WAS IST PCO?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von regirl 18.09.06 - 10:25 Uhr

War heute morgen beim FA!
Er sagte ich hätt PCO!

Was ist das??
Kann ich jetzt keine Kinder bekommen :-( ??
Habe NMT+3 aber alle tests negativ #heul !!
Ich hatte sonst immer einen normalen 28 zage zyklus!

Viele Dank

Pia #schmoll

Beitrag von babyboom79 18.09.06 - 10:28 Uhr

hallo,
das tut mir leid, aber lies mal hier:

http://frauen.qualimedic.de/Pco_syndrom.html

hat dein arzt denn dein blut ausgewertet oder woher weiß er das??

lg

Beitrag von regirl 18.09.06 - 10:30 Uhr

er hat ein ultraschall gemacht und es waren sehr viele follikel zu sehen

Beitrag von ulla0729 18.09.06 - 10:38 Uhr

PCO ist leider eine stoffwechselstörung geschlechtsreifer frauen. PCO ist auslöser für zyklusstörungen und unfruchtbarkeit.
:-(

Beitrag von tami79 18.09.06 - 10:44 Uhr

Jetzt moment mal, das sind doch keine Horrornachrichten, das wird hormonell behandelt und gut ist. Das heißt nicht, dass man auf Dauer unfruchtbar ist sondern dass die Hormone helfen deine Eier auszureifen und einen ES auslösen, dann iost wieder alles OK:
Alles Liebe und lass den Kopf nicht hängen, ist besser ne Ursache zu haben um ihr entgegenwirkrn zu können, als nichts zu wissen;-)
L.G. Tami

Beitrag von ulla0729 18.09.06 - 10:48 Uhr

stimmt,wollte keine panik machen. diese störung kann mitunter sogar nur durch eine ernährungsumstellung behandelt werden. oder eben hormontherapie. operativist auch was zu machen, aber erst dann, wenn andere versuche nicht angschlagen haben.#pro

Beitrag von regirl 18.09.06 - 10:52 Uhr

Also erstmal abnehmen???

Bei Körpergrße von 1,61 m und gewicht von 74 kg...wundert es mich ja nicht!!

Ich dachte schon,wär nichts mehr zu machen!!

Beitrag von ulla0729 18.09.06 - 11:01 Uhr

Komisch dass dein FA dir nichts gesagt hat. der muss doch wissen, was zu tun ist.würde entweder dort nochmal anrufen oder FA wechseln. dabei geht es ja nicht um irgendeinen pickel,den man nach einiger zeit wieder los ist. frag am besten bei jemand kompetenten nach

http://www.pco-syndrom.de/home

hier kannste mehr rausfinden, vielleicht sogar anrufen, die wissen bestimmt bescheid:-)

Beitrag von tami79 18.09.06 - 11:04 Uhr

Also das ist doch nicht zu dick, wenn du über 100kg hättest, dann läge es warscheinlich daran, aber wegen 10 Kilo mehr als Normgew??? Glaub ich net-oder sagt der Arzt, dass du abnehmen musst?!?!?#kratz
Alles Liebe

Beitrag von ulla0729 18.09.06 - 11:15 Uhr

lies dir das mal durch

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&id=570477