Wie lang habt Ihr nach Absetzen der Pille gewartet?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von coccinelle975 18.09.06 - 11:24 Uhr

Hallo,

wollte mal von Euch Schwangeren wissen, wie lange Ihr nach Absetzen der Pille mit Eurem Kinderwunsch gewartet habt? Oder habt Ihr gleich angefangen am Baby zu "basteln"?
Ist es überhaupt sinnvoll 3 Monate danach abzuwarten? Hab das mal gelesen kann damit aber nicht wirklich was damit anfangen.

Hab seit Januar die Pille genommen und sie vergangenen Sonntag (10.9.) abgesetzt. Weiß jetzt nicht, ob wir noch verhüten sollen oder einfach loslegen und dem zweiten Baby überlassen wann es kommt.

Über viele Antworten würde ich mich freuen.

LG Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von sandryves 18.09.06 - 11:28 Uhr

ich habe abgesetzt,nicht mehr verhütet und nach 3-4 monaten war ich schwanger(erste ss 4monate/zweite ss 3monate).
ich habe von dieser abstinenz noch nichts gehört.
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(31+4)

Beitrag von sabsetom 18.09.06 - 11:28 Uhr

Hallo Silke,
ich habe bei beiden Kindern die Pille abgesetzt und sofort losgelegt und es hat immer im 2. Zyklus geklappt. Jetzt hat es im 3. geklappt. Hab noch nie gehört dass man warten soll!?
LG Sabrina+pünktchen 6.SSW#huepf

Beitrag von momtobe2 18.09.06 - 11:28 Uhr

Hi,

meine FA meinte, so drei Monate Pause seien schon nicht schlecht, aber wenn's vorher passiert ist es auch nicht dramatisch!

Beim ersten mal Pille absetzen nach 10 Jahren Einnahme, hat es bei uns ein halbes Jahr gedauert.

Dieses mal, nache einem knappen Jahr Pilleneinnahme bin ich im zweiten ÜZ schon schwanger geworden.

LG Julia (27. SSW)

Beitrag von goldammer 18.09.06 - 11:29 Uhr

hi,
hab gar nicht gewartet.
soweit ich gehört hab, ist es auch kein problem, gleich voll loszulegen :)
bei ganz vielen klappt es ja auch sofort.
wir haben 5 monate geübt, ging auch noch.

viel spass und erfolg beim üben.

rebekka mit tim, der sich noch zeit lassen will (ET+5)

Beitrag von butzig 18.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Silke

also ich habe 12Jahre lang die Pille genommen im Januar dieses Jahr abgesetzt und wurde im Juni #schwanger.Dacht eigentlich nicht das es so schnell geht aber mir Freuen uns riesig#freu.
Wenn ihr noch ein #baby wollt dann würd ich jetzt schon nicht mehr verhüten und mal schauen wanns passiert.

Liebs Grüssle
Silvi *#babyinside (16/5)

Beitrag von pooki 18.09.06 - 11:36 Uhr

mein arzt hat mir erklärt, dass statistisch gesehen es nach absetzen der pille entweder direkt klappt (1-2 ÜZ) oder erst nach ca. 8-10 monaten.

im ersteres fall liegt es an der hormonumstellung, im zweiteren ist das einfach der natürliche zeitraum den man halt im schnitt braucht um schwanger zu werden. d.h. auch ohne, dass vorher die pille genommen wurde, hätte man ca. 8-10 monate gebraucht.

nachdem ich das gehört hab, war für mich klar, dass ich die evt. hormonumstellung nutzen will. und das hat auch geklappt. bin im 2. ÜZ schwanger geworden. meine kleine ist jetzt 17 monate alt :-)

mit dem zweiten will es nu nicht so recht klappen, drum überleg ich echt ein paar monate die pille wieder zu nehmen (zyklus regelmäßiger zu bekommen) und es dann nach absetzen zu versuchen....

da es aber noch nicht so dringend ist, machen wir vorerst einfach so weiter!

Beitrag von marieta 18.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo!
Ich habe 12 Jahre die Pille genommen und dann haben wir einfach nicht mehr verhütet und es hat auch gleich im ersten ÜZ geklappt #freu . Meiner Mutter hatte man früher auch gesagt erstmal ein paar Monate nach Absetzen der Pille warten und dann erst loslegen #sex. Glaube aber dass dies nicht mehr wirklich empfohlen wird. Der FA einer Freundin hat ihr nachdem es mit dem Kinderwunsch längere Zeit nicht geklappt hat sogar geraten eine zeitlang die Pille zu nehmen und es dann direkt nochmal zu versuchen, da direkt im Anschluß an das Absetzen die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden höher sei. Hat sie aber nicht gemacht, da sie auch vorher ohne Pille verhütet hat und die Pille nicht nehmen will. Kann Dir also nicht sagen ob an der Theorie was dran ist. Wie gesagt ich hatte das mit den drei Monaten auch mal gehört, aber mein FA hat das nicht bestätigt.

Beitrag von moni_110 18.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo Silke,

aslo ich würde nicht warten. Grade, wenn du lange die Pille genomen hast, kann es sowieso etwas länger dauern, bis es klappt.
Ich habe vier Jahre die Pille genommen und bin erst ein halbes Jahr nach Absetzten schwanger worden.

Also, viel Spaß beim #sex und viel #klee

Grüße,
Moni

Beitrag von coccinelle975 18.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. Das was ich gelesen habe scheint wohl doch schon veraltet zu sein - obwohl das ein neueres Schwangerschaftsbuch ist.
Dann können wir also ruhigen Gewissens das zweite Baby planen. #freu

Liebe Grüße und noch ne schöne Schwangerschaft
Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von kleinmausi25 18.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo,

Ich habe meine letzte Pille am Ostersonntag 2003 genommen. Danach nicht verhütet, einfach gewartet bis es passiert. War nicht leicht, weil es so lange dauerte. Habe 3 Jahre gebraucht bis es klappte. Vielleicht würde es bei dir in den 3 Monaten die du warten möchtest klappen und danach geht lange nix.
Wenn du noch ein Kind möchtest, dann würde ich an deiner Stelle nicht warten. Du weißt nicht wie lange das Kind braucht bis es zu dir kommt :-D

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (19.SSW)