Babywäsche waschen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von superschnuffel 18.09.06 - 12:07 Uhr

Hallo Mädels,

habe nun schon mehrmals gelesen, dass man für die Babywäsche keinen Weichspüler wegen Allergien nehmen sollte.

Ich habe mir Waschmittel ohne Parfüm gekauft. Nun ist mein Problem, dass die Wäsche ziemlich hart wird-vor allem die Handtücher. Ich weiß nicht, ob das zu sehr auf der zarten Babyhaut kratzt #kratz

Wie kriege ich die Wäsche etwas weicher? Einen Trockner habe ich leider nicht.

LG, Sandra SSW 31+4

Beitrag von gab2707 18.09.06 - 12:10 Uhr

Hi Sandra,

habe auch das dermatologische Zeug gekauft ohne Parfum und sonstiges. Klar auch kein Weichspüler genommen.
Muss sagen mit dem Dampfbügeleisen ist das Zeug gut weich geworden (wir haben auch keinen Trockner).

Grüße
Gabriella + (Kleine ET-5)

Beitrag von meibur 18.09.06 - 12:10 Uhr

Hej Sandra,

früher, so in der Urzeit, trugen die Kleinen harte Fälle, Wollpullover etc. und sie haben es überlebt. ;-)
Als Weichspüler kann man normalen Essig benutzen. Wird natürlich nicht so wie bei Lenor, aber etwas besser schon.:-D

LG
meibur

Beitrag von marion2 18.09.06 - 12:11 Uhr

Hallo,

Felle sind nicht hart, wenn sie gut gergerbt wurden....

LG Marion

Beitrag von caro_22_de 18.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo,

uns wurde empfohlen, statt Weichspüler Essig in die Waschmaschine zu geben. Ausprobiert hab ich selber aber noch nicht. Ehrlich gesagt, hab ich keine Zeit mehr, mich damit zu beschäftigen ;-) Hauptsache das Handtuch ist trocken und frisch, ob's hart ist oder nicht, ist Emma total egal.

Grüße,
Maria & Emma (fast 8 Mo)

Beitrag von marion2 18.09.06 - 12:11 Uhr

Hallo,

wenn du einen Schuss Essig mit in die Wäsche gibst, wird sie auch schön weich. Allerdings sollte die Kleidung beim Trocknen dann gut dürchlüftet werden.

Du könntest auch Weichspüler kaufen, der wenige bis gar keine Zusätze enthält.

Dann hilft noch Bügeln....

LG Marion

Beitrag von silvercher 18.09.06 - 12:12 Uhr

Hallo,

also cih habe Weichspüler genommen... von Lenor SENSETIVE heißt dieser glaube ich, ist ein Baby vorne drauf.... mag es nämlich auch nicht wenn die Wäsche hart ist!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 38+6 SSW ; 39.SSW (ET-8) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von keimchen 18.09.06 - 12:12 Uhr

Ich weiss ja nicht, inwieweit meine Oma da richtig oder falsch liegt mit ihren mittlerweile 81 Jahren, aber von ihr habe ich den Tipp bekommen, die Babysachen mit Shampoo zu waschen...
Hab ich auch gemacht, weil ihre ipps bisher immer Gold wert waren ;-) und die Sachen sind schön weich und kuschelig geworden...
ist wohl, laut Omi, schonender für die Haut als irgendwelche Waschmittel...

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-29)

Beitrag von silverfire 18.09.06 - 12:15 Uhr

haar oder Duschshampoo? #gruebel

#danke

Beitrag von simone_2403 18.09.06 - 12:22 Uhr

Also meine hat Haarshampoo gesagt ;-) Wir haben nämlich auch so eine Omi,die Goldwert ist. #freu

Beitrag von keimchen 18.09.06 - 12:25 Uhr

Hihi, bin also doch nich die einzige, die das schon mal gehört hat #freu

Ich dacht schon *g*

LG Susi

Beitrag von silverfire 18.09.06 - 12:33 Uhr

#danke Probier ich doch glaich mal dann aus! Erstmal muss ich leider mit harten Bandagen ran.. lagen lange auf dem Boden die Sachen.. so 22 1/2 jahre ;-)

Beitrag von keimchen 18.09.06 - 12:24 Uhr

Also, laut meiner Oma Haarshampoo...

wie gesagt, worauf genau sie ihre Aussage stützt, kann ich auch nicht sagen, sie hat das früher wohl auch schon so gemacht... und bisher war ich gut beraten, wenn ich ihre Ratschläge befolgt hab :-)

LG Susi

Beitrag von mamijami79 18.09.06 - 12:13 Uhr

hi!

mit einem schuß essig!
nur an den geruch muß man sich gewöhnen!;-)

p.s. die zwerge werden so schnell groß.......kannst ja nach ner zeit vorsichtig testen,ob dein #baby nen milden ws verträgt!

lg,mamijami.:-)

Beitrag von salem511 18.09.06 - 12:16 Uhr

Ich habe auch schon gehört, dass man nicht mal Waschpulver nehmen sollte....#kratz

Ich habe ganz normal Waschpulver und Weichspüler benutzt. Mein Großer hat nie Probleme damit gehabt. Der Sohn einer Freundin aber kann kein Waschpulver vertragen. Weichspüler ist bei ihm kein Problem (allerdings nur eine bestimmte Sorte).

Man hört viel "Man soll dies nicht tun, das nicht tun...". Vieles davon ist schlicht überflüssig und verunsichert mehr als dass es hilft.

LG
Salem

Beitrag von keisha06 18.09.06 - 12:18 Uhr

Ich habe den Sagrotan Hygienespüler genommen..

Lg Keisha+lil'boy inside 36+5; ET-23 [ET: 11.10.] #freu#schwitz#huepf

Beitrag von honigmami 18.09.06 - 12:21 Uhr

Also Essig stelle ich mir wahrhaft ziemlich eklig vor. Und ob die Wäsche damit wohl wirklich weich wird??
Benutz doch Weichspüler sensitiv ohne Zusätze. Gibts von Frosch, Kuschelweich, Lenor usw....musst mal gucken, mit denen hatte ich noch NIE Probleme. Es MUSS ja auch nicht sein, daß die Babyhaut allergisch darauf reagiert, am besten ausprobieren, viele die ich kenne, verwenden stinknormalen Weichspülern und den Babys hats noch nie geschadet.
Grüsse
Nicole
21+0

Beitrag von marion2 18.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo,

Essig ist nicht eklig und die Wäsche riecht auch nicht danach - vorausgesetzt sie wird an der frischen Luft getrocknet und der Essig nicht überdosiert. Die Wäsche wird kuschelweich.

LG Marion

Beitrag von superschnuffel 18.09.06 - 12:41 Uhr

Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

Ich versuche es mal mit Essig und wenn das zu ekelig wird, versuche ich es mit Bügeln oder Sensitive-Weichspüller.

Also, nochmals danke an alle!

#herzlich Sandra

Beitrag von tinka376 18.09.06 - 12:55 Uhr

Ich habe einen 3-jährigen Sohn und bin jetzt in der 24. SSW - und ich muss sagen, ich habe noch nie gehört, dass man keinen Weichspüler benutzen soll. Ich habe unsere Wäsche immer so gewaschen, wie es mir in den Sinn kam - mal mit und mal ohne Weichspüler - und bisher hat keiner von uns Schäden davon getragen...;-) Das einzige was ich schon öfter gehört habe ist, dass man Babywäsche vor dem ersten Tragen mehrmals waschen soll wegen der Chemikalien, die noch von der Herstellung in den Fasern enthalten sind...

Beitrag von lala77 18.09.06 - 13:40 Uhr

Unser Nachbar ist Kinderarzt und rät dringend davon ab die Babysachen separat oder mit besonderen Mitteln zu waschen!!

Durch diese "Sonderbehandlung" wird die Haut noch empfindlicher als sie eh schon ist und neigt schneller zu Ausschlägen, wenn sie dann später mal mit Duftstoffen in Berührung kommt. Besondere Mittel sollte man erst dann benutzen, wenn Unverträglichkeiten auftauchen, aber das wäre eher selten.

Also, nicht unnötig in Watte packen und deshalb habe ich alles schön mit Persil und Lenor durchgewaschen. Schließlich möchte ich die Babysachen mit unseren zusammen waschen und nicht alle separat ;-).

LG, Caro