Essensplan......zu wenig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bettybluemchen 17.09.06 - 17:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Eure Meinung ist gefragt:

Malte ist jetzt fast 8 Monate alt.

Ich mache mir immer viel zu viele Gedanken,dass er nicht genug Flüssigkeit aufnimmt. Würde mich mal interessieren ob es noch mehr Babys in seinem Alter gibt, die nicht mehr zusätzlich trinken?

Also Maltes Plan sieht meist so aus:

um 4 oder 5 Uhr ein Fläschchen mit 140 ml.
Dann trinkt er meist so gegen 10 oder 11 Uhr nochmal 80 oder 100 ml. (Er war nie der große Milchtrinker der seine 200 ml aufeinmal geschafft hat).
Um 13 Uhr gibts dann ein Gläschen das er auch komplett ißt.
Nachmittags gegen 17 Uhr trinkt er dann ein Fläschchen die Menge ist dabei ganz unterschiedlich. Mal nur 70 oder 80, dann man wieder 140 ml.
Abends gegen 18 oder 19 Uhr ißt er dann noch etwas Griesbrei mit GOB.

Findet Ihr den Essensplan ok?

Malte trinkt leider kaum Flüssigkeit, deshalb biete ich ihm noch so oft Milch an. Wir hatten das mal versucht ihm nur morgens und abends eine Milchflasche zu geben, aber da hat er tagsüber nur max 40 ml flüssigkeit (wenn er was trinkt dann will er nur wasser wir haben alles schon ausprobiert.) Und das ist doch viel zu wenig, oder? :-(

Habt Ihr Ratschläge wie ich evtl. positiv was verändern könnte an seinem Essensplan? Oder findet ihr es ok so?

Freue mich auf Antworten.

LG
Betty & Malte #baby

Beitrag von kuschelgirl 17.09.06 - 17:29 Uhr

Hallo Betty,
ich habe bei meinem Sohn auch Probleme, das er nichts trinkt. Mit ach und krach schaffen wir tagsüber 60ml. Ich habe jetzt festgestellt, das er das Wasser viel besser trinkt wenn es richtig lauwarm ist. Bislang hat er es nur nachts getrunken, und heute hat er erstmals bis jetzt schon 150ml lauwarmes Wasser getrunken. Wenn ich es nicht anwärme tut er als wolle ich ihn vergiften. Vielleicht ist das ja bei Euch auch einen Versuch wert. #kratz

Eigentlich sollte man ja in dem Alter nicht mehr so viel Milchmahlzeiten geben. Eigentlich die Morgenmahlzeit und den Milchbrei am Abend. Der Essensplan meines Sohnes sieht so aus:

gegen 06:00 ca. 140ml Milch
gegen 09:30 ca. 125g Obst bzw. etwas GOB
gegen 12:30/13:00 Mittagsmenue
gegen 16:30 GOB
gegen 20:15 Milchbrei

Ich bin immer den ganzen Tag mit der Flasche mit dem Wasse hinterher. Und wie es scheint ist der Knoten jetzt geplatzt. Im Krankenhaus sagten sie mir, das er das irgendwann nehmen wird. Man brauche Geduld.

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von bettybluemchen 17.09.06 - 17:39 Uhr

Hallo Claudia!

Das mit dem lauwarmen Wasser habe ich schon versucht. Aber leider hat er mir auch das aus den Händen geschlagen :-(. Weiß wirklich nicht mehr weiter, er verdurstet mir noch!!

Beitrag von kuschelgirl 17.09.06 - 18:21 Uhr

Hallo,
wir waren im Sommer wo es so heiß war im Krankenhaus, zunächst Verdacht auf Darmverschlingung. Es stellte sich aber heraus das er ganz schlimm verstopft war.:-( Die Chefärztin sagte es ist halt ein Problem wenn die Babys bei dieser enormen Hitze wie wir es hatten nichts trinken, aber man solle sich für ein Getränk entscheiden und nicht ständig zwischen Tees, Schorlen etc. wechseln. Ich hatte so ziemlich alles an zuckerfreien Tees was der Markt so hergibt. Irgendwann würde der Knoten platzen und das Kind trinkt. Ich renne auch den ganzen Tag mit Flasche, Trinkbecher, Becher hin in der Hoffnung er trinkt. Und wie es scheint wird es allmählich. Ich habe auch alle möglichen Becher in allen Größen hier stehen nichts hat er genommen.
Ich glaube man muß echt geduldig bleiben. Viel Erfolg für Dich und Deinen Sonnenschein.

Übrigens meinte mein Kinderarzt das seie nicht so schlimm, da ja im Essen auch eine Menge Flüssigkeit ist. Alleine im GOB sind ja 120ml Wasser, Abendbrei 200ml Milch und im Obst ja sowieso. Ich fand die Antwort auch nicht so toll, aber irgendwo hat er ja Recht.:-)

Liebe Grüße
Claudia