Hiiilfe!!! Was hilft gegen massive Morgenübelkeit!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 06:15 Uhr

Guten Morgen liebe Urbianerinnen,

mein Frau (8.SSW + 6) liegt im Nachbarzimmer und ist vor Überlkeit kaum mehr bewegungsfähig. Kann ich irgendetwas tun, damit das besser wird? Sie muss gleich arbeiten gehen, denn sie ist noch in der Probezeit.

Hiiilfe!!!

Was hat Euch den geholfen???#kratz

LG Schlumpf

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 06:21 Uhr

Riesendank schon im Voraus.:-)

LG Schlumpf

Beitrag von sonne06 18.09.06 - 06:41 Uhr

Guten Morgen Schlumpf ,

meine FÄ hatte mir Fencheltee und Zwieback verordnet , nach Möglichkeit gleich im Liegen nach dem Aufwachen . #gruebel

Ich hoffe Deiner Frau hilft das auch !

LG sonne06 ET-10

Beitrag von projekt_schlumpf 18.09.06 - 06:49 Uhr

Erstmal danke für den Rat! #danke
Ich habe mal "Übelkeit#putz Schwangerschaft#schwanger" gegugelt und bin dabei auf die Pampers-Seite gestoßen, die zahlreiche Tipps parat hält, wahrscheinlich um zukünftige Kunden zu binden.

Wir haben es jetzt jedenfalls mit Milch #flasche (wegen Calcium) und Keksen #mampf versucht und meine Süsse :-D ist schon wieder ganz gut drauf.
Noch eine weitere halbe Stunde und sie hopst im Bett rum #huepf.


LG Schlumpf #cool

Beitrag von yvomar 18.09.06 - 07:00 Uhr

Dann ist ja gut, wenn es ihr schon besser geht.

Mir hat auch immer Dunkelbier geholfen! Zum Glück geht die Übelkeit vorbei.
Drücke Deiner Frau die Daumen, das es nicht mehr so lange dauert.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Yvonne#sonne

Beitrag von hebigabi 18.09.06 - 07:17 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=332590&pid=2188534

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von mei_ling 18.09.06 - 07:29 Uhr

Hallo Schlumpf,

also ganz wichtig ist was zu Essen. Ganz kleine Bissen, in kleinen Mengen und warmen Tee trinken. Mein Mann hat es mir morgens gleich ans Bett gebracht, denn man soll nicht erst aufstehen, da kommt der Magen sonst gleich in Bewegung. Es hilft wirklich, auch wenn einem in dem Moment wirklich alles andere als nach Essen ist. Ich hatte in den ersten Wochen immer ein paar trockene Kekse in der Tasche.

Was noch hilft ist Ingwer! Wenn man es roh runter bekommt, umso besser. Ich konnte es nicht und habe daher Ginger Ale getrunken.

Wenn gar nichts mehr geht, ab zum Frauenarzt. Ich habe fuer den Notfall (da ich fliegen musste) Peremesin N (oder so aehnlich heisst es) bekommen. Das ist extra gegen Schwangerschaftsuebelkeit.

So, ich hoffe ich konnte ein wenig helfen!?

Meichen (der auch ziemlich uebel war in den ersten Wochen) #blume