Oma hat nicht aufgepasst !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zuckermaus211 17.09.06 - 19:34 Uhr

HI !!

Leonie hat gestern bei meiner Mutter übernachtet. Als ichs ie heute abholen wollte hatte sie eine RIESEN blaue Beule am Kopf richtig dick.#schmoll

Sie weiß ja das Leonie jetzt krabbeln kann und ich sagte jetzt muss man noch mehr aufpassen.

Als ich fragte was passiert ist sagte sie: Sie wollte morgens in der küche frühstück machen und hat Leonie OHNE anschnallen in den KIWA gesetzt..sie dachte sie is ja da und passt auf als sie sich kurz umdrehte..viel Leonie kopfüber aus dem KIWA raus und auf die Fliesen:-[

Ich hoffe nur das nichts schlimmes passiert ist..zb Gehirnbluten,Gehirnerschütterung#heul

Sie benimmt sich ganz normal wie sonst auch schläft jetzt schön.ABER ich fahre morgen trozdem mal mit ihr zum KIA...vorsichtshalber

Drückt mir die #pro das nichts schlimmes passiert ist. Mir gehts ganz schlecht wenn ich nur daran denke was alles noch hätte passiern können.

#dankefürs zuhören

LG Nadja

Beitrag von anibur 17.09.06 - 19:36 Uhr

du ich würde bei stürzen auf den kopf immer gleich zum arzt gehen. auch wenn man so nichts sieht...

sollte sie anfangen zu brechen, sofort ins krankenhaus!!!

ohjee die arme kleine...
*mit der oma schimpf*

Beitrag von pavoho 17.09.06 - 19:40 Uhr

Hm, entschuldige, aber sollte wirklich etwas schlimmeres passiert sein, ist der Kia - Besuch morgen zu spät!!

Falls Du irgendwelche abnormalitäten feststellst (z.b. wenn dir die Augen merkwürdig erscheinen - eine Pupille kleiner, oder wenn die Reaktion nicht so ist, wie Du sie normalerweise kennst) fahre bitte sofort ins KH. Sollte etwas angeknackst sein, siehst Du das evtl. nicht und wie gesagt, dann ikann morgen zu spät sein. Bitte beobachte Leonie genau!

Ich schreibe Dir das, weil der Sohn einer Freundin mit dem Fahrrad gestürzt ist und sich den Schädel angeknackst hatte und sie hatte auch erst nichts gemacht und wollte später zum Arzt und wir haben sie dann überzeugt doch sofort zu gehen.. Gott sei Dank!

Beitrag von anibur 17.09.06 - 19:42 Uhr

genau meine rede. mit kopfverletzungen ist echt nicht zu spaßen. und der kinderwagen ist ja auch nicht grad sehr niedrig. vor allem wenn sie ne blaue beule hat muss sie ja schon mit schwung auf den kopf gefallen sein...

ich weiß nicht. ich könnte die nacht nicht ruhig verbringen wenn meinem kind das passiert wäre... aber du musst es wissen.

Beitrag von katalin 17.09.06 - 20:07 Uhr

Kann mich den beiden nur anschließen! Ich würde vorsichtshalber zum Arzt/ ins Krankenhaus fahren! Vielleicht ist es wirklich "nur" eine Beule, aber es könnte auch schlimmer sein. Sie erbricht nicht, das ist schon mal ein gutes Zeichen. Aber: Nach einer Gewalteinwirkung auf den Schädel sollte man die Kinder mind 24 Stunden lang gut beobachten, da sie oft erst Stunden später eintrüben können, d.h., sie werden schläftig, sind kaum erweckbar, etc. Es könnte sich ein Ödem im Gehirn bilden und das ist dann akut gefährlich! Ich will Dir keine Angst machen, aber ich würde es besser abchecken lassen, denn wenn die Kleine schläft, kannst Du schlecht untzerscheiden, ob sie nur schläft oder ob ihr Bewußtsein eingetrübt ist!
Alles Gute Euch, Katalin

Beitrag von anianddave 17.09.06 - 20:10 Uhr

Hy,

du???? Fahre doch bitte in Krankenhaus...

Mein kleiner hatte nach einem Sturz 2 Schädelbrüche. Die Stelle war auch ganz dick. Der Arzt hat gesagt wir hatten wahnsinnig Glück und er hat uns erzählt was alles passieren hätte können. Ich möchte dir keine Angst machen...aber bei Stürzen gerade auf dem KOPF würde ich SOFORT zu Arzt fahren anstelle mich im Internet darüber aufzuregen...denn das ist GENAUSO VERANTWORTUNGSLOS.

Bei meinem kleinen ist das nun 6 Monate her und noch immer sitzt mir der Schreck und die Angst im Nacken

MFG

Seany´s Mommy

Beitrag von zuckermaus211 17.09.06 - 21:10 Uhr

HI !!

Ich habe schon in der Kinderklinik angerufen und die ärztin meinte wenn sie nicht gebrochen hat sich ganz normal benimmt dann ist das schon ok...aber ich fahre vorsichtshalber morgen früh nochmal zum Arzt.

Und sie schläft jetzt doch soo schön und hatte keinerlei anzeichen das es ihr nicht gut geht sie hat gelacht und grimassen geschnitten.

LG nadja

Beitrag von anianddave 17.09.06 - 21:22 Uhr

hi,

seany hatte auch nicht gebrochen... naja

ich wünsche euch besonders eurer maus alles gute...armer wurm...erste beule...#schmoll

Beitrag von anibur 17.09.06 - 21:52 Uhr

naja du musst es ja wissen...

Beitrag von hebigabi 18.09.06 - 07:48 Uhr

Das ist mir miz meinem Sohn auch passiert- und ich stand daneben.

Genauso ist meine Tochter mit 3 Jahren mal 6 Stufen Marmortreppe runtergefallen und ich stand wieder daneben und han sie nicht schnell genug zu packen gekriegt.

Der Witz ist- es ist NIE was passiert, außer einem gehörigen Schreck und mal nem blauen Fleck oder einer fetten Beule.

Das sind so Momente, die man echt nicht wieder erleben wird und deine Ma wird auch einen Schrecken genug bekommen haben und es beim nächsten mal anders machen---> sie wird eh schon ein ganz schlechtes Gewissen haben.

LG

Gabi

Beitrag von zuckermaus211 18.09.06 - 17:22 Uhr

ja das glaube ich auch...sie sagte auch wenn was schlimmes gewesen wäre wäre sie ja auch sofort zum KH gefahren..Ich als Mutter udn da es mein 1 Kind ist bin ich heute trozdem nochmal zum Arzt aber alles war in Ordnung :-)