Lea, 7 Monate schläft sehr viel, normal???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von karina1605 18.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

erst macht man sich Gedanken, daß sie Mäuse nicht durchschlafen und auch tagsüber nur wenig schlafen. Jetzt ist es genau andersrum. Lea schläft sehr viel und oft. Mache mir langsam Gedanken, ob das normal ist!

Sie schläft nachts so zwischen 9 + 11 Std., wacht dann auf, frühstückt so 1/2 Std. nach dem Aufstehen, manchmal auch sofort. Dann spielt sie so 1/2 Std. bis 1 Std. und ist dann hundemüde + geht schlafen so für 45 min. bis 1 1/2 Std., dann wieder spielen, essen, spielen und schlafen (sie ist dann soooo müde), dann wenn sie wach wird bekommt sie mittag essen (Brei) und reibt dabei schon wieder die Augen ich gehe dann aber erst für 1/2 Std. oder so raus, und wenn wir zurück sind spielen wir kurz und sie geht wieder für 3/4 Std. ca. schlafen. Dann wie üblich spielen, nochmal Brei und sie ist dann nachmittags so ab 16:30 - 17:00 Uhr schon wieder müde, dann will sie aber verständlicherweise meistens nicht nochmal schlafen. Sie macht dann Theater und kommt auch nicht in d. Schlaf, dann tragen wir sie, gehen mit ihr raus, halt alles um sie abzulenken, denn spielen will sie jetzt auch nicht mehr. Das geht dann so bis 18:00 Uhr (länger können wir sienicht hinhalten und vorher geht sie nicht ins Bett), dann bekommt sie nochmal die Brust, wir machen sie langsam Bettfertig und ziehen unser Abendritual durch und dann schläft sie.

Mir erscheint das ziemlich viel, vor allem, weil sie bis vor kurzem noch ein Theater gemacht hat, wenn sie müde war (bloß nicht schlafen, man könnte ja was verpassen) und viiiel weniger geschlafen hat.

Denke schon manchmal, vielleicht hat sie ja eine Schilddrüsenerkrankung oder so. Wer kann helfen?

Beitrag von ylvimaus 18.09.06 - 11:08 Uhr

Hallo,

meine kleine Maus schläft auch sehr viel und oft!
In Lea s Alter hat Ylvi auch so viel geschlafen. Das ist eine Phase in der die Kinder mehr Schlaf brauchen,der tag wird interessanter und sie erlebt und lernt viel mehr!

Ylvi ist jetzt knapp ein Jahr und schläft 2 Stunden nach dem aufstehen auch nochmal 1 1/2 Std. und nach dem Mittagessen auch noch mal bis zu 2 Std!

Geniess es,es kommen andere Zeiten da wirst du dich nach der Ruhe sehnen!

Mein Sohn war nämlich absolut schlaffaul!!

#liebdrueck Monique mit Tjalf & Ylvi

Beitrag von stjdjj 18.09.06 - 12:21 Uhr

Mein Sohn war ein Frühchen(35+1) und hat Neurodermitis. Das erste Jahr hat er fast komplett verschlafen. Wenn er mal 4 Stunden am Tag wach war, dann war das viel. Ich hab ihn eigentlich nur zum Füttern und Windel wechseln gesehen.#heul Das erste Jahr hat nicht mehr viel an Erinnerung für mich. Da fallen mir leider nur ganz wenige Dinge zu ein. Aber im Großen und Ganzen war ich froh, nach 3 nervenaufreibenden Kindern mal so ein Kind zu haben. ;-) Wir haben das jetzt alles aufgeholt und du wirst dir noch wünschen, sie möge doch mal eine Stunde schlafen!

LG Cindy