Blähungen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jona2000 17.09.06 - 20:53 Uhr

Hi zusammen!

Mein Kleiner ist jetzt 2 Wochen alt und leidet ständig unter Blähungen.
Trau mich kaum noch was zu essen, da ich immer Angst habe er bekommt davon noch mehr bauchschmerzen.
Was tut ihr bei Blähungen?
Hat noch jemand Tipps für mich?
Was kann ich denn bedenkenlos essen?

Vielen Dank!

Beitrag von nunu124 17.09.06 - 21:53 Uhr

Also ich glaube ja, es kommt gar nicht von dem, was du ißt. Ich stille nicht und mein Kleiner hat trotzdem ganz dolle Blähungen. Und leider hilft auch nicht wirklich viel dagegen. Am besten beruhigt ihn immer der Fliegergriff. Wenn gar nix mehr hilft, kriegt er auch mal ein Kümmelzäpfchen. Die sind nicht schlecht. Und ein Wärmekissen auf dem Bauch ist ganz gut. Sab Tropfen machen wir in die Flaschen, aber ich bin mir nicht mal sicher, ob sie so viel bringen.
Eigentlich können wir glaub ich leider nur abwarten bis die ersten Monate vorbei sind und das Verdauungssystem reif genug ist.
Wünsch euch alles Gute,

LG Manon

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 07:00 Uhr

HI,

also wenn du stillst und ausschließen kannst das deine Ernährung nicht dran beteiligt ist dann kannst du folgendes ausprobieren:

- Fliegergriff
- Kirschkernkissen (Wärmen)
- Bauchmassage mit Kümmelöl
- Carum Carvi Zäpfchen
- Sab Simplex oder Lefax
- die Beine zum Körper ziehen (wie beim Fahradfahren)
- Bäuchleintee (von Hipp und beinhaltet Milchzucker)
- oder normalen Kümmel-Fenchel-Anis Tee evtl auch mit Milchzucker)
- manchmal liegen Blähungen auch an den Flour Tabletten

da musst du dich dann mal durch probieren und versuchen was bei deiner Maus hilft. Bei uns helfen die Carum Carvi Zäpfchen und das Wärmen gut. Hingegen das Sab überhaupt nicht.


LG Ramona und Aylin (heute 4 Monate)

Beitrag von bia1302 18.09.06 - 14:42 Uhr

Hallo!

Also unser kleiner hatte auch sehr starke Blähungen.#heul

Habe auch SabSimplex Tropfen gehabt - na ja.
Aber wenn die Schmerzen ganz schlimm waren haben wir vom KiA - "ila-med m" Tropfen gehabt. Mit einer kleinen Pipette Wasser + Tropfen (je nach kg d. Kindes) geben.

Hilft binnen ein paar Minuten!! Frag doch einfach mal den KiA nach einem Rezept dafür.

Ansonsten hatten wir noch von unserer Hebi einen "Windsaft" spezielle Rezeptur von Ihr + Apotheker - frag doch einfach mal bei Deiner Hebi nach, ob die nicht noch irgendetwas weis!?

Lg
Bia