heute ET und nichts tut sich :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leni111 18.09.06 - 08:29 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich lese oft von Leidensgenossinnen, die noch länger warten wie ich, aber trotzdem muss ich mal ein wenig jammern. Ich halte diese blöde Warterei nicht mehr aus.

Die letzte Nacht war furchtbar. Ständig bin ich aufgewacht und konnte nicht richtig schlafen. Mein Bauch wird immer wieder richtig hart und ich merke unsere Kleine auch öfter. Gestern Abend nach der Badewanne hatte ich auch leichte Schmerzen im Unterbauch. Es drückt auch im Rücken.

Aber ich könnte wetten, dass sich heute auf dem CTG nichts ablesen lassen wird. Und das nervt so. Könnten das schon Wehen sein. Man weiß ja nicht, was das noch kommt.

Ich würde am liebsten ins KH fahren und nen KS verlangen, aber alle raten mir von ab.

Vielen Dank fürs lesen und eine schöne Restschwangerschaft noch. Hoffentlich kommen eure Babys pünktlich :-)

LG leni HeuteET

Beitrag von trira051974 18.09.06 - 08:34 Uhr

Hallo,

lass Dich nicht entmutigen, auch wenn das leichter gesagt als getan ist. :-) Das Baby sucht sich seinen Zeitpunkt meist selber aus, da haben wir wenig Einfluss drauf. Aber ich kann verstehen, wie hibbelig Du bist #huepf, mir geht es jetzt schon so und ich habe noch 12 Tage bis zum ET #schock.

LG beatrix 38+2

Beitrag von jekyll 18.09.06 - 08:38 Uhr

mir gehts genauso wie dir.....bei mir kommt noch hinzu dass mein mann ab nächster woche beruflich weg ist und ich dann ganz alleine bin. die verwanten sind weit weg. wir sind hier erst hingezogen. das wäre dann natürlich total doof wenn er dann erst käme. ich gehe heute wieder ins kh zum ctg und bin schon am überlegen ob ich frage ob die einleiten. aber irgendwie traue ich mich nicht. wie reagieren die denn da? das kind ist auch schon so groß (vor einer woche geschätzte 4200gr.)

was meint ihr?

Beitrag von kati1910 18.09.06 - 08:40 Uhr

Hallo Leni,

mußte grade etwas schmunzeln - am Ende raus hat man wirklich keinen Bock mehr zu warten #freu

Aber kuck, du hast es fast geschafft, ich muß noch paar Wochen warten..... kenn das nun schon, weil 3. Kind ... aber man wird einfach nicht geduldiger!!!

Den Gedanken an Kaiserschnitt auf den letzten Drücker kann ich gut verstehn, würde aber eh keiner mehr bei dir machen - den planen die Herrn Doktoren ja immer ca. 14 Tage VOR ET.
Solltest du jetzt Sitzstreik vorm Kreißsaal machen ;-) würdens dir am Schluß höchstens die Geburt Einleiten und freiwillig möchtest du das sicher NICHT.

Aaaalso - versuch jetzt irgendwie zu relaxen - egal wie - und sprech deinem Zwerg gut zu (oder lauf ne Stunde Treppen ;-)) .... bin mir sicher, du wirst dann die nä. Tage posten : "Baby ist daaa" #pro

Alles Liebe & 'ne entspannte Geburt,

LG Jennifer 34.SSW

Beitrag von kleusele 18.09.06 - 08:40 Uhr

He Leni!

Alles wird gut!

#liebdrueck

Nur die Ruhe!

Genieße es, so lange das zwergel noch im Bauch is- wenn s ein mal da is, is schluß mit Lusitg #freu;-)
Ich kann das sagen, ich hab zwei von den Rüpeln zu hause und erwarte jetzt nummer drei!
Meine Erfahrung is, dass je mehr man drauf wartet und sich drauf versteift, es nicht los gehen kann. Man ist zu sehr verkrampft... Lockerlassen ist das zauberwort!

Bei unseren beiden war es immer so, dass ich gehofft habe, dass sie noch bissel drin bleiben, weil meist noch nicht alles perfekt war, oder wie bei meinem ersten der Weihnachtsmann vor der Tür stand... ET 23.12. da würdest du auch zuhalten:-)
Ich hab mich dann noch bis zum 27.12. geschleppt- wenigstens was...
Und leider war es ein KS- zwar NotKS wegen vorzeitiger Plazentaablösung, aber trotzdem, nüscht schönes!
Das tut höllisch weh- im vergleich zur ner normalen Geburt.
Ich kann keine Frau verstehen, die sowas freiwilligt macht... Aber ich denk mal, aus dir spricht nur die Verzweiflung!
Schlafen is natürlich nun Mist... kann dir nur fürs nächste Kind n Wasserbett empfehlen! da schläfst du bis zum ende gut drin!

Was sagt die hebi?
Und lass dir nicht vom CTG sagen, wann du wehen hast oder nicht!
Es gibt genug beispiele, wo das CTG nicht angesprungen ist, und nach ner Stunde gings los- das ist immer nur ne Momentaufnahme!
Also ganz ruhig!
Genieße es- geh noch mal Eis essen- leg dich in die Sonne und öle deinen Bauch!

Liebe Grüße

MAMA karen

Beitrag von deckl 18.09.06 - 08:54 Uhr

Ja, das kann ich verstehen! habe zwar noch bis Samstag "Zeit", aber langsam keine Lust mehr.

Gestern haben wir nen Gipsabdruck vom Bauch gemacht - erstmal eine schöne Erinnerung, und dann haben einige erzählt, dass es danach bei ihnen losging. #huepf

Naja, hatte zwar heftige Bewegungen im Bauch gestern Abend, und in der Nacht immer wieder Ziehen in der Leistengegend, und gesunken ist der Bauch auch endlich #freu, aber mehr bisher noch nicht.

Ich denke mir, jeder Tag im Bauch ist gut für die Kleine, aber ungeduldig bin ich schon...!!! Ist nicht so leicht, nicht drauf zu warten (auch wenn das warten sicher genau bewirkt, dass sie sich Zeit lässt #schmoll - war beim Drehen auch so. Immer brav in BEL, und als wir uns dann schon mit nem KS abgefunden hatten, schwups, lag sie mit dem Kopf nach unten.

Wir werden das schon noch schaffen, gell?!

Alles Gute
Deckl

Beitrag von sabrinamausi 18.09.06 - 09:12 Uhr

Hallo Leni,

ich bin zwar noch nicht soweit, aber ich kann dich echt gut verstehen. Ich bin jetzt schon so hibbelig, weil ich meinen kleinen Mann schon unbedingt in den Armen halten möchte.
Aber ich wünsche dir von ganzem Herzen dass es bald los geht und du dein Würmchen bewundern kannst. Hab noch etwas Geduld und sei froh, dass du nicht erst soweit wie ich bist! ;-)

Liebe Grüße und eine shcöne Geburt
Sabrina + #baby boy (27. SSW)