Bitte hilft mir...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bimberle 18.09.06 - 11:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war grad beim FA, bin jetzt 12SSW. Ich wiege normal 64kg, und hab aber seit der SS abgenommen...Da hab ich mein FA heute drauf angesprochen, der hat gemeint, dass das nicht so wild ist. Was sagt ihr dazu??
Mein Wurm ist auch schon 4,25cm groß, also ganz normal meinte er, das Herzchen schlägt, und es hat sich ganz schön bewegt.
Es wurde Blut abgenommen wg. Toxoplasmose, und in 2 Wochen wird der Nackenfaltentranzparenz und Risikokalkulationstest gemacht, das kostet ca. 140 Eur, es ist fast so gut wie Fruchtwasseruntersuchung aber nicht ganz so gut meinte er. Kennst sich da jemand aus????

Beitrag von simone_2403 18.09.06 - 11:57 Uhr

Hallo

Dein FA hat Recht.Es ist nicht ungewöhnlich das man in der ersten Zeit abnimmt.Ich hab bisher erst 2 Kilo zugenommen und bin bald "dran".Solange dein Krümel ordentlich wächst ist das kein Problem.

Nackenfalte hat mein Fa so mitgemacht,auf die anderen Tests hab ich gepfiffen...es wird genommen wie geliefert.

lg

Beitrag von mymy2oo2 18.09.06 - 12:01 Uhr

Hallo Bimberle,
also ich hab in der #schwanger nur 10 kilo insgesamt zugenommen und die ersten 3 Monate locker 3 kilo weniger als sonst auf die Waage gebracht - sei doch froh #huepf
Ich habe keinen Toxo Test machen lassen und auch sonst nichts...
Die Nackenfaltentransparenzmessung ist sooo ungenau, das haben mir schon 3 Ärzte bestätigt und macht dich (wenn das Ergebnis nicht ganz i.O. sein sollte) nur unnötig verrückt. #kratz Muss ned sein find ich...

Ich weiss es fällt schwer, aber mach dich ned so verrückt #liebdrueck

Lieben Gruss

Mymy + #baby Danielle 39 SSW. ET-12 #schock

Beitrag von sabrinimaus 18.09.06 - 12:01 Uhr

Hallo!

Also wegen dem Gewicht mußt du dir keine Sorgen machen!!!
Ich hab in den ersten drei Monaten auch nur abgenommen und wiege jetzt in der 20. SSW nur 59 Kilo!!!
Und bei mir ist wirklich alles in Ordnung!!! Da ist einfach jeder anders!!!

Die Toxoplasmose Untersuchung hab ich auch gemacht!!!
Bei der Nackenfaltenmessung ist es so, dass als Ergeniss eine Wahrscheinlichkeit für eine Behinderung oder nicht heraus kommt! Das heißt keine konkrete Aussage!
Die Fruchtwasseruntersuchung liefert konkrete Ergenisse! Wobei man sich das genau überlegen sollte, ob man das macht.....ausser der FA rät dazu.....

LG Sabrina

Beitrag von birke77 18.09.06 - 12:02 Uhr

Hi Melin,

das mit dem ABnhemn ist wirklich nicht so wild. Das hört man sehr oft. AB einem gewissen Stadium regelt sich das und du wirst schon zunehmen :-)

Nackenfaltenmessung hat bei mir garnichts gekostet. Ich finde es auch, ehrlich gesagt, unverschämt, dass dafür Geld erlangt wird. Es ist eine ganz normale US-Untersucheung, bei der halt einige Messwerte mehr festgehalten werden! Risikokalkulationstest sagt mir garnichts. Vielleicht kannst du danach googlen oder bekonnst dazu hier einige ANtworten. Lass mit dir blos nicth alles Mögliche machen!! Wenn es deinem Kind doch laut FA gut geht, hast du extra-Untersuchungen nicht nötig! EIne Fruchtwasser-Untersuchung ist auch nur empfohlen, wenn ein Verdacht vorliegt, es sei was nicht in Ordnung. ABer auch dann hlot mans ich vorher mindestens eine zweite Meinung ein - denn diese Untersuchung ist mit großen Risiken verbunden.
SO.. nciht verrückt machen lassen und nicht alles mitmachen und das unnötige Geld in die Taschen vom Arzt stopfen..


LG,


Vicky (26.SSW)

Beitrag von silverfire 18.09.06 - 12:04 Uhr

Hi du,

ganz ruhig bleiben erstmal tief atmen und #liebdrueck;-).

ich hab fast 4 Kg am Anfang abgenommen und jetzt in der 18 SSw erst von Anfangsgewicht 1 kg zugenommen, daher ... :-).

Wir haben und machen keine NFM oder FWU oder ähnliches, da ich jung, gesund und dynamsich bin, wie miene FÄ sagt und es daher nciht notwendig ist! Geld gespart für bessere Dinge. außerdme haben wir uns entschlossen das trisomie 21 sowieso nicht zu 100 % ausgeschlosen werden aknn und wenne s so wäre würde sich für uns auch nichts ändern. Daher lassen wir es sein!

Alles gute noch!

Silver und der Keks 17+3 #baby

Beitrag von keimchen 18.09.06 - 12:05 Uhr

Hallo...

ist kein Problem mit dem Abnehmen, wenn sich dein Krümel normal entwickelt. Und da das Herzchen schlägt und das Kleine rumturnt, kannst du davon ja ausgehen :-)

Hab grad in deine VK geschaut, und gesehen, du bist 24... hast du ne Risikoschwangerschaft aus irgendeinem Grund, oder warum lässt du extra Tests machen?
Nicht übel nehmen, dass ich frage... aber hast du dir überlegt, was du tust, WENN bei diesem Test die Möglichkeit einer Behinderung entdeckt wird?
Ich kann da nur für mich sprechen: ich hab ein, wenn auch nicht allzu hohes, Risiko für Trisomie 21 in meiner Familie... und lasse genauc aus diesem Grund KEINE zusätzlichen Tests machen. Sollte mein Kind eine Behinderung haben, dann werde ich es so annehmen und lieben, wie es ist...
Ich will dich nicht verunsichern oder dir irgendwas aufdrängeln, soll nur ein Denkanstoß sein ;-)

Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft

Susi mit #sonne Leon inside (ET-29)

Beitrag von peicky2004 18.09.06 - 12:05 Uhr

Hallöchen...

...sei froh wenn Du nicht so viel zunimmst.Ist nach der SS schwer wieder runter zu bekommen,also ich habe in meiner 1. ss nur 6 kilo zugenommen und in der jetzigen 2 kilo und ich bin nun schon in der 33 ssw.

LG Brina 33.ssw

Beitrag von gab2707 18.09.06 - 12:06 Uhr

Hallo,

ich habe von vielen gehört, dass sie am Anfang der SS abgenommen haben, ist von Frau zu Frau verschieden.
Wenn Dein FA meint, dass es o.k. ist, dann macht Dich nciht verrückt.

Wegen dieser Nackentransparenzmessung, die habe ich auch machen lassen. Also im US wird eben die glaub Wasseransammlung in der Nackenfalter von dem Kleinen gemessen, da gibt es bestimmt norm. Grössen (soviel bis soviel mm ist normal...) Die Werte weiss ich leider nicht, aber ist alles so im 1-2,5mm Bereich DENKE ich. Und anhand dessen kann er schon eine ca. Aussage zum Down-Syndrom machen. Dann wurde bei mir auch noch Blut abgenommen am selben Tag und ins Labor geschickt. Das ist wohl diese Kalkulation, da werden irgendwelche Blutwerte ausgewertet.
Letztenendes bekommst Du dann nach ca. 1 Woche ein Ergebnis. Bei mir z.B. kam raus, dass die Whrscheinlichkeit ein Kind mit DS zu bekommen bei 1:19000 liegt. (Bei einer 30jähringen wie mir liegt es rein statistisch glaub bei 1:850 oder so) Bei der Fruchtwasseruntersuchung kann eben das DS mit 100% Sicherheit gesagt werden, dies geht bei Nackenfaltenmessung nicht. Bei FU Untersuchung könnte es aber dazu kommen, dass Du das Kind verlierst. (theoretisch, deshalb machen viele erst die Nackenfaltenmessung und wenn die Werte o.k. sind, lassen sie es dabei)
Hoffe, konnte Dir helfen.... ist bisschen lang geworden...

Liebe Grüße,
Gabriella + Die Kleine (ET-5)

Beitrag von soneike 18.09.06 - 12:11 Uhr

hallo

abnehmen ist ok wie alle anderen es schon sagen.

überlege dir es gut mit der Untersuchung. ich wollte diese erst auch nicht machen bei unserem ersten. aber stell dir einfach die Frage ob du wirklich dazu in der lage bist auch ein mongoloides kind aufzuziehen. hut ab für alle die sagen dass es ihnen egal ist. ich bin mir jedenfalls nicht sicher und kann auch bei dem zweiten noch keine meinung dazu machen. deshalb mache ich den test. gefährlich ist ja nur die fruchtwasseruntersuchung welche wirklich sicher ist. treffe aber lieber selbst die entscheidung... und mache die bitte nicht vom geld abhängig.

lieben gruß