ab wann darf oder sollte man ein baby hinsetzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reenchen 17.09.06 - 22:32 Uhr

hallöle,

hab mal wieder ne frage:
ab wann sollte bzw darf man ein baby eigentlich hinsetzen?
meine kleine will sich immer selber hochziehen (sieht aus wie rupfheben aus der rückenlage beim sportunterricht...) bzw hinsetzen, wenn sie in der babywippe ist oder wenn sie jemand auf dem schoss halb sitzend hat.
erst dachte ich, dass sie anfangen will, sich selber richtig hinzusetzen & freute mich darüber.
später las ich, dass babies, die irgendwelche schmerzen beim liegen oder der gleichen haben, früher anfangen zu laufen - worüber sich natürlich die eltern freuen, ohne überhaupt zu wissen, dass die kleinen nur eine lage suchen um die schmerzen los zu werden...
das liess mich stark überlegen & beobachten. dabei stellte ich wie gesagt fest, dass sie den drang zum versuch des sitzens nur in der wippe oder auf dem schoss hat...

was sagt ihr? wie ist es bei euch?

lg,
reenchen

Beitrag von nunu124 17.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo,

das macht unser Kleiner auch. Aber nur wenn ihn was drückt im Bäuchlein. Dann macht er richtige Sit ups. Er ist erst 11 Wo.Wie alt ist denn deine Maus?

LG Manon

Beitrag von reenchen 18.09.06 - 22:46 Uhr

hi,

so leichte "sit-ups" macht meine kleine ja schon ne ganze weile. weiss nicht mehr seit wann, aber seit kurzem macht sie es extremer ; sitzt fast dabei.
mittlerweile ist sie 6 monate geworden, oder in wochen ausgedrückt ;-) genau heute 28.

lg,
reenchen

Beitrag von sunflower.1976 17.09.06 - 22:43 Uhr

Hallo!

Hinsetzen sollte man die Kleinen erst, wenn sie sich aus eigener Kraft aus dem Liegen oder der Krabbelposition hinsetzen. Vorher ist die Muskulatur zu schwach und dadurch ist die Wirbelsäule nicht geschützt, was zu (Spät-)Schäden führen kann.
Einige Kinder versuchen, über diese "Sit-ups" ins Sitzen zu kommen, lassen es aber bald wieder weil sie merken, dass es so nicht klappt.

LG Silvia

Beitrag von niedliche1982 18.09.06 - 07:57 Uhr

Morgen :-)


die so genannten "sit ups" macht vanessa heut 18 wochen bestimmt schon locker ihre 6-8 wochen u. ich ich glaube nicht, das sie das macht weil ihr etwas weh tut, sondern weil sie einfach gucken möchte u. das im sitzen logischerweise besser funktioniert!!! ... wenn du deine tochter nicht stundenlang auf´m schoss setzt oder so, dann denke ich ist das schon mal o.k. ... zumindest halten wir das so, denn bei papa auf´m schoss sitzen u. zeitung zerknüllen ist momentan super angesagt allerdings hat uns unsere KG-Tante auch eine stellung gezeigt wie der rücken beim sitzen etwas entlastet wird.

Niedliche+Vanessa *10.05.2006 #herzlich

Beitrag von reenchen 18.09.06 - 22:39 Uhr

hi,

kannst du mir diese sitzhaltung irgendwie beschreiben, die man die empfahl um den rücken zu entlasten?

lg,
reenchen