Umfrage zum "leidigen" Thema Sitzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonne0410 18.09.06 - 12:05 Uhr

Hallo liebe Mamas,

mich würden mal Eure Meinungen zu folgender Problematik interessieren. In letzter Zeit kommt es häufig vor, dass ich Müttern begegne, die behaupten ihr Kind könne sitzen (teilw. schon mit 5 Monaten) Nun ist mir aufgefallen, dass viele dieser Babys sich nichtmal vom Rücken auf den Bauch bzw. umgekehrt drehen können, nicht robben od. krabbeln, sich also nicht selbständig aufsetzen können. Sie sitzen eben "stabil" wenn man sie hinsetzt. Meiner Meinung nach ist das doch aber kein richtiges Sitzen. Den Babys wird das antrainiert indem man sie immer wieder auf den Po hockt. Das kann doch für den Rücken eigentlich nicht gut sein. Emi ist jetzt 8 Monate setzt sich nicht von allein hin und wenn sie bei uns auf dem Schoss sitzt, dann immer so, dass sie gestützt ist. Wie seht ihr das? Sollte man irgendwann anfangen das Sitzen zu üben?

Danke für Eure Antworten.

Susan

Beitrag von sami.flower 18.09.06 - 12:09 Uhr

hi,

die kinder lernen von ganz allein das sitzen das muss man nicht üben.

du machst das meiner meinung nach richtig,habe durch meine arbeit viel mit kindern zu tun die einen kaputten rücken haben nur weil die eltern zu früh dafür gesorgt haben das die kleinen sitzen!

die muskulatur ist in dem alter einfach nicht nicht stabil genug...

lass deiner maus die zeit die sie braucht.


lg kathi+nicky

Beitrag von kaffetante 18.09.06 - 12:12 Uhr

Mmhhhh, mit fünf Monaten ist vielleicht wirklich noch ein bisschen früh, aber in meiner PEKIP Gruppe ist ein Junge, der kann sich nicht alleine hinsetzen, aber er sitzt wirklich stabil und er ist aber auch schon zehn Monate alt. Da hat sogar der KIA sein ok gegeben.

Fabian setzt sich seit drei Tagen selbst hin, aber von "sitzen können" kann da noch lange nicht die Rede sein. Aber wenn er sich jetzt im Kinderwagen hochzieht lasse ich ihn.

Ansonsten halte ich es nicht für so eine gute Idee, die Kinder zum Sitzen zu "nötigen", wenn die Muskulatur noch nicht kräftig genug ist.

Es wird ja auch keiner in die Ecke gestellt, der nicht laufen oder stehen kann....Stellt euch das doch mal am eigenen Körper vor - jetzt ohne hier wilde Diskussionen zu eröffnen.

Liebe Grüße

Natascha mit Fabian (*29.12.2005) #baby

Beitrag von babycorn 18.09.06 - 12:14 Uhr

Ich denke auch, dass die Kleinen das von allein machen sollten und nicht frei hingesetzt werden sollten wenn sie es noch nicht können. Fiona mag nicht gern liegen, aber wir legen sie dann eben ein bissl höher dass sie zwar liegt, aber eben der Kopf höher ist. Sie kommt dann mit dem Kopf ab und an etwas hoch aber mehr aber auch nicht.

LG
Claudi & Fiona

Beitrag von andrea1209 18.09.06 - 12:17 Uhr

Hallo Susan,

Ich mache es genau wie du, meine Tochter(7Monate) sitzt auch nicht allein,ausser sie sitzt in ihrem Hochstuhl beim essen,sie kann sich gerade mal drehen.Ich weiss von einer Krankengymnastin, das Kinder nicht so früh sitzten sollten,das Krabbeln wäre da viel wichtiger und es ist völlig ok. das die kleinen erst mit einem Jahr richtig sitzen,aber soweit ich weiss sitzen die meisten Babys ca. mit neun Monaten selbständig.

LG Andrea #herzlichLiyana

Beitrag von stefmex 18.09.06 - 12:33 Uhr

hi susan,

irgendwie schwierige frage. also lena sitz mit geradem rücken und spielt freihändig seit ca. 1 woche. allerdings gehöre ich zu den 'rabenmüttern', die ihr sehr wohl erlauben zu sitzen, auch wenn sie den dreh allein noch nicht raushat. aber sie macht schon so unglaublich lang ihre fliegerposition (rückenmuskulatur) - bestimmt 3 monate - und sit-ups (bauchmuskulatur) - so ca. 2 monate - im kinderwagen, dass ihre muskulatur gut aufgebaut ist, meinte auch der KiA bei der U5 ende august. sie wiegt auch nicht soooo viel und es sieht recht 'perfekt' aus, wenn sie sitzt, dass ich das schon unterstütze. natürlich nicht den ganzen tag, aber pro spielsession wird sich schon auch hingesetzt. ausserdem robbt-wurmt sie sich durch die gegend und sie ist recht mobil und aktiv.

ich denke, dass kann und muss jede mutter selbst entscheiden. man muss sein kind ja nur beobachten, dann merkt man schon, was ihm spaß macht, was motorisch so drin ist und was man fördern kann.

lieben gruß,
stefanie & lena *02.02.06

Beitrag von dynia7 18.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo Stefanie,

ich sehe das genauso wie du.
Louis hat sich auch ständig zum Sitzen hochgezogen, vorallem im Kinderwagen hat er sich dann aufgerichtet, weil er unbedingt sitzen wollte. Sollte ich ihn denn dann mit Gewalt wieder hinlegen?
Ich hab das dann auch unterstützt. Habe ihn mit 5 1/2 Monaten dann auch schon mal zum Spielen hingesetzt. Er saß von Anfang an gerade und ist auch nicht umgekippt.

Ich denke auch, das man als Mutter schon merkt, was das Kind schon hinbekommt und man dies dann auch ruhig ein wenig fördern kann.

LG Anita + Louis 31.12.2005

Beitrag von 6woche 18.09.06 - 13:19 Uhr

Hallo


Also Janic konnte so zwischen 7 und 8 monaten sitzen er wollte nicht mehr liegen da konnte man machen was man wil,und er konnte auch so sitzen und kippte nicht um,aber Janic konnte sich schon längst auf den Bauch und zurück drehen.Krabbeln konnte Janic mit 8 monaten aber nur rückwärts,vorwärts krabbeln kann er seit letzten freitag #huepf#huepfvom Bauch kann er sich schon ne weile hinsetzen.

lg andrea und janic 9,5 monate

Beitrag von graupapagei4 18.09.06 - 13:24 Uhr

Also ich habe keines meiner Kinder hingesetzt, sie haben es alle ganz von alleine getan.

Nun habe ich Nr.4 - ein ganz besonderes Exemplar. Er ist jetzt 9 Mon alt, krabbelt seit 3 Mon, steht und macht die ersten freien Schrittchen, aber setzt sich praktisch nie hin. Er kann es allerdings theoretisch.

Ich setze ihn trotzdem nicht hin, wenn er sitzen will , soll er es selbst tun.

Im Kiwa setzt er sich sofort alleine auf, da bleibt er nicht liegen, aber zu Hause krabbelt er entweder rum, ist im freien Kniestand oder steht.

Hinsetzen konnte man ihn mit 5mon, da saß er völlig stabil frei, gemacht haben wir es trotzdem nicht.

Du machst es ganz richtig!!!

Beitrag von zickl2000 18.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo,
ich hatte auch so meine Zweifel, was ich Pascal (inzwischen6 Monate) zumuten darf. Er zieht sich seit ca.1 Monaten an meinen Händen zum Sitzen hoch, und seit ca. 1 Monat aus der Sitzposition in den Stand. Ich war auch der Meinung, daß das viel zu früh ist für seinen Rücken, und habe den Kia gefragt, wie oft und wie lange ich ihm das erkauben kann, da er dann auch stehen bleiben möchte.
Der Kia hat mir erklärt, daß alles, was er alleine kann (auch wenn er sich an meinen Händen hochzieht und dann dort festhält) und will in Ordnung ist. Das heißt auch, daß er sich durchaus zum Sitzen hochziehen und dann, wenn er sich selbst festhält sitzen- und stehenbleiben darf. Das schädliche für den Rücken ist wie beim Erwachsenen die Zwangshaltung (also hinsetzen, Kissen dahinter und stundenlang so bleiben, obwohl man sich lieber bewegen möchte)
Und jetzt steinigt mich, mein kleiner Kraftprotz darf trotzdem stehen und sitzen solange er möchte!
Liebe Grüße
Nicole+Pascal

Beitrag von karlchen22 18.09.06 - 14:04 Uhr

hallo


mmmh nun da mus ich was loswerden. mein kleiner ist jetzt 4 monate alt und ungefähr seit er 2 monate alt ist will er stehen und sitzen, ansonsten sreit er nur ohne ende. wenn er sitzt dann nur ganz leicht angewinckelt und beim stehenhalten wir ihn so das er mit den füßen den boden berürt das reicht ihn. ja manchmal liegt er auch aber nur selten. weiss nicht warum vieleicht wisst ihr ja was

LG

karla & thomas

Beitrag von san27 18.09.06 - 15:01 Uhr

Hallo Susan,

ich denke Du kannst Deine kleine ruhig ein bißchen sitzen lassen, wenn sie es selber kann. Auch wenn sie sich selber nicht hinsetzen kann, kann sie sich ja selber halten, wenn Du sie setzt. Natürlich würde ich sie jetzt keinen halbe Stunde so sitzten lassen.

Also unser Sohn konnte mit fünf Monaten frei sitzen. Wirklich mit ganz graden Rücken und auch ganz stabil. Er konnte sogar mit den Händen übern Kopf was machen oder spielen. Nur er kamm nicht alleine zum sitzen hoch. Natürlich wenn er mit dem Rücken leicht höher war, dann hat er sich hochgezogen. Aber wenn er flach lag, kamm er nicht hoch. Waren extra beim Kinderarzt um zu fragen ob das okay ist. Und er hat sein okay gegeben. EInenen Monat später, also mit sechs Monaten konnte unser Sohn krabbeln und sich selber hinsetzen. Und der eine Monat früher hat bestimmt nix ausgemacht.

Ich finde man soll das sowieso nicht sooooo eng sehen. Natürlich alles im Rahmen und das Kind zu nix zwingen......

Gruß
Sandra