Hormone!!!! Wann geht das vorbei??? Hilfe!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasigoreng1983 17.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo,

ich bin eigentlich nicht so ein Typ der gleich losheult, naja eigentlich.

Zur Zeit kann ich mich schon selber nicht mehr ertragen. Ich heule bei jeder Kleinigkeit los. Es gibt Tage da könnte ich die ganze Welt umarmen und dann gibt es wieder welche an denen möchte ich mich nur ins Bett verkriechen und heulen (das sind die meisten zur Zeit).
Die Streitigkeiten mit meinem Mann nehmen von Tag zu Tag zu. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Habt ihr das auch??? Was macht ihr dagegen???

Danke Euch wenigstens fürs Lesen....

LG
#hasi

Beitrag von mary_joana 17.09.06 - 21:45 Uhr

hi,

mir geht es seit n paar wochen genauso. umso näher der et rückt umsmich mehr könnt ch mich über alles aufregen. ich hab das glück das mein mann sehr verständnisvoll ist aber manchmal geraten wir uns auch ganz schön in die haare. bei einer sache, egal wie sauer ich bin, muss ich dennoch immer wieder lachen. ich war wieder extrem schlecht drauf und hab einfach so geheult und mein mann meinte: das sind die hormone, schatz! daraufhin hab ich gesagt: ich hab gar keine hormone!!!#freu
und hab richtig zu flennen angefangen. immer wenn ich wieder schlecht gelaunt bin sagt er mir das, und wir müssen beide lachen. leider weiß ich nicht was man dagegen machen kann, aber ich wollt dir nur schreiben, dass du hier bestimmt nicht alleine bist.

lg mary jo (39ssw)