Ziehen beim Laufen im Unterleib ! Mutterbänder ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanne1978 17.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo ,

also nun mache ich mir hier doch mal Gedanken . Wenn ich länger laufe/ gehe , habe ich ab und zu ein Ziehen im Unterleibsbereich . Ich tippe mal eher seitlich , nun hatte ich immer gedacht,dass das die Mutterbänder sind ,aber nachdem ich ein wenig rumgelesen habe ,äußern sich auch Wehen in einem Ziehen ???????Dachte immer das sind krampfartige Schmerzen . #schock Das wäre viel zu früh !!!!!!!!!!#heul
Ich hatte bis dato noch nie Wehen,weil Erstschwangerschaft , und nun werde ich ja mal ein bißchen nervös . Sobald ich mich ausruhe hört das Ziehen auf und kommt nur wieder,wenn ich weiterlaufe. Nach einer längeren Pause auch manchmal nicht. Kennt das wer von euch ? Oder können es tasächlich Wehen aufgrund der Belastung sein ? Wie gesagt sonst ist es nie , nur beim spazieren gehen ....... mmmmmhhh.#schmoll
kann mir jemand helfen ?


Lieben Gruß

Sanne und Ronja 20 SSW #katze

Beitrag von nigicat 17.09.06 - 21:53 Uhr

Ja das kenn ich nur zu gut.

Denke auch dass es die Mutterbänder od. die Muskel sind.
Manchmal kann ich weiter laufen und manchmal hab ich gleich zu Beginn starke Schmerzen.

lg. sonja

Beitrag von sally18 17.09.06 - 22:39 Uhr

meine ärztin hat mir mal erklärt das die gebärmutter an den mutterbändern hängt und beim laufen hin und her geschauckelt wird deswegen schlafen die meisten babys beim laufen auch gut ein.... und das zieht dann halt an den mutterbändern da die gebärmutter ja auch an gewicht zu nimmt .....

hoffe das konnte dir ein wenig weiter helfen...


LG sally und #baby boy 25ssw

Beitrag von emy4680 18.09.06 - 07:01 Uhr

Huhu,

ich hab genau das selbe problem wie du !
Leider weiß ich darauf kein Rat :-( ich werd aber gleich mal am Donnerstag mein FA fragen viell. bringt das Aufklärung ,aber ich denke meine Vorrednerinen haben schon recht !

Liebe Grüße Netti mit strampelntem Zwergi ( 20.SSW) ;-)

Beitrag von sanne1978 18.09.06 - 09:21 Uhr

Guten Morgen,

so , ich habe nun meinen FA angerufen ,die Arzthelferin sagte nur ,dass man das dringend kontrollieren muss auf vorzeitige Wehen und ich da zum Togogramm ( ich weiss nicht wie man das schreibt ) hin sollte. Nun bin ich aber furchtbar aufgeregt .....ich werde mich nachher nochmal melden