man schon vorab Fruchtbarkeitsprobleme hat, muss man sich nun mal an bestimmte Zeiten z.B. ES mit dem #sex halten, denn nur vom wenn man Lust hat wird man nicht Schwanger, es reicht ja schon wenn man immer den ES verpasst, klappt es schon nicht.

Ich habe drei Kinder und habe mir nie Kopf drum gemacht, da ich zum Glück sehr Fruchtbar bin, aber leider hat mein neuer Partner (und wir wollen noch zusammen ein Kind) ein sehr schlechtes Spermiogram und da hilft uns Sex nur nach Lust auch nicht weiter, also ist es doch normal das man sich auch mal Kopf macht und vor allem den ES sehr genau treffen muss. Sonnst können wir den KiWu ach gleich sein lassen.

LG Jani

PS: Und das war auch nicht Bös gemeint, aber es ist nun mal nicht für jeden nur Lust und schwubs wird man Schwanger.

Beitrag von bella1725 18.09.06 - 18:01 Uhr

Hallo Joanna,

nach dem ich gelesen habe, dass du schon ein Kind hast finde ich deinen Beitrag hier in Urbia sogar sehr unfair #heul:-[

Ich wette dein Kind ist ungeplant oder es hat bei dir sehr schnell geklappt aber ich denke es ist das erste. Denn die Gedankengänge die man hat wenn es nicht klappt kannst du anscheinend nicht nachvollziehen.

Du kannst dir ein zweites Kind finanziell nicht leisten? Es gibt Paare die können sich eine Behandlung um ein Kind überhaupt erst zu kriegen, nicht finanziell leisten und haben auch noch kein einziges Kind. Viele hier müssen dafür, dass ein Kind überhaupt erst entsteht sehr viel Geld (z.B. 2000 Euro für ICSI), Untersuchungen Behandlungen, Schmerzen und seine Gesundheit investieren. Was bei den meisten "von selbst" geht und natürlich kostenlos ist (bei dir sicherlich auch). Die Kosten die nach der Geburt eines Kindes entstehen, würden wir allzu gerne übernehmen. Ich selbst habe leider nicht das Glück einfach so ohne Probleme ein Kind kriegen zu können und habe auch nach 2,5 Jahren noch keines.

Leider tut mir deshalb so ein Beitrag im Herzen weh und ich habe das Bedürfnis darauf zu antworten.

Grüße, Isabella#schmoll