Anwaltskosten?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von bufu810 17.09.06 - 19:37 Uhr

Hallo.
Ja ich weiß,weiter unten steht schon was über die Kosten,aber wir haben kein Kind und nix vielleicht weiß einer wie das dann mit den Kosten aussieht.
Wir sind noch kein Jahr verheiratet,erst am 05.10. wollen uns aber Scheiden lassen. Wir sind uns auch super einig wer was bekommt. Mit diesem Rentenausgleich haben wir auch shon alles geklärt.
Nur wurde der Antrag auf Proßezkostenhilfe abgelehnt weil das Trennungsjahr noch nicht um ist. Wir haben auch eine Anwältin zusammen. Die hat gesagt wir sollen sagen wir hätten uns schon wieder kurz nach der Hochzeit getrennt und bis das alles geklärt ist,ist das Trennunsjahr auch um.
Aber was ist wenn das nicht klappt was kostet uns das? Vielleicht weiß das ja jemand ungefähr.

Danke und liebe Grüße Tina

Beitrag von smily2 17.09.06 - 20:22 Uhr

Hier kannst du die Gebühren für den Anwalt ausrechnen:

http://www.ehescheidung24.de/grundlagen_scheidung/streitwert_rechner.htm

Die Gerichtsgebühr dürfte bei euch unter 200 € liegen