Muss ich es jedem Recht machen?Wie ist es bei euch?(etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tienchen27 17.09.06 - 22:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
Meine Frage steht ja schon oben.Zur weiteren Erklärung:
Die Familie meines Mannes und auch meine haben sich tierisch über die Geburt unserer Tochter gefreut.
Meine Familie wohnt ca. 2 Std Autofahrt entfernt, also ist das mit den Besuchen halt nicht so oft.
Meine Schwiegermutter wohnt dichter dran und hatte mal verlauten lassen, das man uns ja nicht so oft sieht(auch vor der Geburt).Ich hab es mir dann zur Aufgabe gemacht wenigstens einmal die Woche zu Ihr zu fahren (sie kann oder will nicht zu uns, weil ihr Hund mit unseren Katzen nicht harmonisiert).Also mach ich mich einmal die Woche mit der Kleinen auf den Weg mit der Bahn oder mit dem Auto, um es ihr recht zu machen.
Jetzt ist was vorgefallen, wo ich eigentlich von ihr enttäuscht bin und frage mich, ob ich da hinfahren muss? Sie kann ja auch mal anrufen und fragen, ob und wann wir vorbei kommen...oder den Hund abgeben und vorbei kommen...
Meiner Familie ist es teilweise zu weit und zeitlich nicht möglich, also mach ich mich mit meiner 13 Wochen alten Tochter 2 Std. mit dem Auto auf dem Weg.
(bei diesen warmen Temperaturen#schwitz)

Wie macht Ihr das?Habt Ihrs auch so ähnlich, oder macht Ihr Euer Ding?

Wenn ich meinen Kram mache und vielleicht mal zwei Wochen nicht bei Schwiegermutter auftauche, muss ich mir hinten rum anhören, das wir uns nicht melden oder vorbei kommen und sie ist dann womöglich beleidigt...#schmoll

Habt Ihr Tips, wie man das managen kann und sich dabei auch wohl fühlt und nicht überfordert?
Sorry, das es länger geworden ist.
#danke im voraus für Eure Geduld und Eure Antworten

Tina und Laura(die schön schlummert)

Beitrag von siraz1977 17.09.06 - 22:14 Uhr

Hallo Tina,

also ich finde es schon sehr wichtig vor allem für unsere Kleinen dass man regelmäßig kontakt mit den Omas und Opas haben sollte.

Aber das sollte keine Verpflichtunge werden und erst recht nicht mit Streß verbunden sein, sonst macht es keinen spaß für bei seiten nicht.

Manchmal fährst du , manchmal sollen die Omis und Opis kommen, wenn man sich nicht treffen evtl. kann telefonieren

alles ohne druck und ohne "termin"-streß, denn nur dann sieht man sich gerne und es macht spaß.

LG
Siraz

Beitrag von 03.06.06 17.09.06 - 22:15 Uhr

hallo...,

sie will doch die maus sehen?dann muss SIE sich melden oder vorbei kommen ;-) immerhin hast du ein 13wochen altes baby zu hause,was erwartet die denn von dir???#schock!!!also ich sage mir immer ,,die verpassen was,und nicht ich" also wenn ihr die maus wirklich wichtig ist hat sie anzurufen oder vorbei zu kommen,denn ein hund kann ja wohl nicht wichtiger sein #schock#schock#schock...ich mache MEIN ding...luca´s vater,opa,oma,onkels und tanten interessieren sich auch nicht,oder wollten das ICH mich melde #augen sorry also ich hab besseres zu tun als den lieben langen tag bei solchen schnöseln anzurufen die sich zu fein dafür sind sich bei IHREM enkel,sonh und neffen zu melden...also wenn sie was will kann sie anrufen oder mal vorbeikommen#freu


wünsche dir viel glück...fahr doch mal übers we oder so zu DEINER family...#freu

Beitrag von bountimaus 17.09.06 - 22:19 Uhr

Hi,

bei uns ist das auch so... bloss das wir 700 km zwischen uns haben.
Wir fahren auch nicht so oft zu meinen Schwiegerellis und meinen Ellis..

Aber wenn sich mal einer Beschweren sollte dann kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen.

Gerade bei Dir..... der würd ich dann aber meine Meinung sagen... :-["SORRY" aber die haben den gleichen weg wie Du.
Und dazu noch das sie sich net so einen stress machen brauchen wie Du es Dir dann mit der kleinen machst...

Egal ob es heiss,kalt,schneit,stürmt oder regnet.... Die sicherheit geht da vor...

Wir sind in diesem Jahr gerade mal zweimal daheim gewesen...Fahren im Oktober und nochmal zu Weihnachten nach Hause #freu#freu#freu#freu

Also mach Dir da mal keinen Kopf und denk dran
Die haben den gleichen weg ;-)

Liebe Grüssle

Sabrina + #baby Jolina 09.10.05 die allerdings damit gross wird...mal hier mal da mal überall.....

Beitrag von bine3002 17.09.06 - 22:19 Uhr

Erfinde eine Ausrede, z. B. dass deine Tochter bei den letzten Fahrten immer so viel geschrien hat und Du ihr das nicht antun möchtest. Sag den Damen und Herren, dass sie jederzeit gerne vorbei kommen können. Vielleicht kann man ja für den Hund eine Lösung finden? Z. B. so lange anbinden oder im Garten lassen? Notfalls die Katzen für die Zeitweg sperren oder eben den Hund je nachdem...

Ich mache diesen Tanz nicht mit. Entweder sie kommen und sie lassen es bleiben.

Beitrag von kein_licht 18.09.06 - 00:30 Uhr

hi,
also bei uns ist es in etwa so wie bei dir. meine eltern wohnen 2 stunden auto fahrt von uns weg wir fahren aber einmal im monat (für ein ganzes we) hin weil ich natürlich auch sehnsucht hab und wenn wir nicht können kommen meine eltern für einen tag runter was auch nicht ganz einfach ist mit der langen fahrt weil meine mutter behindert ist aber sie schafft es irgendwie wg ihrer enkeltochter (und etwas wegen mir :-p). meine schwiegereltern wohnen 10 min fußweg von uns weg also sehen sie die kleine sehr viel öfter. mal kommen sie her aber meistens fahren wir hin was aber nicht schlimm ist weil man den besuch auch mit einem spaziergang verbinden kann. da alles ohne druck ist ist es natürlich schöner für alle. ich würd mal mit deiner schwiegermutter reden das auch sie mal vorbei kommen kann und wenn nur für ne stunde da kann man den hund auch mal alleine lassen!! (meine eltern haben auch einen hund und da ist das kein problem!) und zum telefonieren muß man den hund sogar nicht allein lassen. mach ihr lieb und nett klar das auch sie sich mal melden kann auf welche art auch immer denn sie hat nur einen hund aber du hast das 13 wochen junge baby!!
ich wünsch dir alles gute und viel glück #klee
lg nicole und isabelle (22 wochen)