Karpaltunnelsyndrom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sahabri 18.09.06 - 12:23 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Seit nunmehr einer Woche schläft mir nachst immer die rechte Hand ein, und das Aufwecken ist echt schmerzhaft. Die Diagnose Karpaltunnelsyndrom sprich der Nerv wird an einer Engstelle im Gelenk durch Wassereinlagerung abgedrückt bzw. eingeengt.
Hat jemand Erfahrung damit, was kann ich tun, damit ich mal wieder eine Nacht so richtig durchschlafen kann?
Meine FA meinte man könne da nichts machen......

LG

Beitrag von froschpyjama 18.09.06 - 12:28 Uhr

Hallo Du,

falls Du schon eine Hebamme hast, dann frag sie mal nach Akupunktur deswegen. Eine Freundin hat nach ihrer Entbindung Probleme damit gehabt und bei ihr hat die Akupunktur geholfen!

Gruß
froschpyjama

Beitrag von ines1111 18.09.06 - 12:47 Uhr

Hi,
ich kenne dein Problem nur zu gut hatte damit auch seit der 25 ssw zu kämpfen. Akkupunktur hat bei mir leider null geholfen das einzigste was ich mir nachts angewöhnt habe die Hand bzw Arm immer hoch gelegt also auf ein still kissen so das sie nicht ganz flach im bett lag. ist zwar anfangs nicht unbeding gemühtlich aber man muß sich daran gewöhnen dann ging es bei mir einigermaßen, aber ganz weg geht es leider erst nach der Geburt so war es bei mir zumindest

lg ines+cecile 10 wochen#freu

Beitrag von murmel.missu 18.09.06 - 13:08 Uhr

Ich habe das nun auch seit etwa 4 Wochen. Es ist so schlimm, dass ich rund um die Uhr eingeschlafene Hände und starke Schmerzen habe.
Seit einer Woche gehe ich nun zur Akkupunktur und das hilft zumindest in so fern, als dass die ausstrahlenden Schmerzen in die Arme etwas besser geworden sind. Aufgewacht oder weniger spannend sind die Hände allerdings dadurch nicht.
Aber ich kann etwas besser schlafen.

Ansonsten müssen wir wohl leider noch bis nach der Geburt warten.

LG! Murmel (ET-8)

Beitrag von babydaxmama 18.09.06 - 18:57 Uhr

also ich hatte das auch schon vor der schwangerschaft, trage nachts eine schiene aus dem sanitätdhaus gibt es extra für CTS und damit klappt das schlafen wieder richtig gut :-)