die hälfte vom haus übernehmen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von luna395451 18.09.06 - 08:00 Uhr

hallsochen, wer kennt sich damit aus? und zwar habe ich mcih von meinem mann seiden lassen und mein lebenspartner will nun die hälfte von meinem ex übernehmen. nun haben wir hin und her überlegt wie wir die lässtigen grunderwerbsteuer umgehen könnten die ja bei einer übernahme von ihm anfallen. aber ich meine mal gehört zu haben das wenn ich meinen neuen partner heirate, er dann keine steuer zahlen muß da es ja dann in der "familie" bleibt. stimmt das? kennt sich jemand damit aus?? oder gibt es noch was anderes? heiraten wollen wir auf jeden fall, also nciht wegen dem haus ;-) lg monika

Beitrag von martina129 18.09.06 - 09:52 Uhr

Hallo Moni,

ich habs so gemacht das ich die zweite Hälfte auch noch übernommen habe. Steh jetzt zwar allein im Grundbuch ... aber was solls

Gruß Tina