Angst um meinen Zwerg!(vorsicht lang!)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maytau 17.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo zusammen,
ich mache mir ein enig Vorwürfe, dass ich meinem Kleinen unbewusst geschadtet haben könnte.
Bei meiner Arbeit hatte ich einen Bausachverständigen auf der Baustelle, der an den Kellerwänden den Feuchtegehalt der Wand gemessen hat. Das Gerät funktioniert mit elektromagnetischen Wellen. Er hat zur Veranschaulichung den Sensor an seinen Bauch gehalten und dann auch an meinen. Ich fand das ganze noch sehr interessant und auch amüsant, weil bei mir der Wert natürlich durchs Fruchtwasser sehr hoch war.
Zu Hause habe ich mir aber Gedanken gemacht, ob diese Wellen/Strahlung so gut waren. Seitdem mache ich mir voll den Kopf, dass ich meinem Baby geschadtet habe und es irgendwelche geistigen oder körperlichen Schäden davon getragen hat.
Kennt sich einer mit sowas aus?
Danke fürs Zuhören und auch für Eure Antworten.
Gruß Natalie und #baby (24+0)

Beitrag von keimchen 17.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo...

Ahnung hab ich zwar keine, aber ich hab mal bei Google geschaut und folgenden Link gefunden, der dich hoffentlich beruhigt:

http://www.forum-elektrosmog.de/forumelektrosmog.php/aid/102/cat/40/#Schwanger

(Punkt4)

Da du den Sensor ja nur kurz an deinem bauch hattest, und sicher auch nicht tagtäglich damit Kontakt hast, gehe ich jetzt mal davon aus, dass du dir keine Gedanken machen musst, deinem Baby geschadet zu haben.

Schönen Sonntag noch

Susi mit #sonne Leon inside (ET-30)

Beitrag von maytau 17.09.06 - 16:02 Uhr

Hallo Susi,

danke für den Link, hab auch schon alles im Netz abgesucht, aber nichts ordentliches gefunden.

Werde versuchen mir nicht mehr so viele Gedanken zu machen, bin jetzt ein wenig beruhigter

Dir auch noch einen schönen Sonntag und eine gute Schwangerschaft

Natalie

Beitrag von lala77 17.09.06 - 17:12 Uhr

Ich arbeite auch in der Immobilienbranche und das Messen von Feuchtigkeit bei Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung ist da an der Tagesordnung.

Ich kann Dir aber versichern, dass Du Dir keine Siorgen machen mußt, ganz sicher #liebdrueck. Die Firma, die uns das neue Gerät verkauft hat, hat mir damals auch genau erklärt wie das ganze von statten geht, aber ich kann´s echt nicht mehr erklären #hicks.

Schau einfach, dass Du bei evtl. schimmelnden Wänden nicht allzu lange vor Ort bist.

LG, Caro + Lene Charlotte 29. SSW

Beitrag von maytau 17.09.06 - 17:26 Uhr

Hallo Caro,

danke für Deine liebe Antwort...darf mir einfach keine Sorgen mehr machen...is ja auch nicht gut für den Zwerg.

LG, Natalie