Kredit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von yelda81 17.09.06 - 20:08 Uhr

hi

meine mutter hat ein darlehen von der bank bekommen sie hat auch den vertrag unterschrieben und der Betrag ist auf ihr konto überwiesen wurden.

es ist jetzt so dass die bank gesagt hat, dass sie eine sicherung brauchen sie hat aber schon eine eine sicherung für todesfall und arbeitslosigkeit abgeschloßen.

jetzt hat die bank angerufen und sie zur sau gemacht warum sie den betrag von der bank abgehoben hat und keine weiteren versicherung bei der bank abgeschloßen hat ....

heeee.... jetzt muss meine mutter am dienstag zur Bank um mit den deppen zu sprechen was das soll...+

ach ja da wurde noch gesagt, wenn sie nicht komme würden die das der filialleitung weiterleiten..

können die das geld zurück verlagen???

weiß jemand was ???



danke im voraus..

Beitrag von klaus_ 17.09.06 - 20:24 Uhr

kommt auf den Vertrag drauf an.
Wenn da drinsteht, " es ist eine XYZ-Versicherung derselben Bank abzuschließen " wirds wohl kritisch

Dubios finde ich die Zurverfügungstellung des Geldes durch die Bank, obgleich solch eine Versicherung angeblich nicht da ist.

K.

Beitrag von manavgat 18.09.06 - 13:29 Uhr

Deine Mutter sollte auf keinen Fall irgendetwas zusätzlich abschließen, sondern sich bei der Hauptstelle beschweren. Notfalls würde ich die Verbraucherzentrale einschalten!

Gruß

Manavgat