Schwangerschaft und Gewicht....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von guglhupf22 17.09.06 - 20:56 Uhr

Hallo!
Mein Mann und ich versuchen es jetzt im 4ten Zyklus und es hat leider bisher noch nicht geklappt.
Ich hab mal auf einer Homepage gelesen, dass die füllige Frauen mit etwas Übergewicht schlechtere Chancen haben schwanger zu werden?!
Ich hab Übergewicht, fühle mich aber sehr wohl, mache Sport und ernähre mich gesund.
Weiß da jemand, ob das wissenschaftlich irgendwie bestätigt wird, oder ob das total egal ist, ob mal mollig ist oder dünn?

LG guglhupf22

Beitrag von mareen001 17.09.06 - 20:59 Uhr

Huhu also ich habe darüber auch schon gelesen das molligere Frauen mit einen KIWU es nicht leicht haben sollen, doch ich kenne auch sehr mollige Frauen die schon mehr als 1 Kind haben als daher versuchen und wenn es wirklich nicht klappen sollte sich Rat hollen....
LG: Bianka und viel #klee#klee#klee beim #schwanger werden #liebdrueck

Beitrag von tami79 17.09.06 - 21:02 Uhr

Huhu, kommt auf den Stoffwechsel drauf an und wieviel ÜG du hast. Wenn du regelmässig Sport treibst dürfte das überhaupt kein Problem sein und zudem ist es von Frau zu Frau verschieden. Hab schon beides gehört( Freundin von mir muss erst zur Kur und abnehmen-sie wiegt über 100kg)
L.G. Tami

Beitrag von wildkatze1973 17.09.06 - 21:03 Uhr

Mh kann mir das so nicht vorstellen, wenn man bedenkt das es Zeiten gab in denen grade füllige Frauen sehr "begehrt" waren, weil sie sehr fruchtbar sein sollten... Ich denk solange alles im "Rahmen" bleibt, ist es ok.

Beitrag von zauberlinchen25 17.09.06 - 21:10 Uhr

hallo.

bei mir war es auch so das meine frühere fä sagte das ich wenn ich schwanger werden möchte erst mindestens 10 kilo abnehmen müsse ( bin 170 groß und wog 83 kilo) damit es klappen kann. habe dann hormone genommen. aber nichts. als ich nicht mehr daran dachte und meinen damaligen freund verlasen habe, wurde ich schwanger.

jetzt bin ich wieder dabei mit dem 2. Kind aber es klappt wieder nicht richtig. bin zwar schon fast 70 tage drüber aber fa sagt das ich nicht schwaner bin. (laut ultraschall)

also ich glaube das es mit dem gewicht nicht viel zu tun hat.

Beitrag von mausezahn82 17.09.06 - 21:25 Uhr

Hallo, die selbe Frage habe ich mir auch gerade gestelle;-) Ich und auch mein Freund sind Übergewichtig, und auch etwas mehr. Weiß auch nicht was ich glauben soll. Irgendwie kenne ich Beispiele sowohl als auch. Eine Freundin wiegt 110Kg und ist nach ca. 1Jahr schwanger geworden, was ich eigentlich als eine normale Zeit ansehe. Und eine andere wiederum,die sehr schlank ist ist, hat 4Jahre gebraucht, hat mir aber heute überglücklich erzählt das sie in der 9.Woche ss ist;-)

Beitrag von yasemin27 17.09.06 - 21:38 Uhr

huuhuuu

ich bin stark übergewichtig und habe 4 kinder, der älteste ist noch 5 und der jüngste ich fast 5 monate, also siehst du das ich immer schnell schwanger wurde, bei nummer 4 mussten wir etwas länger warten denn es hat nicht geklappt weil ich nummer 3 solange gestillt hab

also muss nicht unbedingt was heissen, aber dick ist trotzdem ungesund und ich versuch grad wieder mal abzunehmen

lg und viel #klee

Beitrag von vtak 17.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo,

ich habe das auch schon gehört, kann es mir aber nicht vorstellen.

Bei mir war genau das gegteil. Ich bin mit 39 kg schwanger geworden.

Obwohl es auch immer heißt: man kann erst ab 45 kg schwanger werden.

Mittlerweile habe ich fast 6 kg zugenommen und bin in der 17. SSW.

Viel Glück

P.S. Ich habe gehört dass man während einer Diät bzw. während dem Fasten sehr Fruchtbar ist.