PCO + IR?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von reka25 18.09.06 - 09:48 Uhr

Hallo!
Bei mir wurde PCO bestätigt. Die Pille habe ich im Jänner 2006 abgesetzt und seit März 2006 gibt es einen erhöhten Leberwert GPT.März 139, Mai 56 und im August 90. OB-Sono war negativ. Die OP der Eierstöcke ist für Dezember angesetzt. (wegen Kinderwunsch)Androgene bei 1,33.

Ich bin 1,58 cm groß und haben 65 kg. Mit meinem Gewicht hatte ich schon immer Probleme. Ich nehme trotz Sport sehr schlecht ab. Wenn ich abends etwas esse habe ich am nächsten Morgen sich 1 kg mehr. Dann muß ich wieder Fasten damit ich das wieder runter bekomme.

Könnte hier eine Insulinresistenz schuld sein? Kann den Test der Hausarzt machen?
Danke für die Antwort

Beitrag von silberlocke 18.09.06 - 21:50 Uhr

Hi
das hört sich sehr nach IR an.... mir gehts ähnlich nur sind bei mir die Pfunde über Jahre gekommen - nicht zuletzt durch Schwangerschaften - und ungebeten geblieben.

Den IR-Test kann ein Diabetologe oder Endokrinologe machen. Für Hausarzt usw ist wohl der Test zu kompliziert, weil besonders behandelt werden muss und ziemlich fix ins Labor muss, das ganze....

Hol Dir beim Gyn ne Überweisung zum Zuckertest und Insulinresistenztest bei Diagnose PCO.

LG Nita