Auszahlung Resturlaub bei Beschäftigungsverbot?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ariane2103 18.09.06 - 11:08 Uhr

#dankeHallo,

kann ich mir meinen Resturlaub bei einem Beschäftigungsverbot auszahlen lassen oder muss ich den unbedingt an die Elternzeit dranhängen irgendwann?

Habe schon gegoogelt, aber finde dazu nichts.

Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

Wäre darüber sehr dankbar.

LG Ariane + #baby Robin inside (29.SSW)

Beitrag von rubbelmaus 18.09.06 - 11:21 Uhr

Hallo Ariane,

also mein Arbeitgeber macht das aber ich weiß nicht in wie weit das gesetzlich vorgegeben ist.

Am besten fragst du bei euch in der Lohnbuchhaltung nach!

Gruß Melanie + Michelle (3j) + #huepf (26+2)

Beitrag von ninniya 18.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo Ariane!

Ich weiß nicht, ob es gesetzliche Regelungen dazu gibt, aber mein Arbeitgeber zahlt Resturlaub prinzipiell gar nicht, ausser bei fristlosen Kündigungen. Ansonsten bekommt man ihn vor dem Ausscheiden aus der Firma und bei Schwangerschaft/ Mutterschutz/ Elternzeit nimmt man ihn entweder vorher komplett oder bekommt ihn hintendran gehängt.

Denke, Du musst mal bei Deinem Arbeitgeber nachfragen, wie die das handhaben. Aber ich glaubenicht, dass Du einen Anspruch auf Auszahlung hast.

LG NinniYa (39.SSW)