totale Verunsicherung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi1234 18.09.06 - 08:20 Uhr

Hallo Ihr lieben,

muss mich mal kurz melden. Habe heute Nachmittag den 3. FA-Untersuchungstermin, bin in der 11. Woche ss #schwanger und habe schon ein etwas flaues Gefühl in der Magengegend, ob auch alles in Ordnung ist.?!

Normalerweise bin ich nicht negativ eingestellt oder so, aber da ich Rollifahrerin bin und nicht alles so deutlich spüre was in meinem Bäuchlein so vor sich geht, also ich kann nicht so genau sagen wo es mich piekt, drückt, sticht oder so. Nur ich merke, dass ich solche Dinge öfters habe.

Da ich schon einige Bücher gelesen habe und es auch immer als normal bezeichnet wird, werde ich wieder beruhigt.
Also, es ist ein ständiges hin und her.

Mein Wunsch ist halt soooooo groß, das alles gut läuft, wie bei fast allen.

Musste ich mal gerade loswerden#gruebel.

Werde von dem Termin berichten, sobald ich kann.

Liebe Grüße, bibi1234#blume

Beitrag von schnurzel77 18.09.06 - 08:32 Uhr

Guten Morgen Bibi,

ich kann Dich da zugut verstehen. Wenn der Termin beim FA näher rückt mache ich mir auch immer tierisch viel gedanken.
Das ist wohl normal, hab das hier schon von vielen gelesen :-)

Ich bin jetzt in der 16. SSW und merke unser Krümel auch noch nicht, aber das kommt ja wohl meistens so 18.-20. SSW.

Wenn Du heute mittag ja den Termin bei FA hast ist doch perfekt, dann siehst du eurer Baby auf dem US und kannst Dich davon überzeugen, dass alles okay ist ;-)

Dir noch eine schöne SS.

LG
Sandra mit Krümel 15+0

Beitrag von daisy1307 18.09.06 - 08:38 Uhr

hi du!

Keine Angst, das ist ganz normal... ;-) Ich bins zB gewöhnt, vor viel Publikum zu sprechen, aber ich war in meinem ganzen Leben noch NIE so nervös, wie vorm letzten FA termin (bei 12+1)...

naja, ich wars dann auch zu recht, immerhin hat uns baby gleich mal lieb zugewunken, sich von allen seiten gezeigt und sich anschließend ganz macho-mäßig schlafen gelegt ;-)
Das ist doch grund genug, um nervös zu sein, immerhin machst du das erste mal so richtig bekanntschaft mit deinem kind!

und dass es ständig irgendwo ziept und zappt ist glaub ich auch ganz normal, ich mach mir auch ständig sorgen, dass was nciht stimmt.
Du wirst sehen, is sicher alles bestens und die "kritische zeit"hast du ja gleich mal vorbei!

alles liebe :-D
kerstin 15+1

Beitrag von marion2 18.09.06 - 09:01 Uhr

Hallo,

manchmal gehts mir so wie dir - und ich bin zu Fuß unterwegs. Am Rolli liegts also nicht ;-)

LG Marion

Beitrag von daminchen 18.09.06 - 09:13 Uhr

Hallo Bibi,

mach Dir mal keine Sorgen. Dass es in der Schewangerschaft öfters mal zwickt und zwackt und peikst und sticht ist ganz normal. Auch ich kann meistens nicht zuordnen, wo das eigentlich genau herkommt.

Gerade in den ersten Wochen hat mich das extrem beunruhigt. Naja, mein FA sagte dann immer, dass ich mich darüber freuen soll, denn mein Körper bereitet sich halt aufs wachsende Baby vor, dehnt schon mal alles ein wenig vor usw. und es zeigt einem in der Regel, dass alles ok ist.

Hab mich dann auch kräftig über das Geziepe gefreut und bisher ist alles bestens. :-)

Ich wünsche Dir eine wunderschöne Schwangerschaft!! #klee

Liebe Grüße
Daminchen #blume 29.SSW