Wie krieg ich sie zum Kacken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lostuwas 18.09.06 - 08:38 Uhr

Hallo,

was macht ihr, wenn eure Kleinen ständig verzweifelt "drücken", aber es kommt nichts? Teilweise stundenlang!

Bauchmassage kann sie gar nicht leiden, teilweise geht es, wenn der Oberkörper höher gelagert ist und ich Beingymnastik mit ihr mache, oder halt beim Stillen - aber auch nicht immer.
Vor allem morgens ab ca. 4 Uhr ist es immer schlimm.

Bin über Tipps dankbar!

Gruß Maja mit Jolea (4 Wochen alt)

Beitrag von reeni22 18.09.06 - 08:43 Uhr

hallo

probier es doch mal mit einem fieberthermometer das regt den darm an ;-)

lg doreen mit emily *02.01.06

Beitrag von marion2 18.09.06 - 08:44 Uhr

Hallo,

gib ihr mal Kümmeltee. Ein Teelöffel Kümmel in einer Tasse aufbrühen. Mindestens zehn Minuten ziehen lassen und dann einen Schluck irgendwie in das Kind befördern.

LG Marion

Beitrag von ck160181 18.09.06 - 08:44 Uhr

Ja, der Fiebertermometer oder ein "Heißes" Bad.

Gruß Conny

Beitrag von ramona2405 18.09.06 - 10:05 Uhr

HI,

*heißes Bad*

wie denn heiß, es sollte schon die richtige Temperatur von 37 Grad haben.

Wir wollen doch nicht dass sich die mäuse verbrühen....

;-)

LG Ramona und Aylin ( heute 4 Monate )

Beitrag von ck160181 18.09.06 - 11:41 Uhr

Klar, das meine ich doch.

Beitrag von lolli23 18.09.06 - 08:46 Uhr

Hi,

also: es ist zwar keine Lösung auf Dauer: aber meiner hat immer sehr angeregten Stuhlgang, wenn das Fieberthermometer drinn steckt.
Vielleicht liegt es bei deiner auch an Blähungen? Da hilft z.B. SAB Simplex aus der Apotheke. Oder ist ihr Stuhlgang sehr hart? Dann müsstest du ihr extra Trinken geben.

Gruß lolli

Beitrag von nicautz 18.09.06 - 08:46 Uhr

HuHu,

ich nehme schonmal ein in öl oder vaseline getränktes ohrenstäbchen und führe es langsam und vorsichtig in das popoloch.
das wirkt wunder....aber VORSICHTIG...da kann schonmal mächtig was rauskommen und weit fliegen!
und mache es nicht zu oft, das sie sich nicht dran gewöhnt! besser ist die massage...

nicautz mit #baby (morgen 8 wochen)

Beitrag von raquel77 18.09.06 - 08:51 Uhr

Hallo Maja,

als absolute Notlösung sind Fieberthermometer (sehr behutsam damit arbeiten) und Carum Carvi Kümmelzäpfchen eine Wahl.

Wenn es allerdings ein dauerhafter Zustand ist (vor allem in diesem Alter!), dann solltest du den Kinderarzt aufsuchen, damit dieser kontrolliert, ob nicht eine Darmträgheit oder ein Propf vorliegt.
Wenn die Breizeit kommt, wird es unter diem Umständen nicht besser, sondern eher schlimmer.

LG
Sonja + Pia Marie (21 Mon.)

Beitrag von murmi80 18.09.06 - 08:55 Uhr

Hallo Maja

Gib deiner kleinen mal Fencheltee zu trinken.

LG Karin

Beitrag von simi.heid 18.09.06 - 08:56 Uhr

meine maya 7w hat das gleiche problem!!!
drückt auch std lang-vor allem in den frühen morgenstd.
versuch es mal abends mit kümmelzäpfchen von wala
bei ihr helfen die meistens.
ansonsten hilft der trick mit dem fieberthermometer!!!
beide tipps sind aber keine dauer lösung

gruss simi u maya

Beitrag von mawinnie 18.09.06 - 08:58 Uhr

Hallo Maya,
ich habe hier im Forum diesbezüglich mal nen tollen Tip gekriegt.Fußreflexzonenmassage heißt das Zauberwort!
Erst unter den Zehen massieren und anschließend im Uhrzeigersinn um die Fußsohlen streichen.Hilft bei meiner Mia wie verrückt.Wenn ich damit anfange ist sie kaum 2 min später am drücken-regt wohl auch den Darm an.
Probier´s doch einfach mal aus,
viel Glück und liebe Grüße
Winnie

Beitrag von vanes 18.09.06 - 09:00 Uhr

Hallo,also ich kann diese Kümmelzäpfen auch nur empfehlen,mein kleiner hatte das auch immer so schlimm das er sogar ihm schlaf dadurch wach wurde.ich hab alles ausprobiert aber nichts hatte geholfen,als ich ihm dann ein Zäpfen gegeben hab,hatte er nach zehn minuten die Windel voll.-Das hab ich zweimal gemacht und dann hat das ganz von alleine geklappt!

Liebe Grüße,vanessa+Finn