Hat von euch schon mal jemand ....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ck160181 18.09.06 - 12:10 Uhr

...Zufüttrn mussen, und konnte dann wieder auf vollstillen zurück umstellen?

Gruß Conny

Beitrag von babycorn 18.09.06 - 12:12 Uhr

Denke nicht dass es funktionieren wird. Denn Nachfrage regelt das Angebot. Du musst also mehr stillen und nicht weniger damit die Milch mehr wird.

LG
Claudi & Fiona

Beitrag von kaffetante 18.09.06 - 12:17 Uhr

Ich denke schon, dass das klappt. Fabian hat auch durchgeschlafen und nach drei Monaten brauchte er Nachts wieder 2-3 kleine Mahlzeiten. Hat auch geklappt....

Liebe Grüße

Natascha mit Fabian (*29.12.2005) #baby

Beitrag von jindabyne 18.09.06 - 12:18 Uhr

Mir hat eine Stillberaterin gesagt, dass das schon klappen KANN. dazu muss man aber Tag und Nacht das Kind gaz oft anlegen, denn je öfter das Kind saugt, desto mehr wird Milch gebildet.

Wenn Du zufütterst und wieder voll stillen möchtest, dann würde ich an Deiner Stelle Kontakt zu einer Stillberaterin aufnehmen.

LG Steffi

Beitrag von stjdjj 18.09.06 - 13:00 Uhr

Also ich habe das bei meiner ersten Tochter getan. Meine Schwiema hat so lange gewettert, daß das arme Kind nicht satt wird. Ich hatte fast keine Milch mehr nach einer Woche und habe dann wieder angefangen zu stillen. Immer wieder angelegt und danach den Rest zugefüttert. Am Ende habe ich sie 10 Monate gestillt. Es geht, wenn man eisern dabei bleibt.
Bei den anderen war es nicht viel anders. Bei jedem Wachstumsschub gab es kurz Zeiten, wo ich nach dem Stillen noch was nachgeben mußte. Das ist kein Problem, solange man sie erst anlegt und nur den Rest zugibt. Nach wenigen Tagen ist dann auch wieder genug Milch da.

Beitrag von inajk 18.09.06 - 13:19 Uhr

Ich musste ne Zeitlang nachts zufuettern, weil ich Medikamente nehmen musste. Aber es war nicht l;ang und tagsueber hab ich weiter gestillt, weiss also nicht ob das zaehlt. Aber wie die anderen schon sagen: anlegen, anlegen, anlegen!
LG
Ina