39°C Fieber weshalb??? brauche dringend euere hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnubsi80 17.09.06 - 19:22 Uhr

Hallo Muttis,

ich brauche dringend eure Hilfe und euren zuspruch:

mein kleiner hat seit heute nachmittag fieber und ist gar nicht mehr wieder zu erkennen. #schmoll er ist total anhänglich schläfrig weinerlich, isst nichts. als ich ihn gerade ins bett gelegt habe, hatt er 39° fieber. wir haben ihm vorm bettgehen in paracetamol-zäpfchen gegeben, ich hatte welche zuhause, die ich bis jetzt noch nicht gebraucht habe (75mg ???)

liegts vielleicht an den Zähnen? #schwitz#heul
die unteren beiden schneidezähne hat er seit juni. am freitag ist ein oberer schneidezahn durchgebrochen. oben sind noch weitere "weiße flecken" auf dem zahnfleisch zu sehen. meiner meinung nach machen ihm die so zu schaffen. habe ihm auch deshalb osanit gegeben - viertelstündlich.

ist es vielleicht doch was anderes? drei-tage-fieber? #kratz

bitte, bitte helft mir, mein kleiner hatte noch nie fieber!!! #heul

ich weiß ja nicht wie die nacht wird, evtl. habt ihr ein paar tipps für mich? Was soll ich nur machen #danke#danke#danke

lg
martina mit dem kranken valentin *4.8.05

Beitrag von d4rk_elf 17.09.06 - 19:43 Uhr

Hallo Martina,

du erwartest jetzt hoffentlich keine Ferndiagnose??? Wenn Dein Kleiner plötzlich so hohes Fieber hat kann das verdammt viel sein. Drei Tage Fieber, Mittelohrentzündung, Halsentzündung, etc.. Das sind die Krankheiten die sich bei meinen beiden durch plötzliches hohes Fieber geäussert haben.

Und was ist mit den Zäpfchen? 75mg? Was meinst Du damit? Auf der Packung steht ja für welches Alter die Zäpfchen sind.

Tipps kann ich Dir für die Nacht nicht geben. Meine beiden werden halt häufig wach und weinen wenn sie Fieber haben. Ich nehm Sie dann halt in den Arm und gebe dann auch nachts schon mal was zu trinken, wenn Sie echt hohes Fieber haben. Viel trinken ist wichtig.

Und wenn Dein Zwerg morgen ( trotz Zäpfchen) immer noch hohes Fieber hat, ruf den KiA an. Der kann Dir dann sagen was Dein KLeiner hat.

Lg
d4rk_elf

Beitrag von leasanne 17.09.06 - 19:46 Uhr

Hallo Martina!

Fieber ist bei Kindern in dem Alter vollkommen normal, vor allem Abends. Und 39° C sind da echt nicht viel. Ein Zäpfchen würde ich da nur geben, wenn Valentin wirklich total gräsig und quengelig ist und ihm etwas wirklich weh tut.

Fieber zeigt eigentlich nur, dass da im Körper etwas auf Hochtouren läuft. Die Körpertemperatur steigt auch schon mal, wenn die Kinder viel getobt haben, der Tag aufregend war oder das Wetter schwül ist. Dann sind die Kleinen auch oft quengelig.

Dass du aus dem häuschen bist, wenn dein Valentin noch nie zuvor fieber hatte, kann ich verstehen. Aber mach dich nicht unnötig verrückt. Es kann an den Zähnchen liegen - muss aber nicht. Wahrscheinlich wirst du es auch nie rausfinden. Ich würde mich an deiner Stelle auf einen Infekt einstellen, z. B. eine Erkältung. das bleibt bei diesem wetter leider nicht aus. Ebenso wahrscheinlich ist aber auch, dass er heute einfach nur einen schlechten Tag hatte, sich jetzt ausschläft und morgen ist der ganze Spuk vorbei.

Überings, Kiddies in dem Alter sind häufig unzufrieden, weil sie schon so viel wollen aber noch nicht können, wie z. B. laufen, alleine Essen, den Trinkbecher selber halten etc. Das macht unzufrieden. Wenn's dann endlich klappt, dann sind sie wieder der reinste Sonnenschein. Vielleicht übt Valentin ja gerade an etwas, was noch nicht so klappt? So ist bei unserem Jüngsten. Der lernt jetzt gerade laufen und ist total nölig, weil's nicht so recht klappt.

Liebe Grüsse
Leasanne mit Jonas (*24.11.95), Lutz (*24.05.02) und Til (*08.07.05)

Beitrag von mrs.s 17.09.06 - 20:50 Uhr

Hallo Martina,

Leni hatte am Freitag auch Fieber 39,94#schock
Da hab ich auch ganz schön Angst gehabt. Ich hab ihr dann ein Zäpchen Paracetamol für Säuglinge gegeben und 2 mal Wadenwickel gemacht. Das Fieber ging dann runter auf 38.5#gruebel
In der Nacht hat sie bei uns geschlafen. Abends war sie auch schon heiss und hat nur auf meinem Bauch geschlafen( ich lag mit ihr auf dem Sofa)
Sie hatte den ganzen Tag nichts gegessen#schmoll
Am nächsten Tag wollte sie wieder nichts essen#schmoll
Dann hab ich beim Bereitschaftsarzt angerufen(Samstags).
Sie diagnostizierte dann Mittelohrentzündung:-(
Hab dann Medikamente bekommen.
Gestern Nacht hatte Leni wieder fast 40 Fieber.
Heute gings ihr wieder besser. Sie hat auch heute das erste Mal wieder was gegessen seit Donnerstag abend#huepf
Kartoffeln mit Sauce.
ich werde morgen zu meinem Kinderarzt gen, mal gucken was er meint#gruebel

Ich würde mal abwarten wie es deinem Kleinen morgen geht, dann kannst du ja zum Arzt. Ist ja kein Wochenende.
Ist immer schlimm wenn die Kleinen was haben, nicht?!
Da leidet man immer mit#schmoll

Gute besserung für deinen Kleinen

LG Nicole & Leni 15 Monate

Beitrag von hope23 17.09.06 - 21:27 Uhr

"Zahnen ist NIE der Auslöser für Fieber!
Fieber wird immer von einem Infekt ausgelöst" Aussage der Kinderärztin.

Tatsache ist, dass beim Fieber die Zähne schneller durchschießen!


Ich war beim KiA weil meine Maus Fieber hatte: 3-Tage-Fieber.

Die Ärztin hat noch gesagt, dass beim Fieber der Körper viel mehr durchblutet wird und deshalb die Zähne schneller wachsen...

Gute Besserung!!! #herzlich