Schwiegermonster Probleme? Umfrage!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lolli23 18.09.06 - 08:25 Uhr

Hi,

woran liegt es, dass so viele Probleme mit ihrer Schwiegermutter Probleme haben bzw. ihren Schwiegereltern?

Liegt es vielleicht in unseren Genen? ;-)
Oder ist die Mutter des Ehemannes Konkurrentin? #kratz
Hat man selbst ein Problem Ratschläge und Tipps anzunehmen? #gruebel
Gibt es ÜBERHAUPT irgend jemanden, der "ein Herz und eine Seele" mit seiner Schwiegermutter/Schwiegervater ist? #schein

Also: voran liegt es? #schwitz
Frohes Diskutieren! #fest

Gruß lolli

Beitrag von lady35 18.09.06 - 08:39 Uhr

Hallo Lolli

Also ich hab keine Probleme mit meinen Schwiegis, verstehe mich blendent mit Ihnen.
Ich sag eben klipp und klar was ich will und was nicht, und sie halten sich auch daran. Schließlich bin ich die Mutter von Angelina, da haben Oma und Opa nicht viel mitzureden.
Auch mein Mann verteht sich gut mit meinem Eltern ,war von Anfang an so und wird sich auch nicht ändern.

Gruß Petra+ Angelina

Beitrag von tracy781 18.09.06 - 08:40 Uhr

Hallo Lolli,

ich habe keine größeren Probleme mit meinen Schwiegereltern, es gibt zwar paar Sachen, wo ich nicht ganz ihrer Meinung bin, aber es ist nicht so extrem.

Wir verstehen uns echt gut. Das einzigste was ist, ist das Thema Hausarbeit. Anonsten läuft es sehr harmonisch ab bei uns.

Gruß
Tracy + Louis 9,5 Monate

Beitrag von lilli24670 18.09.06 - 08:49 Uhr

Hallo,

also ich verstehe mich super mit meinen Schwiegereltern.

Obwohl sie 5 Kinder großgezogen haben, würden sie sich nie in unsere Erziehung einmischen. Was und wie wir es machen wird voll und ganz von ihnen respektiert.

Sie erzählen als mal von früher mit ihren Kindern, das ist aber auch schon alles. Keine Ratschläge, das müsst ihr so oder so machen.


LG Petra mit #baby Lukas

Beitrag von lucakruemel2006 18.09.06 - 08:52 Uhr

Hallo!

Also ich hatte bisher erst einmal Probleme mit den Eltern meines damaligen Freundes, aber die haben mich einfach gehasst, wahrscheinlich war ich nicht gut genug...:-[

Ich denke die Unstimmigkeiten die man da ab und zu mal hat, hängen damit zusammen, dass seine Eltern eben einfach noch nicht so richtig zu unserer Familie gehören und wir unterschwellig immer denken " Was wollen die von mir, die haben sich doch gar nicht einzumischen! Wer sind die überhaupt?". Anders siehts dann aus wenns um die eigenen Eltern geht, stimmts?! Selbst wenn die genau das selbe sagen wie die Schwiegis. Mir macht das aber nüscht. Wenn ich n Problem hab sag ichs seiner Mutter einfach und sie tut so als würd sies akzeptieren und gut is. Hab sie eigentlich ganz gern #freu

LG
Jenny & Luca#baby

Beitrag von zaubertroll1972 18.09.06 - 09:22 Uhr

Hallo,

in meiner ersten Ehe hatte ich ganz super tolle Schwiegereltern. Ich war oft bei ihnen und meine Schwiegermutter und ich waren wie Mutter und Tochter.
Auch jetzt, wo mein Ex und ich 6 Jahre auseinander sind, pflegen wir noch einen lockeren Kontakt.
Jetzt habe ich leider keine Schwiegereltern mehr. Die Mutter meines Mannes ist früh verstorben, ich kannte sie gar nicht. Sein Vater ist auch schon tot.
Tja..keine Ahnung woran es liegen mag daß sich viele nicht verstehen. Mag sein daß es viele Drachen gibt. Kann auch gut sein daß man einfach zu wenig aufeinander zugeht.
Wenn ich hier oft lese wie giftig die Mütter sind weil die Schwiegermutter anders mit dem Kind umgeht als man selber....man sollte vieles nicht so eng und persönlich sehen.

LG Z.

Beitrag von sahneschnitte 18.09.06 - 09:35 Uhr

Hallo,

also ich habe kein gutes Verhältnis zu meiner Schwiemu.#drache Ich habe manchmal das Gefühl, als sei ICH Ihre Konkurrentin!#kratz Ich habe ihr ihren Sohn "weggenommen", hat sie schon mal rum erzählt.#schock #augen

Tja, ein Gutes hat es: Ich weiß genau, was ich anders machen werde.;-)

Beitrag von mailin78 18.09.06 - 09:49 Uhr

hi,
ja konkurrentin,da ist was dran..meine schwiemu hat nur 2 söhne und ich glaube,dass sie daher auch nicht wirklich mit einem mädel umgehen kann.sie ist respektlos und ein trampeltier,zieht ne fresse,wenn sie etwas doof findet,wenn ich ihr die kleine zum stillen abnehme z.B....#schock
sie ist ein absolutes schwiegermonster und ich wünschte ,ich müsste sie nie wieder sehen!:-(
das zu dem thema.
ich finde es immer unglaublich,wie sehr schwiemutter selbst schuld sind,dass sie schliesslich weniger kontakt zu ihren enkeln haben,statt glücklich zu sein und einfach nur an der kleinen teilzuhaben,machen sie nur mist,labern blödes zeug,zicken rum,habe ansprüche.:-(
pech gehabt.wer mich so respektlos behandelt,mit dem muss ich den kontakt auf ein minimum reduzieren.
LG von Anne,die ein schwiemonster hat.#augen

Beitrag von twokid83 18.09.06 - 10:05 Uhr

Hi Lolli,

bei mir ist es nicht nur meine Schwiegermutter, denn das ist die Stiefmutter von meinen Mann und seine richtige Mama ist tot, sondern auch mein Schwiegervater.
Krieg zu denen keinen Draht und krieg dauernd irgendwas über 5Ecken reingedrückt, weil mein Kleiner nicht der leibliche Sohn von meinen Mann ist (Bei der Hochzeit war es der Spruch mit den Haus bauen/ dazu müsse mein Mann ja erstmal arbeiten, mit dem Sohn zeugen/ Hätte er ja nu geschafft:-[ und Baum pflanzen/den bekamen wir bzw er von seinen Eltern), abgesehen davon dürfen unsere Kinder die net Oma und Opa nennen, wahrscheinlich MitlifeCrisis keine Ahnung.
Durfte mir in der Schwangerschaft bei meiner Harnwegsinfektion usw. Dumme Sprüche anhören, wie es sein kann das ich das hab, wieso nichts dagegen hilft usw. Und wieso? Weil meine Schwiegermutter ALTENPFLEGERIN ist und meint sie müsse nu alles besser rund um das Thema wissen, dass es bei mir chronisch in der SS ist und das gleiche schon bei meinen Sohn war, interessiert nicht, bin ja zu dumm für alles:-[
Also als Konkurrentin glaub ich kaum das ich das bin, mein Mann hat selber net so guten Draht zu seiner Schwiegermutter.
Aber keine Ahnung wieso die so sind, glaub die kommen einfach damit nicht klar das mein Mann sich ne eigene Familie aufgebaut hat. Als er zu mir gezogen ist, wurde sein Zimmer quasi aufgelöst, damit die Platz haben. Uns wurde dann gesagt das wir IRGENDWANN ja auf den Dachboden schlafen können, wenn wir zu Besuch kommen (mit 2 Kindern sowieso fraglich), bis heute ist der übrigens noch voll. Davon abgesehen waren die nicht 1 Mal in der Wohnung hier und jetzt SOLLEN wir mit unseren Zwerg zu denen kommen (müssen uns übrigens dafür ein Auto mieten um alles mitnehmen zu können, während die ein Auto haben, aber ja kein Geld um zu uns zu kommen:-[)
Achja und die Härte war das 1te Weihnachtsfest, da wollten wir als kleine Familie feiern und meine Schwiegis haben einen Aufstand wegen HEILIGABEND gemacht, weil mein Mann ja nicht dabei ist wenn mein Schwiegervater Weihnachtsmann spielt für die beiden Geschwister von meinen Mann (3 Jahre und 9 Jahre), musste dafür kämpfen das uns der Tag für uns bleibt, da die sonst ja auch alle Tage um Weihnachten bestimmen.


Lg Jule

P.s. wer da nicht versteht das ich keinen Draht zu denen bekommen, dann weiß ich auch net

Beitrag von hasenmami 18.09.06 - 11:50 Uhr

Hey lolli

also ich versteh mich mit meinen gar nicht.die mutter von meinem freund ist ganz schlimm die sagt immer zu meinem freund dinge wie "ringo hab dir extra 2 stück torte gekauft" die anderen die kriegen bloß eins aber der gute ringo kriegt 2 boh bei sowas könnt ich kotzen:-[ die macht das auch immer extra.ach ich könnt noch mehr erzählen....

liebe grüße
claudi+ben der grad im mittagschlaf quatscht#kratz