Bin am Ende!Vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von suesseje 18.09.06 - 09:38 Uhr

Hi liebe Leser/-innen,

Bin jetzt seit paar Wochen mit meinem Freund auseinander,zuerst sollte es eine Pause sein,da er nicht mehr klar kam und Ihm alles zuviel wurde,Angeblisch Klammerte ich und er hatte wohl wie er meinte kein Freiraum.Ok hab ich ja verstanden.
Nun meinte er nicht genug gefühle hätte für eine Beziehung,warum sagte er denn noch vor ca 3Wochen das er mich auch noch sehr lieben würde???Ist sowas der typische Männerstolz,damit sie erstmal das eine geregelt bekommen und das erst durch ziehen wollen/müssen?!

Muss dazu sagen es war ziemlich viel in den Letzten Monaten,
Seine Prüfung,dann machte ihm die arbeit viel kummer er war morgens um 6 schon weg bis meistens abend ca. 19.00-22.00 das ist sehr hart.,dann passierte noch was tragisches mein vater ist durch einen Autounfall ums Leben gekommen.

Also da hab ich dann nur noch mcih gesehen und nicht mehr die Probleme in der Beziehung und wie es Ihm geht,dacht das sei selbstverständlich das er in dieser schweren Zeit bei mir ist,aber sowas muss nict selbstverständlich sein,da er ja auch soviel um die Ohren hat. Wir beide wollten eine Zukunft zus. haben viel stress durch gemacht,wegen siener ex-freundin die mir heute noch droht,dann kamen smsen vona nderen so das ich meine es wer was,das war sein glück das er mir alles gezeigt hat,aber ne sms kam immer nur wenn er auf der schule war,da sein auto ja dann nit hier war,und einmal kamen briefe ins haus,da stand dann so eine scheisse drin,das ich mal ganz fertig war,aber das alles passiert immer nur wenn er auf der schule war...Dann hab ich mit seinem besten freund geredet un der meinte glaub ja nix von dem dahinter steckt die ex,und das war der fall,alles kam raus u. es war die freundin von dem typ wo die ex mit rum poppte un die wollte den kerl zurück u. musste ja was dagegen machen das es klappt.Wir haben immer zus. gehalten in der schweren Zeit,Und nun??? Sind Beide treu aber haben zu wenig geredet ..Also nicht das ihr was falsches denkt wegen den smsen.da hat es sich auch rausgestellt wer dahinter steckte..

Er hat sehr viel umd die ohren,vielleicht kann er deshalb keine Beziehung momentan führen,oder hat angst das er nicht genug freiraum hat um seinen Sport aus zuüben wo er auch ab nächsten Monat richtig aktiv ist...Dabei find ich dieses Hobby ja auch toll,aber wenn ich ihm das sage is es ja nicht wahr,

Es is aber auc jetzt schwer für außenstehende das hier richtig zuverstehen,da sie ihn nicht kennen.

Ganz kurz noch zu seiner Person:
Er hatte eine ziemlich schwere Kindheit ist mit 15Jahren schona usgezogen,hatte eine 3-jährige bez. vor mir wo er geschlagen wurde,sodass er krank wurde durch das was das mädel mit ihm machte,ist nach außen eher der harte aber innen ein so weicher mann,ist oft zu stolz,

er sagte mir das ich ihn mal lassen soll,aber ich habe angst wenn ich mich gar nicht mehr bemerkbar mache das ich ihn liebe und zurück haben will das er dann denkt och guck an so schnell geht das....!!!

Hoffe Ihr versteht es ein bisschen,

Ich vermiss Ihn so sehr und Lieb Ihn wir wollten eine gemeinsame zukunft soll die denn nun geplatzt sein??? Vllt. ist aber nur alles zuviel geworden...



Danke erstmal

Beitrag von dunki 19.09.06 - 14:53 Uhr

Hallo,
habe gerade Deine Geschichte gelesen. Gebe zu das sie etwas verwirrend ist, habe glaube ich aber das Wesentlich richtig sortieren können.

1. Freund hat viel Stress
2. Er benötigt Abstand
3. Liebe noch vorhanden
4. Du kannst/darfst ihm nicht auf die Pelle rücken z.zT.
5. Du willst ihm aber trotzdem zeigen das Du ihn nach wie vor liebst, weiterhin eine Beziehung wünschst, diese Nachricht darf ihn aber nicht einegen

Alles richtig?

Mein Tip:
Setz Dich hin und schreib ihm einen lieben Brief,
Schreib Deine Geühle und Ängste, und natürlich auch Wünsche für die Zukunft.
Sag ihm das Du ihm die Zeit gibst die er braucht.
Vielleicht legst Du noch ein kleines Geschenk bei.
Hab an einen "Schutzengel" oder generell "Glücksbringer" gedacht.

Ich denke das hilft ihm, und du hast ihn nicht zu sehr eingeengt.

Danach wirst Du jedoch warten müssen wie er reagiert.

Wie findest Du meine Idee?

LG