Starker Husten, was hilft?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von alexandra1982 18.09.06 - 08:41 Uhr

Hallo,

wollte mal nachfragen ob nicht jemand ein gutes "Hausmittelchen" gegen Husten hat? Meine Tochter 3 hat mal wieder starke Erkältung
und dieses ganze krams vom Arzt bringt nicht wirklich was....

LG
Alex

Beitrag von elofant 18.09.06 - 09:07 Uhr

Tja das kommt nun drauf an, ob es Reizhusten ist o. produktiver Husten!

Bei Reizhusten hilft uns nur Codicaps o. Capval-Saft. Den gibts aber leider nur auf Rezept.

Bei produktiven Husten nehm ich gern Mucosolvan o. Prospan.

Beitrag von maupe 18.09.06 - 10:16 Uhr

Hi, als Unterstützung: Thymiantee (wird gerne genommen wenn noch ein Schuss Fenchelhonig drin ist), Zwiebelsaft

LG maupe

Beitrag von pittiplatsch 18.09.06 - 13:38 Uhr

Hallo!
Das Problem hatten wir auch gerade mal wieder!
Keine Nacht ohne Hustenattacke! Jetzt geht es wieder gut!
Dank Inhalation mit dem PARI-BOY !
Den haben wir vom Kinderarzt verschrieben bekommen!Haben dann mit Emser-Salz und abends mit Salbutamol(Antiasthmatikum ,öffnet die Bronchien) inhaliert!
Frag doch mal den Kinderarzt,ob er Euch für 2-3 Wochen so ein Gerät verschreiben kann (gibt es ja in der Apotheke)oder komplett! Ihr könnt auch gut mit Sidroga-Kamillen-Tee inhalieren,ist entzündungshemmend!
Uns hat es geholfen und wir wünschen gute Besserung!

Beitrag von ibinda 18.09.06 - 14:02 Uhr

Hallo Alex,

benütze seit ca. einem Jahr einen sehr guten Hustensaft. Allerdings musst du ihn selber machen!

Du brauchst: 250 ml Wasser, 100 g gehackte Zwiebeln, 100 g braunen Kandiszucker, 1 TL Spitzwegerichkraut und 1 TL Thymian.

Thymian bekommt man in jedem Supermarkt bei den Kräutern und Gewürzen, Spitzwegerichkraut musste ich im Reformhaus holen.

Zuerst Wasser in einen Topf gießen, dann Thymian dazugeben, Spitzwegerichkraut hinzu. Schließlich die Zwiebeln und Kandiszucker auch noch hineinrühren. Alles miteinander aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat!

Dann das ganze durch einen Sieb abgießen und es in ein Schraubverschlussglas (am besten altes Marmeladenglas) füllen.

Kinder ab 3 Jahren nehmen täglich 3-4 mal einen Esslöffel davon. Den Saft kann man eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Hilft bei uns immer klasse.

LG Andrea mit Céline

Beitrag von silberlocke 18.09.06 - 22:17 Uhr

Hi Alex
hier mal der Hustensaft aus Omas Kräutergarten:

250ml Wasser
100gr. braunen Zucker oder Kandis
1 mittlere Zwiebel gehackt / grob geschnitten
1 TL Spitzwegerich
1 TL Thymian
1 TL Fenchel
1 TL Salbei

alles zusammen in einen Topf geben, aufkochen und kurz sieden lassen (5-10min). Abseien in ein Marmeladenglas und im Kühlschrank 1 Woche aufhebbar.
Garantiert Nebenwirkungsfrei, schmeckt gekühlt ganz gut und hilft gegen den Hustenreiz, löst Schleim....

Man kann auch einen Tee aus den Kräutern machen und mit Honig (Schleimlösend und desinfizierend) wirklich super süßen und so heiß wie möglich zu trinken geben.

Oder nur die Zwiebel hacken und mit braunem Zucker zusammen in ein Schraubglas geben und den austretenden Saft per Löffel gegen den Husten (löst vornehmlich Schleim und stinkt nur übel) einnehmen - jeden Tag neu ansetzen.

Dann noch Inhalieren mit Kochsalzlösung (1l kochendes Wasser, 1TL Salz und unterm Handtuch mit Mama oder Papa inhalieren) - vielleicht klappt das ja auch.... Ansonsten vors Bett stellen, dann bekommen die Kids mehr Luft beim Schlafen.


Gute Besserung



LG Nita