Ansteckung möglich? MMR vor 2 Wochen (Röteln)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krisi79 18.09.06 - 10:26 Uhr

GUten Morgen ihr Lieben,

meine Freundin hat mich gerade angerufen und mir erzählt. dass ihr KLeiner Röteln hat. #schmoll

Wie sieht das mit der Ansteckung aus, Finn hat vor zwei Wochen die MMR bekommen, aber schützt die so schnell? Meine KÄ ist prompt im Urlaub.

Was meint ihr dazu? Unsere Kleinen hatten natürlich letzte Woche miteinander gespielt, sodass eine Ansteckung auf jeden Fall sein könnte.


Lg Krisi

Beitrag von cathie_g 18.09.06 - 11:22 Uhr

sind die Roeteln laborbestaetigt? Wegen der Impfung sind Roeteln heutzutage ja eher selten und gerade juengere Aerzte, die nicht soviel Erfahrung mit echten Roeteln haben, "diagnostizieren" auch mal eine Allergie als Roeteln.

Die MMR Impfung schuetzt nach 10 bis 14 Tagen vor Infektion. Allerdings sprechen "nur" ca 95% auf die erste Impfung an. Im unguenstigsten Fall hat Finn keine Antikoerper gegen Roeteln gebildet und koennte sich anstecken, im guenstigsten Fall hat er seinen eigenen Schutz und bekommt die Roeteln nicht (wenn es denn ueberhaupt welche sind). Roeteln sind 2 Tage vor Ausbruch ansteckend. Vielleicht ist es ja auch zu lange her, dass die beiden miteinander gespielt haben?

Ich wuensche Euch viel Glueck und lass mal wissen, wie es ausgegangen ist!

LG

Catherina

Beitrag von madl 18.09.06 - 14:29 Uhr

Hallo Krisi

Sehe es mal so wenn er sie bekommt hat er sie schon einmal los. Was heißen soll das die Kinderkrankheit ja im Alter für einen schlechter zu bewältigen ist.

Aber ich habe ein Buch (Kinderkrankheiten von Dr. Med. Helmut Keudel) über Kinderkrankheiten und darin steht das: Die Ansteckungsgefahr bei Röteln 7 Tage vor Beginn des Ausschlages bis 10 Tage danach ist.
Ausbrechen kann sie in der Zeit von 14-21 Tagen (Inkubationszeit).

Ich bin nur gelernte Kinderpflegerin und auch die weiß nicht immer alles.

MfG
Madl

P.S. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.