spucken oder brechen??? bin ratlos

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dice 17.09.06 - 18:03 Uhr

Hallo.

Unsere Josy ist 4 Wochen alt. Konnte von Anfang an nicht voll stillen und füttere Alete dazu. Seit ca. ´ner Woche nur noch Flaschennahrung.
Seit 2 Tagen passiert folgendes. Josy trinkt, stöst auf, und kommt dann aber einfach nicht zur Ruhe.
Wenn sie dann eingeschlafen ist, wird sie immer wieder wach, weil ihr alles aus Mund und Nase kommt. Gestern war es ganz extrem und heute hat es etwas nachgelassen.

Bin ganz besorgt, weil ich mir Gedanken mache, ob es spucken oder brechen ist.
Will morgen früh gleich zum Kinderarzt. Kommt das hier jemanden bekannt vor und könnte ich Tip´s bekommen??


Danke für Antworten.

LG Nadine + Josy ( 4 Wochen )

Beitrag von britta1981 17.09.06 - 18:40 Uhr

Hallo Nadine,

ich würde auch zum Arzt gehen, dann ist man doch beruhigter :-) Ich weiß zwar nicht wie schlimm es bei Deiner Kleinen ist, aber es ist normal, dass Koliken oder Erbrechen so mit etwa 4 Wochen anfangen (mit dem ersten Wachstumsschub). Unser Großer bekam seine Koliken mit etwa 5 Wochen und der Kleine hat mit knapp 4 Wochen mit dem Spucken angefangen und meine Nichte fing auch mit 4 Wochen ganz schlimm mit dem Spucken an.

Das mit Spucken oder Brechen verstehe ich nicht so ganz. Ich denke das sind doch zwei synonyme Ausdrücke, oder? Machen kannst Du leider nicht viel. Gib ihr genug Zeit zum Bäuern und schau noch mal nach ihr, wenn sie eingeschlafen ist. Mehr kann ich Dir leider auch nicht raten.

Alles Liebe
Britta mit Julian (16 Monate) und Niklas (8 Wochen)

Beitrag von kleinschnappi 17.09.06 - 19:34 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht das es schlimm ist wenn die Kleinen mal etwas Milch heraus bringen-macht meine Maus auch seit ner Woche ab und zu (5 Wochen alt). Bei uns ist es nicht beim Beuerchen machen sondern auch manchmal über eine Stunde nach der Mahlzeit- kommt mal ein Schwall oben an.
Man kann überall lesen das es völlig normal ist weil der Übergang Magen-Speiseröhre noch nicht verschlossen ist wie bei Erwachsenen und so schwappt eben immer mal was hoch.

Aber zu Deiner Beruhigung gehe zum Arzt.

Janine und Jasmin

Beitrag von lilli24670 17.09.06 - 20:27 Uhr

Hallo,

meine KiÄ hat mir den Unterschied so erklärt:

Spucken ist ein bischen, Erbrechen ist schwallartig.

Sollte Deine Kleine schwallartig erbrechen, dann gehe mit ihr zum KiA und lass es abklären, ob es vielleicht der Magenpförtner ist. Soll bei Mädchen zwar nicht so oft vorkommen, aber wenn, dann ist es schlimmer.

Unser KiA hatte es erst nach 2 Wochen und 3x Ultraschall festgestellt.

LG Petra und Lukas #baby

Beitrag von sandra_und_kathrin 17.09.06 - 22:39 Uhr

Hey,

gehe zum Kinderarzt und lass deine Würmchen duchschecken, wobei das spucken / brechen meist normal ist in dem Alter.

Frag dem Kinderarzt nach AR-Nahrung (Anti Reflux). Ich hatte erst die Pre Nahrung von Milupa und bin dann auch auf AR umgestiegen, dann war das spucken weg :)

Aber bevor man auf AR umsteigt soll man halt obligatorisch mit dem Arzt sprechen...

Alles Gute
Sandra