Hatte jemand Schwangerschaftsdiabetisnur bei der 2. Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dixidixi 18.09.06 - 11:05 Uhr

hallo an alle,
in der 1. schwangerschaft habe ich den zuckertest beim arzt gemacht - er war zum glück negativ.
nun bin ich wieder schwanger und es verläuft bis jetzt alles wie beim ersten mal. nun überlege ich ob ich zeit und geld erneut investieren soll. ich weis, dass die untersuchung sinn macht, weil man dem kind etwas ersparen kann, wenn man von der diabetis weis, bin aber auch hin und her gerissen, weil ich denke, dass sich vielleicht in der ersten schwangerschaft bestätigt hat, dass ich nicht dazu veranlagt bin....
hatte jemand in einer schwangerschaft diabetis und in der anderennicht????? von meinem arzt fühl ich mich nicht gut beraten. er empfiehlt immer und stellt einen als rabenmutter hin, wenn man nicht alles mit nimmt. ich denke er verdient ja auch dran und ist erst mal fein raus, wenn er alles empfiehlt. ich hab allerdings die kosten und den stress mit meinem sohn 2 stunden in der arztpraxis zu verbringen oder ihn weg zu organisieren....
wär über erfahrungen und meinungen dankbar.

Beitrag von mausi3600 18.09.06 - 11:54 Uhr



hallo

ich habe 3 kinder. in der ersten schwangerschaft haate ich kein ss diabetis. aber bei der 2 ,habe gespritzt und nach der ss wars auch weg. vor 16 monaten wurde meine 3 geboren. in der ss hatte ich auch diabetis,habe ich selber in der 4 woche festgestelltund hab seid der 4 woche gespritzt. seid dem ist der zucker geblieben. so kann damit zusammen hängen das ich übergewichtig bin. kenne zwar auch dünne bei denen es so ist. was ich nur nicht verstehe ist,wieso du den test selbst zahlen sollst,der wird doch vom fa aus gemacht. das war bei meinem ersten so(vor 10j) und bei den andern auch. keine meiner freundinen die schwanger wurden in der letzten zeit mußte die kosten selbst übernehmen.ich würde den test auf jedenfall machen,stell dir vor du hast zucker das nicht gut fürs baby das weißt du. da läßt sich sicher ein babysitter finden,ich find das es wichtig ist, siehst ja beim ersten hatte ich nichts. lg sylvi