2 Fragen: Abends warme Mahlzeit / Müsli (15 Mon.)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunflower.1976 17.09.06 - 22:25 Uhr

Hallo!

Ab welchem Alter haben Eure Kinder abends die warme Hauptmahlzeit mitgegessen?

Wir kochen abends weil mein Mann und ich lieber abends die warme Mahlzeit essen und es sich durch die Arbeitszeiten meines Mannes so anbietet. André (15 Monate) isst allerdings im Moment lieber mittags warm.

Zu Zeit sieht sein "Essensplan" so aus:
6:00 Stillmahlzeit
8:30 1/2 bis 1 Scheibe Brot mit Frischkäse, Butterkäse o.ä.
12:00 Gemüse-Kartoffel (Reis)-Fleisch-"Brei" (selbstgekocht)
16:00 Obst+Kekse/Dinkelstangen, sein heißgeliebter GOB, Joghurt o.ä,
19:00 ein bißchen von unserem Essen und Brot oder Grießbrei
20:00 Stillmahlzeit

Er probiert gerne von unserem Essen, isst nicht so viel davon, dass er satt werden würde, darum noch Brot oder Grießbrei.
Was könnte ich ihm mittags anbieten, wenn er "nur" noch abends warmes Essen bekäme? Zwei Mal hintereinander Brot finde ich irgendwie nicht so toll.

Welches Müsli könnte ich mal ausprobieren? Reine Haferflocken mit Milch und Obst mag André nicht...

DANKE!!!

LG Silvia

Beitrag von zenaluca 17.09.06 - 22:39 Uhr

Hallo Silvia!

Eliano hat etwa in dem Alter angefangen Müsli zu Essen. Es gibt extra Kindermüsli von allnatura (dm-markt).

Eliano ißt vom Tisch mit seit er etwa 1 Jahr alt ist. Ich koche 2x warm, mittags und in der Regel eben auch abends. Gibt ihm doch mittags den üblichen Brei und dann kann er abends bei Euch mitessen. Es macht ja nichts, wenn er 2x am Tag warm ißt.

LG Larissa (33ssw) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von sarlessa 17.09.06 - 23:37 Uhr

Hallo Silvia,

bei Emily hatte ich ungefähr auch mit 15 Monaten das Essen von Mittags warm auf Abends warm umgestellt.
Weil: Maiitag saß sie fast gar nix. Und ich sah es nicht ein, für nur 3 bis 5 Löffel zu kocken.
Mein Mann hatte das Essen dann Abends kalt gegessen *brrr*
Abends klappe es dann super, weil ja alle warm aßen.

Leif ist jetzt 13 Monate alt und ißt seit knapp 1 1/2 Monaten unser Essen Abends warm mit.
"erst" sooo spät, weil früher hielt er nicht bis 18:15 Uhr durch, sondern wollte eher ins Bett.
Nun will er nach dem Abendbrot immer nocheine Milchfalsche haben. Bekommt er auch. Die möchte er aber bitte schön im Bett haben...

ach so, Mittags essen wir alle einen Joghurt. Jetzt ist Leif ja alt genug dazu ;-)
Wenn er dann noch Hunger hat, darf er auch noch ein Stückchen Banane essen.


Mit Müsli kenne ich mich nicht aus, gibt es bei uns nicht. Nur Cornflakes, liegt wohl aber daran, weil ich keine Milch mag...



LG

Hella

Beitrag von bettinakn 18.09.06 - 00:35 Uhr

Hallo Silvia,

du kannst André auch mittags die Reste vom gestrigen Abendessen aufwärmen, das mache ich auch ab und zu.
Probier doch das Müsli mal als Frischkornbrei zu geben, frischgeschrotetes Getreide eingeweicht (6-12h bei Zimmertemperatur) und dann mit Joghurt bzw. Sahne und Obst mischen. Man kann natürlich auch etwas kleingeschnittenen Käse reintun, dann wirds herzhafter und passt gut als Abendessen.
Oder statt Müsli Zwiebackbrei: 3-4 Scheiben Zwieback mit heißem Wasser übergießen, mit Obst und weißem Mandelmus bzw. Joghurt oder Sahne vermischen schmeckt auch lecker.

LG
Bettina mit Charlie (26.01.06)

Beitrag von bettinakn 18.09.06 - 00:50 Uhr

Jetzt habe ich mich beim Geburtsdatum von Charlie vertippt, er ist natürlich am 26.01.2005 geboren. Als er ein halbes Jahr alt war habe ich die Sachen die ich oben beschrieben habe natürlich noch nicht gegeben.

Bettina