Blähungen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisy1307 18.09.06 - 08:04 Uhr

hallo,

kann mir bitte wer sagen, was ich gegen Blähungen machen kann?
war sa beim us, fa hat gar nicht gscheit gesehen, weil alles schwarz war (gas)
war aber zu fertig um nachzufragen, wie ich das wegbring.
fühl mich so nicht wahnisinnig gebläht, aber der bauch is halt megagross, selbst wenn i a stunde walken geh, geht kaum luft ab...

verzweifelt bin, schau ja aus, als wär ich im 8. monat *gg*

kommt das von lebensmitteln? was sollt ich denn da meiden, damits besser wird?

lg kerstin (15+1)

Beitrag von lina88 18.09.06 - 08:06 Uhr

versuch's mal mit Fencheltee!

LG, Sylvia, 19.ssw

Beitrag von daisy1307 18.09.06 - 08:10 Uhr

schon auf die einkaufsliste gesetzt!
danke!

Beitrag von kati1910 18.09.06 - 08:27 Uhr

'Morgen Kerstin,

jaaa mit Blähungen hatte ich in dem Stadium rum auch zu kämpfen - kann mit dem Magnesium zusammenhängen, daß der Körper meist noch nicht so gewöhnt ist.

Solltest auf jedenfall Milchprodukte versuchen zu meiden (also auch Käse...) oder halt sehr reduzieren. Und kohlensäurehaltige Getränke. Na und natürlich auch jegliches an Kohl - was ja klar ist ;-).
Fenchel- oder Kamillentee haben mir auch recht gut geholfen, war für mich nur 'ne Überwindung, weil ich kein Tee-Liebhaber bin. Aber mal so 2 Tässchen am Abend haben die Nacht und den folgenden Morgen recht angenehm gemacht - da springt man dann ganz gern über den eigenen Schatten #pro

Wünsche dir gute Besserung!!

LG Jennifer 34.SSW

Beitrag von daisy1307 18.09.06 - 08:42 Uhr

hallo,

danke für deine antwort! Du schreibst, du HATTEST das auch, vergehts leicht vor ss-ende eh wieder? wie lange hats denn bei dir gedauert?

hab eh so nen Blähungs-und Verdauungstee, nur leider is der auch appetitanregend... haha *gg* brauch i halt gar nicht ;-)

lg

Beitrag von kati1910 18.09.06 - 08:48 Uhr

Huhu,

ja ... die Blähungen waren bei mir vielleicht 2 Wochen lang recht arg - hab dann auf das Essen geachtet (Käse weglassen war für mich nicht so schwer - Milch pur mag ich nicht ... nur Schoki einschränken war/ist doooof ;-))
Auch denke ich, daß mein Körper sich dann auf die Zufuhr von Magnesium eingespielt hatte.

Tja und seitdem hab ich eigentlich gar keine Probleme mehr und kann mir auch den doofen Tee sparen #freu

Ich drück dir mal den #pro, daß deine Blähungen sich recht schnell für immer in "Luft auflösen" - schickes Wortspiel, gell #schein

LG Jennifer

Beitrag von daisy1307 18.09.06 - 09:10 Uhr

*gg*

danke dir!
lg