kinderkrippe - heute war es schlimm!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pialuca 18.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo Ihr lieben Mit- Mamas,

meine beiden Süßen, Pia und Lea gehen nun seit letzter Woche Montag in die Krippe.

Die ersten 3 Tage war ich mit dort und dann bin ich nach ner halben Stunde gegangen und habe sie 10.30 Uhr wieder abgeholt. Am Donnerstag hat das noch super geklappt. Am Freitag hat Pia bitterlich geweint, als ich ging.

Heute haben beide geweint und haben auch den ganzen vormittag über nur mit Nuppi im Mund gespielt und trotzdem immer wieder zu weinen angefangen.

10.30 Uhr habe ich sie geholt. Sie haben mich beide angestrahlt und ich dachte, es wäre alles gut gewesen, aber die Erzieherin meinte, heute sei es echt schlimmm gewesen, es sei beiden sehr schwer gefallen.

Das tut so richtig weh! #heul
Es fällt mir nun echt total schwer, sie morgen wieder dort hin zu bringen und dann erst nach dem Mittagessen 11.30 Uhr wieder abzuholen.

Wann wird das besser?

Ich kann es sooo schwer ertragen, wenn sie weinen, wenn ich gehe und wenn ich denke, sie weinen den ganzen vormittag...

#heul


Liebe Grüße und
Danke für Eure Erfahrungen und
vielleicht ein paar aufmunternde Worte

die traurige Mama Anja

mit Pia und Lea,
die friedlich schlafen und
heute den ganzen Nachmittag gekuschelt werden!!!

Beitrag von 211273 18.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo Anja,

mein Sohn fing an mit 6 Mo. in der Kita. Die Eingewöhnungsphase hat ganze 6 Wo. gedauert!!! Ich weiss man fühlt sich echt Sch... wenn den Kindern in der Kita nicht gut geht. Es ist schwer für beide Mutter und Kind loszulassen. Aber alles braucht seine Zeit.
Heute geht Diego (14 Mo.) total glücklich hin.

Viel Erfolg!
AS

P.S. Wichtig ist auch dass du auch keine Schuldgefühle hast, denn das merken die Kinder und alles ist noch schimmer.

Beitrag von madl 18.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo Anja

Darf ich mich erstmal vorstellen: Ich bin gelernte Kinderpflegerin und habe bis jetzt hauptsächlich in Kinderkrippen gearbeitet.

Deine Traurigkeit kann ich gut verstehen. Doch weiter muß ich sagen das meine Eingewöhnungen, die ich bis jetzt hatte auch unterschiedlich waren.

Aber was ich Dir sagen möchte ist:

Da Ihr ja jetzt noch in der Eingewöhnungzeit seit, kann das abnabeln der Kinder schon mal mit weinen enden. Doch was Du dann nicht machen solltest ist deinen Kindern zu zeigen wie schwer es Dir fällt. Ich weiß, das dass leicht gesagt als getan ist. Versuche es bitte trotzdem. Denn Kinderkrippe ist bzw. soll ja für die Kinder was schönes sein.

Die meisten Kinder lassen dann (eine genaue Zeit kann ich dir nicht sagen denn das ist von Kind zu Kind unterschiedlich) auch nach.

Und rede nicht schlecht über die Krippe denn dann wollen sie gar nicht mehr hin. Und das willst Du doch nicht, Oder?

Du sagste das die ersten 3 Tage nicht so waren!?
Ich versuche es Dir mal zu erklären.
Die meisten Kinder, auch deine eigenen nehmen diesen Trennungsprozeß erst nach ein paar Tagen war. D.h. den Kindern fällt erst später auf das Du nicht mehr da bist (bei deinen nach 3 Tagen). Doch sie lernen wenn Du sie dann abholst geht es mit Mama (oder auch Papa) nach Hause. Also bitte nie nach dem Abholen bleiben sondern gehen.

Wie hat Dir das denn die Erzieherin erklärt?

Ich hoffe ich konnte deine Angst einbisschen nehmen.

MfG
Madl

P.S. Wenn Du noch weitere Fragen hast, werde ich sie Dir gerne versuchen zu beantworten.

Beitrag von pialuca 18.09.06 - 18:25 Uhr

Hallo Ihr Beiden,

erstmal Danke für Eure lieben Worte. Das tut echt gut...

Ich denke auch, dass es Beiden bald gefallen wird und hoffe ganz doll, dass dieser Prozess sehr schnell geht.

Die Erzieherin meinte, dass es die meisten schwer haben, es sich aber nach ca. 2 Wochen wieder gibt und die Kleinen Spaß haben.

Ich werde meine ganze Kraft zusammen nehmen und mir nichts anmerken lassen, es ist ja auch echt schön da und die Erzieherinnen sind beide sehr lieb!


Da muss wohl jede Mama durch - früher oder später.

Liebe Grüße
und ein DICKES DANKE für Eure Antworten

Mama Anja

mit Lea und Pia,
die nun wieder friedlich schlafen,
nachdem wir 3 heute nachmittag extra doll und viel gekuschelt haben und einen riesen Spaß mit den Seifenblasen hatten!!!